Jump to content

chap06

Members
  • Posts

    16
  • Joined

  • Last visited

Profile Fields

  • Member Title
    Newbie

chap06's Achievements

Contributor

Contributor (5/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

10

Reputation

  1. Für alle anderen hab es geschafft: 1. Exchange reinst. (vorher die DB sichern) = Ohne diesen Schritt ging es bei mir nicht 2.Den User Deaktivieren (Ameldename usw. anders benennen) 3..neuen User erstellt den alles wie den alten zugeteilt 4. 15 Min warten 5. POP Connector den User zugeteilt 6. Fertig :)) Hoffe das hilft mal jemanden
  2. HI, versuche das morgen mal. Hab leider die Daten von den Kunden nicht hier. Danke und einen guten Abend noch
  3. HI, zu 1. Ja ist diese (das lief auch über 2 Jahre) zu 2. Ja zu 3. Meinst du damit, dass ich den Benutzer keine E-Mail Adresse zuordnen soll und dann wieder einpflegen. Oder die beim ISP? Die E-Mails werden nämlich Abgehollt. Hab gerade gesehen das der User unter Postfächer kein Datum bei "letzte Abmeldung" stehen hat. Danke für die Antwort
  4. Hallo, das Problem ist folgendes: 1. Senden, Empfangen geht 2. Der POP3 Connector hollt auch Mails ab 3. Seit gestern kann ein Benutzer keine E-Mails mehr Empfangen. Die verbleiben in der "lokalen Übermittlung". 4. Bei allen anderen Benutzern geht alles.... Welche weiteren Informationen braucht Ihr noch? Danke für Euro hilfe
  5. Mahlzeit, hab mal wieder mal eine Frage. Wie löse ich es am besten, das immer die E-Mails die an 2 bestimmte E-Mail Adressen die intern vorhanden sind immer zu 1und1 versendet werden, da dort die domäne ist. Meiner Meinung nach müßte dann der SBS bei den 2 E-Mail Adr. als Relay fungieren. Details: SBS Sever 2003
  6. Mahlzeit, ich möchte FTP über Port 443 laufen lassen (Da dieser Port schon offen ist). Hab den IIS konfiguriert ... Details: Server 2003 SBS IIS 6.0 FTP login klappt, aber es ist kein Datentransfer möglich und das Auslesen des Verzeichnisses auch nicht, außer das Erstellen von Ordnern auf den Server?????? Meiner Vermuttung nach macht der IIS da noch was, da mir manche die Ftp-Clients Fehler mit den Port auswerfen. Danke
  7. Mahlzeit, ich möchte ein bestimmtes Verzeichnis per https freigeben. Hab im IIS eine neu Webseite erstellt (leer) und einen Pfad zugewiesen. Dann in Verzeichnissicherheit SSL aktiviert und den port 443 bei Website eingetragen. Sobald ich localhost im Browser eingebe, werde ich darüber informiert das https verwenden werden soll. Also mache ich aus den http ein https und bekomme den Fehler "Seite kann nicht angezeigt werden"... :( Sobald jemand die IP vom Server und https verwendet soll er zu dieser Seite geleitet werden. Danke
  8. Da steht auch nichts drin. Was ich nicht verstehe ist wieso die anderen Clients gehen....
  9. Was: Lokal anmelden zulassen, Interaktive anmelden zulassen ...... Warum: siehe 1 Frage: Weil die Anmeldung an den Client nicht ging und an den andern schon.....
  10. Der Rechner ist mit ca. 10 anderen in einer OU und einer Richtlinie die es erzwingt (lokale Anmelden usw.) aber das komische ist, das das Problem nur auf den einen Client ist. Auf allen anderen geht es.
  11. Morgen, hab hier ein 2000 Rechner wo ich mich leider nicht Lokal oder an der Domäne anmelden kann, als Benutzer oder Administrator. Jedes mal bekomme ich den Fehler "Lokale Richtline erlaubt das nicht"... Leider kann ich euch keine weiteren Daten geben, da es ein Kundenrechner ist.....und ich mich nicht anmelden kann. Jegliche Ideen mit einer Windows 2000 CD kann ich leider auch nicht durchführen, da keine Vorliegt......:( Vielen Dank ....
  12. Morgen, besteht eine möglichkeit einen Scanner im Netzwerk freizugeben? Habe auch schon Probiert den per RDP auf einen Server einzubinden, was leider nicht funktioniert hat. Details: Windows XP Scanner: Kodak i40 Vielen Dank
  13. Mahlzeit, welche Vorschläge habt ihr für dir Zeit synchronisation zwischen einen Terminalserver und den Client der sich an diesen anmeldet? Danke chap
  14. Morgen, für Weiterleitung empfehle ich einen User anzulegen der die E-Mails abruft. Dann startest du einmal Outlook mit diesen User und bestimmst dort eine Regel für die Weiterleitung der E-Mail an ...@...! Diese Regel wird dann automatisch in den Exchange Server eingetragen und dieser leitet die E-Mail dann auch sofort weiter.
×
×
  • Create New...