Jump to content

Martin0708

Junior Member
  • Content Count

    153
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Martin0708

  • Rank
    Junior Member
  • Birthday 08/07/1975
  1. Versteh ich grad nicht wirklich - was meinst du mit "Hardware-Option"? Ich hab verschiedene Drucker (Minolta und Canon) und natürlich auch für jeden die verschiedensten Treiber schon ausprobiert. Überall das selbe Phänomen... Danke! lg Martin
  2. genau da ist das Problem. Mit diesen Optionen gehen die Druckeroptionen auf. Wenn ich meinen S/W-Drucker beim erstellen des Dokumentes hinterlegt habe, dann steht da auch S/W drinnen - wie es sein soll. Nur wechsle ich dann auf den Farbdrucker (nochmal - selber Drucker nur andere Druckersettings), dann steht dort auch S/W drinnen. dann muss ich auf einen ganz anderen Drucker wechseln und wenn ich dann zurück auf meinen Farbdrucker wechsle steht dort dann auch Farbe drinnen... habs grad umgekehrt auch getestet - selbes Problem. d.h. Farbdrucker als Standard bleibt beim wechsel auf auf den selben Drucker mit s/w settings auch auf Farbe...
  3. Hallo Freunde! Ich hab ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme - Dr. Google sagt mir auch dass das für MS bekannt ist aber keiner hat eine Lösung dafür. Vielleicht wisst ihr was... Situation: Client hat einen Drucker installiert/verbunden. Egal ob lokal über USB oder über einen Printserver. Dieser eine Drucker ist am Client zwei mal installiert. Einmal für Farbausdrucke und einmal für Schwarz/Weiß Ausdrucke. Dies ist dem jeweiligen Drucker in den Einstellungen so hinterlegt. Standarddrucker ist der S/W. Wenn ich jetzt ein neues Excel-Dokument mache und der Standarddrucker der S/W-Drucker ist, dann wird logischerweise auch der Ausdruck in S/W sein. Wenn ich jedoch den Drucker im Excel auf den mit den Farbsettings wechsle, druckt dieser auch nur s/w. Ich muss dann um das zu umgehen zuerst einen ganz anderen Drucker auswählen, dann den Farbdrucker den ich eigentlich möchte anwählen und dann funktioniert es. Das Thema hab ich aber nur im Excel - im Word funktioniert das problemlos. Habt ihr einen Tipp für mich? Danke! Lg Martin
  4. perfekter Tipp - Danke Dunkelmann!!!!! NUMA aktiviert und der Prozess läuft auf beiden Sockel! lg Martin
  5. Das hast du falsch verstanden - selber Kunde - selbe Software - anderer Rechner. Weiß aber eh nichtob es das NUMA-Thema ist. Aber einen Versuch ist es wert...
  6. kanns leider erst am Montag versuchen, da der Kunde eine Langzeitsimulation gerade am laufen hat... :-( aber ich melde mich... DANKE und schönes Wochenende! Martin
  7. Das klingt gut - schau ich mir an. DANKE!!!
  8. ist eine Software welche extra für dieses Unternehmen geschrieben wurde. Der Softwareentwickler kennt das Problem nicht - Er meint, dass er nicht wüsste, dass man in der Parallelisierung die Prozesse auf einen Sockel binden kann... vor allem läufts ja in der selben Version auf dem anderen Rechner wie es sein soll...??? DANKE!
  9. Hallo Leute! Habe einen neuen HP-Server (DL360 G9) mit 2 Intel Xeon E5-2620 v3 CPU´s und Windows Server 2012 R2. Auf diesem Server soll eine Simulationssoftware laufen welche sehr CPU-Intensiv ist. Problem ist, dass die Software immer nur eine CPU verwendet und ich weiß nicht warum. Verwendet zwar alle Core´s aber eben nur von einem Socket. Auf einem anderen Rechner mit 2 Intel Xeon E5-2650 und Windows Server 2008 funktioniert das funktioniert das auch Socket übergreifend und so soll es auch sein. Hat da wer einen Tipp? Ist da was im BIOS noch einzustellen? Danke!!!! lg MArtin
  10. nein - hab keinen Plan... :confused:
  11. nein drei. 1.) Nachname Vorname 2.) Nachname.Vorname@domain.de --> also die Email-Adresse 3.) 'Nachname.Vorname@domain.de' --> Email-Adresse mit dem "Apostroph" vorne und hinten
  12. Ich habe die Person nur einmal unter Kontakte gespeichert. Noch dazu mit der Anzeigereihenfolge "Vorname Nachname". Unter gesendet steht Nachname Vorname + Nachname.Vorname@domain.de + 'Nachname+Vorname@domain.de' die bereits vorhandenen muss ich auch nicht mehr ändern. möchte nur die zukünftigen richtig haben. Danke!
  13. Hallo Leute! Ich soll für meine User das "Problem" der Outlook-Sortierung nach Name im AN-Feld bei Ausgangsnachrichten lösen. Problem: Wenn ich die Ausgangsnachrichten nach dem AN-Feld sortiere, habe ich für einen Kontakt mehrere Schreibweisen. Z.B. max.mustermann oder max.mustermann@domain.de oder 'max.mustermann@domain.de' --> mit ' vor und nach dem Namen. wie kann ich das lösen dass immer nur eine Schreibweise angezeigt wird? Falls es dafür nötig ist: Outlook 2010 - auf Exchange 2007 Danke für Eure Hilfe! lg Martin
  14. Hallo! Bin wieder zurück vom Urlaub. Mein Kollege hat sich das in der Zwischenzeit auch angesehen und konnte es nicht lösen. @Newbie Ja - Sicherung neu einrichten hab ich schon probiert. Backup am Host läuft eh auch täglich - sorry! @Günther Der Dienst steht auf automatisch starten und beendet sich aber wärend des Backup´s. Das ist ein guter Ansatz. Leider steht aber nichts im Eventlog warum sich der Dienst beendet hat. Oder ich finde es nicht... :( Lg Martin
×
×
  • Create New...