Jump to content

Scorp1337

Members
  • Content Count

    163
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Scorp1337

  • Rank
    Member
  • Birthday 05/01/1990

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ein normales Postfach kostet doch eine Lizenz? Und eine Resource oder Shared Mailbox nicht, oder verstehe ich da etwas falsch?
  2. Natürlich wäre eine Lösung die Räume zu vollen Postfächern zu machen, aber neben den CALs bringt das dann noch andere Dinge mit sich... z.B. werden die Räume nicht in der Raumliste gelistet...
  3. Liebe Community, wenn bei einer Besprechung Teilnehmer hinzugefügt oder entfernt werden, fragt Outlook, ob eine Aktualisierung an alle oder nur den hinzugefügten oder entfernten Teilnehmer gesendet werden soll. Gibt es eine Möglichkeit diese Abfrage auch bei einer Änderung des Raumes zu aktivieren? Hintergrund ist, dass es teilweise bei Externen zu Verwirrung führt, wenn Sie eine E-Mail zu einem Termin bekommen... Beste Grüße, Norman
  4. Danke schon mal für die Antwort! Ich wollte eine zweite Meinung - auch wenn sie mir nicht gefällt... Es geht in erster Linie "nur" um die Office 365 Mandanten / damit verbundene Sharepoints. Demnach ist es notwendig für jede Firma einen einzelnen Mandaten anzulegen? Einfache ja/nein Frage :)
  5. Moin, und, @lizenzdoc konntest du etwas in Erfahrung bringen?
  6. Moin zusammen, es gibt bei uns derzeit eine unklare Situation bezüglich der Bereitstellung von Office 365 für ein paar Kunden und ich dachte ich frage einfach mal hier nach. Wir arbeiten als IT Firma für 5 Firmen, jeweils GmbHs je ohne Mehrheitsbeteiligung an einer der anderen Firmen, die in einer lokalen Active Directory Domäne über mehrere Standorte und Städte verteilt zusammenarbeiten. Es gibt also sozusagen ein gemeinsames Firmen-Netzwerk... was die Zusammenarbeit an vielen Stellen vereinfacht. Die Firmen arbeiten sehr eng an gemeinsamen Projekten. Jetzt fangen wir an Office 365 inklusive Teams auszurollen, und nach der ersten Firma stellt die ebenfalls an allem beteiligte Software-Firma ein Problem fest: Angeblich dürfte es pro Firma nur einen Mandaten im Azure geben. Es sei wohl eine Mehrheitsbeteiligung an einer anderen Firma notwendig, wenn diese den gleichen Mandanten nutzen wollte. D.h. wir müssten/sollten jetzt, um keinen Lizenzbruch mit MS zu begehen, 5 Mandaten erstellen und jeweils nur die entsprechenden Benutzer ins Azure synchronisieren? Dabei stelle ich in den Raum, dass es "egal" ist wem die mit Firma, die mit MS das MS Cloud Reseller Agreement abgeschlossen hat, Benutzerkonten im eigenen Mandaten bereitstellt? https://download.microsoft.com/download/2/C/8/2C8CAC17-FCE7-4F51-9556-4D77C7022DF5/MCRA2018_EOC_ENG_Sep2018_CR.pdf https://docs.microsoft.com/de-de/partner-center/csp-documents-and-learning-resources Dabei geht uns auch um die Useability in Teams. Die Benutzer würden bei 5 Mandanten 4x Gastzugriff bei den anderen Gesellschaften haben und ständig wechseln müssen, je nach dem an welchem Projekt oder in welchem Team sie gerade arbeiten wollen/müssen. Wir müssten alle Benutzer der anderen 4 Gesellschaften jeweils als Kontakte anlegen, damit diese einfach in Teams findbar wäre. In Outlook bspw. gibt es jetzt ein gemeinsames Addressbuch, in dem die Mitarbeiter der anderen Firmen einfach ausgewählt werden können....
  7. Das Problem waren Archivierte Security Eventlogs. :) Danke für eure Hilfe
  8. Moin zusammen, auf einem 2016er Server von uns, der als DC fungiert, haben wir das Problem, dass kein Platz mehr frei ist. Die Partition ist 150GB groß, frei seien angeblich nur 7 GB, WinDirStat zeigt aber nur 32GB als belegt an. Wie finden wir raus, was da so viel Speicher frisst? Haben schon Diverses ausprobiert. Ursache gefunden. Das Problem waren die Archive-Security-<Datum>.evtx - aber wieso werden die nirgends angezeigt?? 113 GB in 1 GB files. Im Sicherheitseventlog ist auch die Volle Archivierung der Protokolle eingestellt.
