Jump to content

Jackhammer_Joe

Members
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Jackhammer_Joe

  • Rank
    Newbie
  1. ah, schade. Ich hab gedacht, dass es mitprotokolliert wird. naja, is auch nicht so wild, wenn nicht. trotzdem danke! greetz! joe
  2. Moin Leudde, kenn mich nicht so tief mit der Materie ADS aus, deshalb frag ich euch: Gibt es ein Logfile oder eine Übersicht/Logfile, in dem man sieht WER (Windows-Anmeldename) von welchem PC (IP/Name) aus welchen AD-Account abgeändert/Passwort resettet/angelegt hat? Hab leider nix dergleichen auf dem Server gefunden. Aber so wie ich Microsoft kenn, gibts doch bestimmt irgendwo ein File wo alles mitprotokolliert wird, oder?! :wink2: mfg Joe
  3. so wie ich deine frage verstanden habe: ja der gute mann muss/will auf einem Netzlaufwerk auf dem ein Programm läuft sehen, wer die daten in benutzung hat
  4. konnt leider ne zeit lang nix an dem problem machen. wie verschiebe ich denn die besagten rechte in eine OU? sowas hab ich noch nie gemacht oder gelesen. hast du oder jemand anderer nen tipp dazu?
  5. ^^ das tool hat mir leider nicht weitergeholfen. früher hatte er "whohasNT" ( The GadgetFactory. Netware and Windows management tools ) - die neue version soll angeblich auch ohne adminrechte funktionieren. leider aber nur, wenn man auf dem server einen service laufen lässt. ist aber etwas schwer, da auf dem server linux läuft :wink2:
  6. ganz einfach: ein typ aus einer abteilung (mit normalo-rechten auf seinem pc/notebook) ist administrator einer applikation die auf einem netzlaufwerk liegt. auf das greifen sehr viele user zu. nachdem es eine uralte software ist und sich öfters mal verabschiedet und gewartet werden muss, soll der gute herr eben nachschauen kann, wer noch files "sperrt". is ja auch eigentlich egal. ich will ja nur ne software wissen :D
  7. Hallo, normalerweise kann man ja über den Computermanager irgendwo unter nem Überpunkt auf "Geöffnete Dateien" gehen und sich anzeigen lassen welche Dateien von wem in Benutzung sind. Nachdem unsere User aber keine Admins sind, brauch ich dafür jetzt ne Alternative, wie sie das OHNE adminrechte einsehen können. Auch auf Netzwerklaufwerken. Kennt einer ein Tool oder Ähnliches? Der gemeine user kommt gerade mal bis zum Computermanager, dann ist schluss. thx joe
  8. nachdem mein kollege voreilig das log gelöscht hat, kanns mich soviel interessieren wie ich will, die meldungen sind gelöscht, also kann ich sie nichtmehr lesen ;) ich werds mir anschauen, wenn mal wieder was drinsteht
  9. danke für die tipps. ich habs jetzt erstmal auf "ereignisse nach bedarf überschreiben" gestellt. jetzt muss ich abwarten und schauen ob es wieder auftritt. danke für die hilfe! :wink2:
  10. das raufsetzten auf 1mb hat nix gebracht. die verkürzung von 7 auf 5 tage zum überschreiben ht auch nix gebracht. wenn der log voll ist bekommt der nächste normalsterbliche user bei der anmeldung an windows. "das system-/sicherheitsprotokoll ist voll. nur ein administrator kann sich anmelden und das log löschen". von daher tippe ich auf ein rechteproblem (group oder filesystem-abhängig). der user soll freilich nicht frei bestimmen können was wann gelogt wird. ich habe aber gehofft eine möglichkeit zu finden, dem user die rechte zu geben (wenns an den rechten liegen sollte... ) das er A
  11. ich bleibe bei systemlog (start - systemsteuerung - verwaltung - computervewaraltung - system - ereignisanzeige - SYSTEM <-- das da :wink2: ) kann ich das benutzerrecht ^^ auch an domain users vergeben?
  12. ja, is das systemlog. sind auch einpaar "systemüberwachungen" aktiv. die KÖNNTE ich auch abstellen. aber grundsätzlich geht es mir darum, das die normalen user das anscheinend nicht überschreiben können. da muss es ja aber eine lösung dafür geben!?
  13. Hallo, braucht der gemeine User spezielle Rechte um automatisch das Eventlog zu löschen, bzw. überschreiben zu können? Bei einigen PCs laufen die Eventlogs ständig voll, obwohl sie von 512kb auf 1MB Größe hochgesetzt wurden und die Option "Ereignise überschreiben die älter als -5- tage sind" gesetzt ist. ich hab das gefühl, das es mit den user rechten (auf ein verzeichnis?) zu tun hat. bei allen aus der gruppe domain admins is das noch nie passiert, nur vereinzelt bei leuten aus der gruppe domain users. wissst ihr woran das liegen kann und wie man den fehler beheben kann? g
  14. Hallo, wie finde ich bei einem 6500er Switch heraus, welche user auf den server zugreifen?! Also wo man spezifizieren kann, welche benutzer sich darauf anmelden dürfen und die konfiguration bearbeiten dürfen. ich hoffe ihr wisst, was ich meine :)
  15. wie müsste dann ein funktionierendes skript ausschauen? ich hab schon einige versionen (die asp-datei direkt angeben, den link auf dem desktop ansprechen usw..) ausprobiert. keine hat richtig funktioniert :(
×
×
  • Create New...