Jump to content

Iceman75

Gratulant
  • Content Count

    470
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Iceman75

  • Rank
    Gratulant
  • Birthday 02/19/1975
  1. Liegt es denn am NAS oder eher am BE 12.5?? Das NAS ist ja eigentlich egal oder??
  2. Moin: wir haben ein neues Backupprogramm. Dieses sichert alles auf ein NAS welches in der Domäne ist. Jetzt habe ich einen W2K3 Server auf dem noch das Backup Exec 12.5 liegt und wo ein Bandlaufwerk angeschlossen ist. Den Server (ERP) haben wir früher immer auf Band gesichert. Jetzt würde ich gerne vom NAS auf das Bandlaufwerk sichern (Nochmal eine Kopie des ERP Servers und die Bänder halt extern lagern). Leider bekomme ich beim Sicherungsauftrag die Fehlermeldung wenn ich unter Benutzerdefinierten Auswahlen das NAS (\\192.168.08.15\backup\ServerERP) eingebe: Beim Versuch den Inhalt von \\192.168..... zu lesen trat ein Fehler auf. Es trat ein Kommunikatiosfehler auf. Anmeldekonto im BE ist der DomainAdmin. Was kann das sein?? Danke Greetz
  3. Moin: wir haben ein neues Backupprogramm. Dieses sichert alles auf ein NAS welches in der Domäne ist. Jetzt habe ich einen W2K3 Server auf dem noch das Backup Exec 12.5 liegt und wo ein Bandlaufwerk angeschlossen ist. Den Server (ERP) haben wir früher immer auf Band gesichert. Jetzt würde ich gerne vom NAS auf das Bandlaufwerk sichern (Nochmal eine Kopie des ERP Servers und die Bänder halt extern lagern). Leider bekomme ich beim Sicherungsauftrag die Fehlermeldung wenn ich unter Benutzerdefinierten Auzswahlen das NAS (\\192.168.08.15\backup\ServerERP) eingebe: Beim Versuch den Inhalt von \\192.168..... zu lesen trat ein Fehler auf. Es trat ein Kommunikatiosfehler auf. Anmeldekonto im BE ist der DomainAdmin. Was kann das sein?? Danke Greetz
  4. ALso das mit den LAN ist klar. Versuche mal ein Image von dem Server zu mache und dann wird mal die Migration getestet. Sollte das klappen dann denke ich ist eine Migration auch der beste Weg. Downtime ist unkritisch weil alles komplett im Urlaub ist. :-)
  5. Also meinst Du das bei 10 Usern eine Migration einfacher ist? Wie wäre es denn wenn man die Computert aus der alten Domäne nimmt, Neue AD User mit neuen Profilen anlegt? Denke das die Profile auch nur Standard sind. Alle FIles lagen per Freigabe auf dem Server. Also auch nichts wirklich wildes. Das einzige Problem sehe ich bei Exchange. Wahrscheinlich auch nur weil ich da sehr wenig bis keine Erfahrungen habe. Greetz
  6. So neues Szenario: Der SBS 2003 hat wohl gestern die Grätsche gemacht und die Firma die denn noch betreut hat Ihn wohl wieder zu laufen gebracht. Es handelt sich wirklich nur um 10 AD User die jeder Ihren eigenen Arbeitsplatz haben und nur stumpf Mails empfangen. Daher würde doch eine Neuinstallation mehr Sinn machen bzw. währe vom Aufwand viel weniger oder nicht? Die Userprofile kann man ja kopieren, Aber wie sieht das mit den Exchange Postfächern aus. Kann man die PST Dateien in jedem Outlook Client exportieren und später wieder importieren? Was macht dann mit den Postfächern? Neu anlegen oder kann man die auch vom alten SBS irgendwie kopieren und im neuen einfügen? Danke
  7. nein, ich würde das unabhängig von dem LAN zuhause bzw. bei einem Freund mal testen wollen..
  8. Also Downtime ist unkritisch weil dort alle komplett im Urlaub sind. Würde folgendes Sinn machen: - Neuen Server und SBS 2011 kaufen, zuhause in ein LAN mit Router ins Internet hängen. - Acronis/VM Image vom SBS 2003 machen und im im Home LAN als VM starten. - Dann mit VM und dem neuen Server die Migration durchspielen Könnte das klappen? Was ist denn wenn das Super klappt, kann man dann den SBS 2011 nicht direkt dort wieder anschließen und betreiben oder würde das nicht funktionieren?? Danke.
  9. Also mit robocopy die Userprofile auf den neuen Server kopieren. Geht das auch wenn es eine ganz neue Domäne ist??
  10. Also im Moment soll ja migriert werden. Ich vesuche mir den 2003 nochmal anzuschauen ob der korrekt läuft. Was wären denn gravierende Fehler die von einer Migration abraten würden? Wenn man den SBS 2011 komplett neu aufsetzt, bekommt man dann noch die Profile der User wieder und die Postfächer? Die Userproflie sind auf dem Server gespeichert. Greetz
  11. Es sind ca. 15 AD User plus Exchange Postfächer. Mehr nicht.
  12. Hi, ja an einen Test habe ich auch schon gedacht. Nur habe ich keinen Plan wie die den Server sichern. Womit könnte man den mal am schnellsten ein Image machen und gibt es freeware für Virtualisierung?? (Ex und VM sind die einzigen beiden Themen in denen ich kaum Erfahrung habe :-))
×
×
  • Create New...