  9. Die Antwort war übrigens Folgendes: das ergibt nicht einmal Sinn. Die User müssen jetzt halt per RDP auf einen Server mit Office 2016. Klappt auch.
  10. Das hatte ich auch schon überlegt, aber fürchte, dass sie abwimmeln a lá "das Thema Rights Management hat mit uns nichts zu tun".
  11. Hallo zusammen, Wir haben ein mittelgroßes Problem mit dem Zugriff auf Exceldateien die per Rights Managment geschützt sind. Nach dem der Windows Live Rights Management Dienst vor ein paar Jahren abgeschaltet worden ist, haben wir einen on Premise Rights Management Service aufgesetzt und die Excel-Tabellen darüber abgesichert. Obwohl die zu berechtigenden Benutzer aus dem AD ausgewählt werden, speichert das DRM die Hauptemailadressen statt der UPN (bspw. wird user1@contoso-mail.com als berechtigter User eingetragen, obwohl UPN user1@contoso.com ist). In Office 2010 bis 2016 wurden die Daten des im Windows angemeldeten Benutzers geprüft und die Datei entsprechend freigegeben. Da wir unsere Benutzer per AD Connect in das Azure AD übertragen wollten, haben wir beim Microsoft Office 365 Mandaten die Domäne contoso.com registriert, sodass die Zugangsdaten der Benutzer für Microsoft, Windows und Office identisch sind. Die Benutzer wurden erfolgreich synchronisiert, Office 365 ausgerollt und pro Benutzer lizensiert. Um den Zugriff auf die geschützten Tabellen zu ermöglichen, wurde die Domäne contoso-mail.com beim Office 365 registriert und die UPNs auf user1@contoso-mail.com geändert. Innerhalb eines bereits lizensierten Office 365 hat sich die angezeigte E-Mailadresse des Benutzers nicht geändert. Mit Zurücksetzen der Office Aktivierung (https://blogs.technet.microsoft.com/odsupport/2015/05/01/how-to-reset-an-office-365-install-to-the-initial-activationinstall-state/) hat zwar die Registrierung auf die lang-emailadresse geändert, der Zugriff auf die mit RM geschützten Inhalte war aber immer noch nicht gegeben. Office Schell- oder Online-Reparatur oder Neuinstallation Deinstallation und Neuinstallation von Office löschen diverser Registrierungsschlüssel HKCU\Software\Microsoft\Office\15.0 or 16.0\Common\Identity\Identities HKCU\Software\Microsoft\Office\15.0 or 16.0\Common\Identity\Profiles HKCU\Software\Microsoft\Office\15.0 or 16.0\Common\DRM Melde ich einen Benutzer bei einem anderen Rechner an funktioniert der Zugriff aber problemlos… Ich würde jetzt mal raten, dass es hilft nach Deinstallation eine manuelle Bereinigung der Reste von Office durchzuführen. Allerdings haben wir gut 100 Clients bei denen dies ausgeführt werden müsste. Hilfe…
  12. Da auch vom Standardkonto die Ordner vorhanden sind, würde das wohl nicht viel helfen. Danke für den Link!
  13. Liebe Community, in unserer Exch Organisation sind mehrere Firmen, wovon nur noch eine aktiv Öffentliche Ordner nutzt. Bei vielen Benutzern der Firmen, die keine Öffentlichen Ordner nutzen, werden im Outlook noch immer zu jedem Postfach der Strang "Öffentliche Ordner - Mailadresse.com" und darunter zwei sichtbare Einträge "Alle Öffentlichen Ordner" und "Favoriten" angezeigt. Auch im Verbindungsstatus ist erkennbar, dass eine Verbindung mit dem Server, auf dem das Root Postfach/Primäre Hirarchie der Öffentlichen Ordner liegt, hergestellt wird. Auffällig ist, dass diese Anzeige aber nicht bei allen Benutzern/Postfächern/Outlooks auftritt. Kann jemand weiterhelfen? Beste Grüße, Norman
  14. Hallo zusammen, besteht die Möglichkeit bei Serienterminen den Organisator zu ersetzen? Wir haben den Fall, dass eine Mitarbeiterin das Unternehmen verlässt und die vorhandenen Serientermine durch die Vertretung verwaltet werden soll. Beste Grüße Norman
×
×
  • Create New...