Jump to content

andrew

Members
  • Content Count

    393
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About andrew

  • Rank
    Member
  • Birthday 10/10/1975

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Noch ergänzend: Es stellte sich nun heute heraus, dass es NICHT notwendig ist, eine zusätzliche GPO mit der Ordnerumleitung für z.B. Desktop, Dokumente und Favoriten zu erstellen. Da wie erwähnt ja bereits eine GPO vorhanden ist, in welcher die sogenannten Shell Folders via Registry konfiguriert sind und für die soeben, genannten Objekte ein UNC Pfad auf den Fileserver hinterlegt ist (Umleitung zeigt jeweils in das Home Verzeichnis der User), welches wiederum bei den Aussendienst Mitarbeitern Offline zur Verfügung gestellt wird. Was aber nun gewünscht ist, dass ich via zusätzlich
  2. Danke daabm, dass Du nochmals einen Input geliefert hast. Frage: Habe nun Probleme beim Einrichten der Ordnerumleitung. Diese wird beim Benutzer zwar gezogen, jedoch stellte ich fest, dass noch eine vererbte GPO, welche unter anderem die Einstellung Shell Folders via Registry zieht und mir nun "reinfunkt". Kontrolliere ich nun via rechte Maustaste z.B. beim Ordner Desktop, so zeigt dort der UNC Pfad nicht dort hin, wo ich in der Folder Redirection GPO definiert habe, sondern er zeigt auf den UNC Pfad, welche von einer vererbten GPO kommt, welche via Registry die Shell Folders konfi
  3. OK, das sind hilfreiche Ansätze/ Inputs. Werde ich gerne so mal überdenken und weitere Abklärungen vornehmen. Cheers Andrew
  4. Eine VDI Umgebung haben wir bereits Diese wird im Moment, hauptsächlich für das Homeoffice den Usern zur Verfügung gestellt. Mobiles arbeiten wird bei uns vorangetrieben. Wie am Anfang des Beitrags geschildert, sind wir dabei, neue Notebooks mit dem neuesten Windows 10 20H2 zu installieren, um diese dann unseren Aussendienst Mitarbeitern zur Verfügung stellen zu können. Gut, wir könnten nun den Weg einschlagen, dass wir halt den Aussendienst Mitarbeitern nur ein naktes Windows 10 Tablet zur Verfügung stellen - mit einem View Client drauf installiert Und: wenn
  5. Meine Situation, für welche ich Lösungen suche betreffen nicht mich als Privatperson, sondern schildern eine Situation in meiner Firma mit rund 130 Mitarbeitern. Das einfach mal so zur Klarstellung Die Frage ist daher nicht, was der moderne Mensch will/ braucht, sondern was die Firma, in welcher man arbeitet konkret für Datenschutz Richtlinien hat, ob z.B. versicherte Daten in "irgend" eine Cloud "abwandern" dürfen oder nicht, usw. Und wenn wir schon dabei sind: Nein, dürfen Sie klar nicht! Daher sind wir in der internen ICT auch selber zuständig
  6. Also auf die Roaming Profiles verzichten zu können, wäre generell eigentlich auch kein Problem. Wäre .... Nur frage ich mich gerade, wie der Zugriff auf Ihre Benutzerdaten bei unseren Aussendienst Mitarbeitern funktionieren wird/ würde, wenn wir denen das Roaming Profile aufheben und Sie nur noch via Ordnerumleitung arbeiten würden? Denn wenn Sie ausser Haus gehen, also einen externen Einsatz haben, nehmen Sie Ihr NB mit und müssen z.B. Zugriff auf Laufwerke haben (Offline Synchronisation) und natürlich auf Ihre Benutzerdaten haben. Die Benutzer hätten dann jedoch nur
  7. Danke für den Link in Bezug Abkürzungen. Diese Seite kannte ich bis heute noch gar nicht OT = Off Topic = Beitrag gehört nicht zum Thema, nicht zu verwechseln mit oT („ohne Text“) Ok, sein Kommentar sagt also aus, dass sein Input keinen direkten Zusammenhang hat mit dem Thema, sprich, mit meiner Problemstellung? All right, wieder was gelernt
  8. Guten Morgen Nobbyaushb Danke für deine Rückmeldung. Mir sagt leider der Begriff OT nichts. Kannst Du hierzu ein paar Details mehr schreiben? Wenn ich das verstanden habe, verstehe ich dann wohl auch den Rest, wo Du noch geschrieben hast cheers Andrew
  9. Ciao Daabm Aha, ein alter Hase was die IT angeht Guckst Du mal, habe fast zeitgleich wie Du schon wieder geantwortet
  10. Freue mich über jeden Kommentar Darum, hallo Norbert, freut mich. Wenn Ihr schon lange keine Roaming Profiles mehr einsetzt, kennt Ihr demnach auch keine Probleme mit den neuen Appx Packages (Windows 10 APPs), richtig - auch nicht, als Ihr von Windows Version x auf Windows Version y gewechselt habt? Danke auch Dir testperson für den rückwirkenden Input. Ok, je nach Umfeld macht es natürlich Sinn, sich für oder gegen Roaming Profiles auszusprechen. Wie es der Name schon sagt, sind Roaming Profiles ursprünglich entwickelt worden, damit das Benutzer Profil mit dem User
  11. Danke für die rasche Antwort: Gegenfrage: Habt Ihr in eurem Betrieb Roaming Profiles auf Grund der Tatsache, dass Windows APPs immer mehr im Fokus stehen, abgeschaffen Und: Arbeitet Ihr somit nur noch mit der Ordnerumleitung und wenn ja, habt Ihr auch eine VMware View Umgebung, für welche Ihr eure Benutzer so im (Home Office) arbeiten lässt? funktioniert es so besser? Habe diesen Artikel hier https://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/unbrauchbar-und-kaputt-roaming-user-profiles-serverbasierte-profile gelesen. War sehr spannend Und: Trotzdem muss ich festhalten, dass mir nicht bewus
  12. Hallo zusammen Wir haben aktuell als OS (auf physikalischen Geräten wie auch virtuell) als Windows 10 Image die Version 1803 im Einsatz. Im Einsatz sind auch sind sogenannte, servergespeicherte Profile im Zusammenspiel mit der Ordnerumleitung (z.B. Desktop, Ordner Dokumente). %AppData% ist lokal, sprich, wird NICHT via Ordnerumleitung auf den Fileserver umgeleitet. Nun wollen wir erste Testgeräte mit Windows 10 20H2 für einen kleinen Benutzerkreis zum Testen vorbereiten und stellte dabei folgendes Problem fest: Anmeldung zuerst auf neuem Win10 20H2
  13. Danke daabm Es lag tatsächlich an der Firewall, konkret an der NAT Regel (SNAT > Masquerade). In der Original Source war mein DC nicht drin, dafür in der Original Destination, was natürlich so falsch ist. Da ist mir tatsächlich beim Erstellen der SNAT Regel ein Fehler unterlaufen und ich bemerkte Ihn nicht bzw. im Live Log der Firewall war die Kommunikation via UDP Port 123 ausgehend von der Quell IP (mein DC) als grün markiert (rot markiert = FW blockt). Tja, von dieser Tatsache habe ich mich die ganze Zeit irritieren/leiten lassen - dies, obwohl, so wie sich s
  14. 20:23 Uhr Event ID 139 (The time service has started advertising as a time source.) 20:23 Uhr Event ID 143 (The time service has started advertising as a good time source.)
×
×
  • Create New...