Jump to content

Hippo

Members
  • Gesamte Inhalte

    206
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über Hippo

  • Rang
    Junior Member
  1. WSUS WIN10 Upgrade auf 1803

    Ah, jetzt weiß ich was du meinst. Der Pfad stimmt, es werden ja Updates über den WSUS installiert, nur das 1803 nicht. Den Ordner Softwaredistribution und Catroot2 habe ich, wie oben geschrieben, bereits gelöscht. Ich werde jetzt mal das Update ablehnen und neu genehmigen, was sehen was passiert.
  2. WSUS WIN10 Upgrade auf 1803

    Ich verstehe leider nicht was du damit meinst? Die WSUS Version ist die 6.3.9600.18838. Das müsste eigentlich die aktuelle Version sein, denke ich.
  3. WSUS WIN10 Upgrade auf 1803

    Hallo zusammen, ich habe ein Problem beim Verteilen des „Funktionsupdate für Windows 10 (Business Editions), Version 1803“ über unseren WSUS (Windows 2012 R2). Ich will, dass eine Testmaschine (Win10 1709) dieses Update über unseren WSUS installiert bekommt. Das Update wird mit anderem Win10 Updates auf dem Client angezeigt und nur das 1803 Update schlägt mit dem Fehler 0x80244019, Download fehlgeschlagen, fehl. Ich habe schon auf dem Client die Ordner C:\Windows\SoftwareDistribution und C:\Windows\System32\catroot2 gelöscht und den Client dann neu gestartet, leider ohne Erfolg. Gehe ich auf den WSUS und schau mir die Dateiinformationen zu dem Upgrade (1803) an, so sehe ich 4 Dateien (insg. > 3 GB), die im WSUS Content liegen. In der GPO habe ich in der Übermittlungsoptimierung schon unterschiedliche Downloadmodi versucht, leider auch hier ohne Erfolg. Hat noch jemand eine Idee, was ich tun kann, damit das Update über den WSUS funktioniert. Kann ich das 1803 Update vom WSUS löschen und es erneut in den WSUS Content laden?
  4. AP für Gäste-WLAN

    Das ist ja gut, da gehe ich gleich mal auf die AVM Seite. Danke.
  5. AP für Gäste-WLAN

    Hallo, ich möchte gerne in einem Besprechungsraum ein Gäste-WLAN für externen Mitarbeiter zur Verfügung stellen. Wir haben noch eine DSL-Leitung frei, die ich in den Raum Patchen kann und dafür nutzen möchte. Ich bin nun auf der Suche nach einem Access Point, mit dem ich folgendes Szenario umsetzten kann: - Die WLAN-Gäste sollen sich nur mit einem Kennwort, ohne Benutzername, am WLAN anmelden können. - Das Kennwort soll wöchentlich geändert werden können. - Bevor die WLAN-Gäste sich verbinden, sollen sie einen Haftungsausschluss, durch z.B. anklicken, zustimmen. Momentan ist es nur für einen Raum gedacht. Die Möglichkeit das Gäste-WLAN durch Hinzufügen eines weiteren Access Points (Stichwort Mesh, virtuelle AP) zu erweitern, wäre auch schön. Kennt vielleicht jemand einen Access Point, der meine Anforderungen erfüllt?
  6. Java verteilen mit WPP ohne Neustart

    Ich habe gerade gesehen, dass bei mir CanRequestReboot anstelle von NeverReboots eingestellt ist. Das müsste es sein. Manchmal hilft einen Frage mehr als eine Antwort .
  7. Hallo, wir verteilen Java Updates mit dem WPP und lassen auch die alte Version deinstallieren. Wir gehen wie auf der Seite WSUS.de beschrieben vor. Leider kommt es manchmal vor, das nach dem Ausrollen einige Maschinen ohne Vorwarnung einen Neustart machen. Kann mir einer vielleicht sagen, wie ich den Neustart verhindern kann?
  8. WLAN Störerhaftung

    Vielen Dank für den Link. Da steht alles drin was ich benötige.
  9. WLAN Störerhaftung

