Jump to content

regiweb

Members
  • Gesamte Inhalte

    42
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über regiweb

  • Rang
    Newbie
  1. Na ja laut BIOS Kompendium soll ich die Batterie mindestens 20 Minuten herausnehmen ich hab halt noch 10 Minuten dran gehängt. Ich habe deine/eure Anweisungen zigmal durchgespielt, ich wäre fast verzweifelt. Ich bin wirklich Schritt für Schritt so vorgegangen wie ihr es beschrieben habt, immer wieder dasselbe...
  2. So und nun noch die Lösung(da ich kein Troll bin...): Vollständiges Löschen der Festplatte mit DBAN, danach entfernen der CMOS Batterie für 30 Minuten(BIOS Reset), anschließend Installation von Windows 8(ursprüngliches System auf dem Laptop) mit anschließendem Upgrade auf Windows 10. Alle Partitionen wurden dann richtig gesetzt. Gruß Regiweb
  3. Wie kommst du eigentlich auf das, dass ich ein Troll sein sollte???? Ich habe dir immer die Antworten/Ergebnisse geliefert, nach denen du gefragt hast! Meinst du ich will nicht, dass ich das hin bekomme? Zum Trollen habe ich keine Zeit!! Ich kann es dir auch gerne filmen, so wie ich es mache!!
  4. Ich kann hier nur "In dynamischen Datenträger konvertieren" auswählen, alles andere ist ausgegraut...
  5. Guten Morgen, meine BIOS Version lautet 2.17(03/08/2018) und ich verwende einen Installationsstick mit einer original ISO Datei von Microsoft downgeloadet. Nachtrag: Ein Linux(Linux Mint) läßt sich problemlos installieren auf der Festplatte mit 500 GB und ist auch nach einem Neustart vorhanden
  6. Hier noch die Bilder: Und noch eins vom BIOS was nützlich sein könnte:
  7. Ja das BIOS ist auf DEFAULTS gesetzt worden!
  8. So jetzt alles so wie du beschrieben hast durchgeführt(Punkt für Punkt abgearbeitet), Installer aktualisiert, danach Installation von Windows. Dann kommt beim Neustart: Es wurde kein Betriebssystem gefunden. Trennen sie alle Laufwerke, die kein Betriebssytem enthalten. Neustart mit Strg+Alt+Entf Und nun?
  9. 1. Ja ich will eine Systempartition 2. Ja ich möchte C und D. C mit 200GB den Rest als D und die kleine SSD als E: 3. Ich war immer ehrlich und habe es genauso gemacht wie du vorgeschlagen hast. Das was ich gepostet habe mit List Disk und List Volume ist das Ergebnis, nachdem ich deine Anleitung gemacht habe und danach gleich die Windows Installation durchgeführt habe.
  10. Also ich würde gerne die Toshiba(500GB) mit C und D nutzen, und den "Flashspeicher Sandisk" mit 29 GB als zusätzliche Platte
  11. So hier die gewünschten Informationen von der Toshiba mit 500 GB
  12. Hallo, ich habe es jetzt wie von Weingeist beschrieben nochmal durchgeführt, Ergebnis: Installation Windows 10 auf Toshiba Festplatte, allerdings wird keine Bootpartition dazu erstellt(die mit 550MB). D.h. nach einem Neustart ist wieder die Meldung da mit "bootable device not found".
  13. Ich teste dies jetzt nochmal und berichte dann nochmal. Der Sandisk Cruzer DIAL ist der W10 Installationsstick in dem Bild oben.
×