Jump to content

toppas

Members
  • Content Count

    34
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About toppas

  • Rank
    Newbie
  1. Ich konnte heute Morgen die "net use"-Variante prüfen und es funktioniert hervorragend. Carlito, vielen Dank für deine schnelle Unterstützung - danke!
  2. Ja, schon richtig. Aber der Host muss doch die Anfrage annehmen bzw. die Freigabe zur Verfügung stellen. So kann ich doch z.B. mit einem deaktivierten Serverdienst nicht mehr den Punkt "Freigaben" in der Computerverwaltung aufrufen. Und mein Wissen war halt bisher, dass dies auf dem Host notwendig ist bei Nutzung von "net use" bzw. "Netzlaufwerk verbinden". Werde aber die "net use"-Variante auf jeden Fall prüfen. Habe aber leider für heute keine Freigabe mehr erhalten. Daher hoffentlich morgen mehr.
  3. Hätte ich in dem deaktivierten Serverdienst ein KO-Kriterium gesehen, da darüber meines Wissens nach die Netzwerkverbindungen hergestellt werden. Ich hoffe, dass ich heute noch eine Freigabe erhalte und deinen Vorschlag prüfen kann. Melde mich wieder, danke.
  4. Ist "net use" nicht mit einem Netzlaufwerk gleich zu setzen? Der Serverdienst ist auf dem Win7-Host aus Sicherheitsgründen deaktiviert. Trotzdem Erfolgschancen?
  5. Ich habe aktuell keinen Zugriff auf die VM, aber ich meine das funktionierte nicht. Also falls wir jetzt beide die Datenträgerverwaltung innerhalb der VM meinen. Kannst du mir ansonsten bitte noch weitere Infos mitteilen?
  6. Ich muss für eine Altanwendung auf einem Win7-Rechner den XP-Mode benutzen. Installation, Konfiguration und erstes Arbeiten verliefen fehlerfrei. Im Zusammenhang mit der Altanwendung wird eine sehr große Datei benötigt, so dass ich diese selber nicht noch einmal in die VM kopieren kann. Die Datei liegt daher auf der E-Partition in der Win7-Umgebung. Innerhalb der VM kann ich die lokalen Partition C, D und E über den Windows-Explorer einsehen und mit den Dateien arbeiten. Sobald ich jedoch die angesprochene Datei über die Altanwendung lade, erhalte ich die Fehlerausschrift, dass die Datei
  7. Leider scheint diese Einstellung keinen Einfluss auf den Suchordner zu haben. Auch wenn ich die Startzeit auf 06:00 Uhr verringere, bleibt der Ordner montags in der alten Wochen "hängen" - also in der er angelegt wurde. Hat vielleicht noch jemand einen Tip? Bei dem anderen Problem bin ich auch noch nicht weiter. Outlook lässt immer das Systry-Icon stehen, obwohl die Mail durch die Regel [erfolgreich] als gelesen markiert wird...
  8. Danke für den Tip. Montag ist bereits als Wochenanfang eingestellt. Jedoch steht die Uhrzeit "ab" auf 08:00 Uhr. Jetzt bin ich mir nicht mehr ganz sicher, ob ich in der Vergangenheit mal so lange gewartet habe. Ich werde mal die Zeit verringern und dann das Ergebnis am nächsten Montag sehen. Bin gespannt...
  9. Hallo zusammen, ich habe zwei Fragen zu MS Outlook 2003 SP3: 1. Benachrichtigungen Ich erhalte tagsüber vereinzelt EMails zur Info. Bei diesen Mails möchte ich nicht per Systray-Icon informiert werden. Ich habe dazu eine Regel erstellt, die die betreffenden EMails in einen Ordner verschiebt und als gelesen markiert. Beides funktioniert auch (verschieben und als gelesen markieren), jedoch bleibt das Systray-Icon (EMail-Symbol) bestehen. Gibt es einen "Kniff", um auch das automatisch zu löschen? 2. Suchordner "Diese Woche erhalten" Ich bevorzuge diesen Suchordner als Outlookansic
  10. Hi, wenn du dich mit citrix beschäftigen willst, arbeite MIAB durch (Welcome to Methodology in a Box). Die die Bibel für Citrix :p How to Install Citrix MetaFrame Presentation Server – Methodology in a Box | DABCC Viel Erfolg. Viele Grüße toppas
  11. @Gastkonto Danke für die kurze Erläuterung. Dann muss ich mich jetzt nur noch für die Version entscheiden und dann kann es losgehen. Mal schaun', ob am Ende eine Zertifizierung winkt. Nochmals allen meinen herzlichen Dank für die Beiträge und Meinungen :)
  12. Ich versuche es mal anders zu sagen/fragen: Ich möchte jetzt keine Windows 2000 (~ITIL V2) machen, obwohl Windows 2003 (~ITIL V3) aktuell und die Zukunft ist. Aber so eine Unterscheidung/Abgrenzung scheint es wohl bei ITIL in diesem Sinne nicht zu geben, oder? Möchte halt nicht V2 machen und Ende des Jahres sagen sie mir, dass das aber eigentlich schon veraltet ist.
  13. @Gastkonto Ja, das stimmt schon. Aber da kommen noch irgendwie 20€ Bearbeitungsgebühr dazu. War schon bei den MCSE-Prüfungen so. @RobertCraven Vielleicht kann da noch jemand was zu sagen? Zu V2 könnte ich mir entsprechende Bücher aus der Uni-Bibliothek ausleihen. V3 müsste ich mir eins kaufen. Möchte jetzt aber nicht auf Grund der Kosten eine alte Prüfung machen, sondern würde dann auch die Mehrkosten für das Buch tragen. Gruß toppas
  14. Ich kann die Prüfung jetzt doch am Computer im Prüfungszentrum ablegen - Kostenpunkt 190,40€ :) Das Angebot über Exin bzw. Pearson VUE war einfach nicht bekannt - kann passieren. Es werden aber 2 Prüfungen angeboten: IT Service Management Foundation (based on ITIL V2) ITIL® V3 Foundation Wisst ihr, ob beide eine Zertifizierung beinhalten? Welche wäre zu empfehlen - sicherlich V3, oder? Viele Grüße toppas
×
×
  • Create New...