    Seit Mitte letzten Jahres wurde ja die Störerhaftung für öffentliche WLANs aufgehoben. Heißt das, dass ich nun als Unternehmen ein offenes WLAN anbieten kann, ohne mich darum zu kümmern, wer online war/ist und was er gemacht hat? Was würde passieren, wenn jemand etwas illegales (Downloads, Streaming, …) über dieses offene WLAN getätigt hat und es zu einer Anzeige oder ähnliches kommt? Muss ich nicht nachweisen können wer online war?
  10. Hallo MurdocX, danke für die Hilfe.
  11. Das ist ja wie mein erster Versuch. Dort habe ich ja Datum und Uhrzeit übergeben. 01.01.2018 00:00:00.
  12. Das Kürzen bringt auch keine Verbesserung -AccountExpirationDate $($datum.ToShortDateString()). Habe gerade festgestellt, dass wenn ich einen Benutzer mit -AccountExpirationDate 01.01.2018 anlege, dann sehe ich unter Active Directory-Benutzer und -Computer auch den 31.12.2017. Vielleicht ist das einfach so :-(
  13. Hallo, ich habe mir ein kleines Powershell Script zusammengebastelt, das mir einen AD-Benutzer anlegt. Um ein Kontoablaufdatum festzulegen, benutze ich das Objekt "System.Windows.Forms.MonthCalendar". Der Kalender erscheint, ich markiere ein Datum und schreibe das Datum in eine Variable (&Datum). Der Inhalt von $Datum ist z.B. 01.01.2018 00:00:00 (Write-Host $Datum) Zum Anlegen eines neuen Benutzers benutze ich New-ADUser mit dem Parameter -AccountExpirationDate $Datum Schaue ich mir jetzt das Ablaufdatum des Benutzers mit Active Directory-Benutzer und -Computer an, dann ist es immer ein Tag vor dem eingegeben Kalenderdatum, in dem Beispiel der 31.12.2017. Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?
  14. GELÖST EX2013 Austausch Zertifikat

    Ich weiß jetzt warum ich die Fehlermeldung bekomme, habe aber leider keine Ahnung woran das liegen könnte. Der Thumbprint unterscheidet sich, ob ich mit der Powershell oder mit der MMC mir das Zertifikat ansehe. Was eigentlich bedeutet, dass es unterschiedliche Zertifikate sein müssen???? Woran kann das liegen? Wenn ich das Zertifikat ohne das EAC, nur mit der MMC importiere, sollte es dann auch mit dem Befehl get-exchangecertificate in der Powershell zu sehen sein? Ok, der Fehler war "...(Begründung: PrivateKeyMissing)..." Nachdem ich mit Certutil das repariert habe, wurde das Zertifikat richtig angezeigt.
  15. Hallo zusammen, ich habe ein Problem bei der Aktualisierung meines Geotrust Zertifikats. Aufgrund der fehlenden Chrome Akzeptanz wurden wir aufgefordert unser Exchange 2013 Zertifikat auszutauschen. https://knowledge.symantec.com/support/ssl-certificates-support/index?page=content&id=ALERT2386 Das neue Zertifikat habe mit dem alten CSR beantragt und von PSW-Group erhalten. Anschließend habe ich im EAC unter Zertifikate, bei dem bestehenden Zertifikat auf "Erneuern" geklickt und ein weiterer Zertifikateintrag ist erschienen. Bei dem neuen Zertifikateintrag bin ich auf "Abschließen" gegangen und habe das neu erhaltene Zertifikat ausgewählt. In der MMC ist das Zertifikat nun unter "Eigenen Zertifikate" zusehen. Im EAC steht es aber immer noch als "Ausstehenden Anforderung". Mit dem Powershellbefehl „get-exchangecertificate | fl thumbprint,CertificateDomains“ sehe ich auch das neue Zertifikat mit den richtigen Domänen. Starte ich nun den Befehl "enable-exchangecertificate -thumbprint xxx -services smtp,iis,imap,pop" mit dem Thumbprint des neuen Zertifikats, erhalte ich die Fehlermeldung: "Ein spezieller RPC-Fehler ist auf Server SRV-EXCH02 aufgetreten: Das Zertifikat mit dem Fingerabdruck 'xxx' wurde nicht gefunden. …“ Kann mir jemand weiterhelfen?
×