Jump to content

d-no

Members
  • Content Count

    21
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About d-no

  • Rank
    Newbie
  1. Also bei mir stand, sofort "passed". Aber ich denke das hängt damit zusammen, dass dein Testcenter dich zuerst angemeldet hat. Wenn sich in den nächsten Tagen tut, würde ich nochmal bei pearson VUE anrufen. Danke schön, aber den Status haben wir erst mit Bestehen der 70-272er. ;)
  2. Glückwunsch! Habe auch heute 70-271 bestanden und muss sagen, dass es schwieriger war, als ich gedacht hatte. Ich habe allerdings nicht mit nem MS-Buch gearbeitet sondern mit dem von Nicole Laue. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es mich auf die Prüfung gut vorbereitet hat, obwohl ich das beim durcharbeiten nicht so empfand! Ich fand es irgendwie nicht sehr ausführlich, ausserdem waren Fehler drin um im Anschluss an die Kapitel wurden Fragen gestellt, auf die man im Buch keine Anwort fand. Ich glaube aber dadurch habe ich mich ganz gut vorbereitet. Ich habe mich gestern selbst bei Pearson
  3. Komisch, es klappt nicht. Bei mir sieht das so aus: 1. An der Domäne angemeldeter Benutzer erstellt eine Datei und verschlüsselt diese 2. Domänen-Admin versucht das Attribut zu entfernen: Zugriff verweigert. Ich habe zwischendurch Windows Server neu installiert, den XP-Client aber nicht. Könnte das damit zusammenhängen?
  4. Hallo nochmal... In meinem 70-271er-Buch steht, dass der Domänenadministrator immer auch Wiederherstellungsagent ist. Ich hab im Internet ein bisschen gesucht: Einige sagen, dass das so ist, andere nicht. Was stimmt denn jetzt. Ich habs mal ausprobiert, weder der Domänen-Admin, noch der lokale Admin können das Attribut aufheben. Also würde ich sagen, dass es nicht so ist. Aber irgendwie muss man ja darauf kommen...
  5. Hallo... Wenn ich "Attribute lesen" verweigern aktiviere, kann ich z.B. über die Detail-Ansicht im Explorer alle Datei-Attribute erkennen. Ist das normal? Ich habe mir die effektiven Berechtigungen angesehn, der betroffene Benutzer hat nur das Recht Ordner auflisten / Daten lesen.
  6. Windows XP Pro (DSP-Version, glaube ich), Original versteht sich!
  7. Ups, war aber nur ein Tipp-Fehler im Beitrag... Wenn ich an der Stelle einen Fehler gemacht hätte, würden die Dateien gar nicht kopiert... Ich habs inzwischen aufgegeben. Ich denke die CD ist im Eimer, auch wenn eine normale Installation funktioniert. Aber die Vorgehensweise ist doch OK, oder? Darauf kommts ja letzt endlich an. Wenn sonst keine Fehler in der UDF-Datei sind, bin ich zufrieden.
  8. Hallo, versuche jetzt schon seit Stunden eine Unattend-Installation mit einer UDF-Datei auszuführen. Aber es klappt einfach nicht. Zuerst habe ich 10GB einer 40GB-Platte mit FAT32 formatiert. Dann habe ich mit Hilfe einer Netzwerkbootdisk versucht auf eine Freigabe am Server zuzugreifen. Das hat funktioniert. Dann habe ich folgenden Befehel ausgeführt: i:\i386\winnt.exe /u:c:\unattend.txt /udf:client2,c:\unattend.udb /s:\i:\i386 Die Installation startet ohne Fehlermeldung und fängt an Dateien zu kopieren, nachdem der Fortschritsbalken am Ende ist, startet der Computer sofort neu. Leider g
  9. Ist klar... Ok, ist (jetzt) auch klar... Darüber weiß ich leider noch nichts, werde ich aber irgendwo nachlesen... Danke für die Antoworten! So hab jetzt meinen Zweit-PC wieder am laufen, und konnte auch alles nochmal nachvollziehen: Innerhalb des Active Directory kann ich eine verschlüsselte Datei kopieren oder verschieben und diese bleibt auch verschlüsselt. Innerhalb einer Arbeitsgruppe bekomm ich eine Meldung. Bin jetzt Gott sei Dank fast mit dem Buch durch, werde nächste Woche nochmal alles durchgehen und mich übernächste Woche für meine erste Prüfung anmelden. Ich
  10. Also nochmal im einzelnen: Wenn ich eine normale Datei lokal in einen komprimierten ordner kopiere, wird die Datei ebenfalls komprimiert. Wenn ich die Datei verschiebe, statt kopiere bleibt die Datei wie sie ist. Also werden Attribute, genau wie NTFS-Rechte vererbt. Wenn ich eine verschlüsselte Datei lokal in einen komprimierten Ordner verschiebe oder kopiere bleibt die Datei verschlüsselt. Macht ja aus Sicherheitsgründen auch Sinn. Kopiere oder Verschiebe ich eine verschlüsselte Datei in einen komprimierten Ordner im Netzwerk, muss diese entschlüsselt werden und bekommt, da sie ja jetzt ei
  11. Hab ich verstanden, Danke... mal was anderes, gehört eigendlich nicht in dieses Forum, aber wenn ich schonmal bei den Unstimmigkeiten in dem Buch bin... Eine Übungsaufgabe im Buch lautet: ... Kollege möchte eine von Ihm verschlüsselte Datei auf eine Netzwerkfreigabe kopieren. Nach dem Transfer ist die Datei aber nicht mehr verschlüsselt, sondern komprimiert... Das konnte ich bisher nicht nachvollziehen. Die Anwort im Anhang hierzu lautet: ...Da beim kopieren von Daten jeweils eine neue Datei entsteht, erbt diese die Attribute des Zielordners, in diesem Fall scheint das Atrribut "komprim
  12. Habs jetzt mal ausprobiert. Ich habe einfach mal eine eingehende Verbindung erstellt und dann eine VPN-Verbindung zum eigenen Computer hergestellt. Hat funktioniert und ich habe dann auch keinen Zugriff mehr aufs Internet. Wenn ich also eine VPN-Verbindung hergestellt habe, müsste ich um auf ein anderes Netzwerk zugreifen zu können erst eine statische Route eintragen. Also stimmt das ungefähr, was in dem Buch steht?
  13. Also bekommt jede Verbindung zwar ein eigenes Gateway, es kann aber trotzdem passieren, dass andere Netzwerke nich erreichbar sind. Oder?
  14. Hallo zusammen... ich sitzte hier vor meinem Nicole-Laue-70-271-Buch, und frage mich ob folgende Aussage zutrifft: ...Wenn eine Verbindung zu einem VPN-Server aufgebaut worden ist, wird das eingetragene Standardgateway der IP-Konfiguration durch die IP-Adresse des VPN-Servers ersetzt... Ich kanns leider im Moment nicht nachvollziehen, weil ich zur Zeit nur einen Rechner zur Verfügung habe. Aber die VPN-Verbindung erhält doch eine eigene IP-Konfiguration. Das sollte doch die IP-Konfiguration der LAN-Verbindung nicht beeinflussen, oder?
  15. Hab ich schon probiert. Das ist es leider nicht. Kann es evt. mit meinem ISP (Congster) zusammenhängen? Im lokalen Netz scheint es zu funktionieren, aber die Route zum Nachbar-Computer ist für die Übung etwas zu kurz. Ich habs in zwischen mit drei verschiedenen Betriebssystemen ausprobiert.
×
×
  • Create New...