Jump to content

ct78

Members
  • Content Count

    26
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by ct78

  1. ja, die beiden Registry Keys sitzen definitiv richtig. Ich habe jetzt mal einen Testuser in die Gruppe Domänen Admins gepackt und siehe da dann werden die Rechte sauber neu gesetzt beim verschieben. Packe ich den User in die "Projekte" Gruppe dann werden die User Ordner Rechte mit verschoben. Jetzt habe ich schon der "Projekte" Gruppe testweise Vollzugriff direkt auf die komplette Freigabe geben und die Rechte werden immer noch nicht richtig gesetzt. Was ist bei Vollzugriff "Domänen-Admins" im Vergleich zur "Projekte Gruppe" anders? Das würde ja generell die Aussage von Tektroni
  2. Hmmm, ich habe der Gruppe Projekte mal zusätzlich das Recht Berechtigung ändern gegeben und Vollzugriff zum testen. Allerdings auch ohne Erfolg.
  3. Genau das habe ich schon getestet. ForceCopyAclwithFile auf 0 gesetzt und MoveSecurityAttributes ebenfalls auf 0. Beides ohne Erfolg. Oder muss ich diese Registry Einträge auf dem Server setzen?
  4. Hallo zusammen, ich habe ein aktuelles Problem mit zwei Verzeichnissen auf einem Windows 2016 FileServer und Windows 10 als Client. Ordnerstruktur: \Volume1\Daten\Projekte (Auf dem Ordner Projekte (inkl. Unterordner + Dateien) sitzen Rechte lesen,schreiben etc. für die Gruppe "Projekte") \Volume1\User\John Doe (Auf diesen Ordner hat nur der jeweilige User lese und schreibrechte) Prinzipiell funktioniert die Rechtevergabe soweit. Bis heute der User "John Doe" eine Datei aus seinem Userverzeichnis in den Projekte Ordner verschoben hat
  5. Hallo, ich bin gerade dabei einen Windows 2008R2 Druckserver einzurichten. Das Freigeben der Drucker und die Zuweisung via Gruppenrichtlinie funktioniert schon. Ich habe nur noch ein Problem mit dem Ansteuern der Druckerschächte. Genutz wird der Universal Printdriver von Kyocera PCL6. Wenn ich auf dem Druckserver in den Geräteeinstellungen des Druckers die Schächte einstelle werden diese Einstellungen nicht an den Client weitergeben. Lediglich die Einstellungen unter Erweitert -> Standardwerte greifen sofort. b***d ist nur das ich hier die Schächte nicht setzen kann d.h. aktuell ste
  6. Ja, der erste TS ist auch der DC. Wird doch der erste Server bei der Installation oder?
  7. ich habe ja noch 10 zusätzliche User Cal´s. Ich wußte nur nich wo die installiert werden sollen. Auf dem ersten oder auf dem der neu installiert wird. Aber da ja der erste der Lizenzserver ist installiere ich dort die 10 weiteren User Cal´s und füge den 2. Terminalserver in das AD ein richtig? Ziel ist, daß ich beide Terminalserver nutzen kann mit insgesamt 20 Termserver User Cal´s. Die user werde ich schon so aufteilen, daß ein Teil auf den "alten" und ein Teil auf dem neuen Server arbeitet.
  8. Hallo, wir haben in der Firma schon einen Standalone W2003 Terminalserver inkl. 10 User Cal´s. Jetzt möchte ich einen weiteren Terminalserver in das bestehende AD installieren. Muß ich auf dem zweiten TServer jetzt auch die Terminalliezensierung installieren und dort die weiteren 10 User Cal´s einrichten oder mache ich das auf dem der jetzt schon installiert ist? Danke ct78
  9. Hallo wir haben einen W2003 SBE Server bei uns in der Firma. Dieser sollte als Terminalserver installiert werden. Allerdings können sich jetzt nur max. 2 Leute an dem Server anmelden. In den Eigenschaften von dem RDP Protokoll sehe ich das sich der Server im Standardremotedesktop Modus befindet. Kann ich diesen Modus irgendwie wechseln? Ich glaube das war Anwendungsserver oder so. Ich schätze mal das das Gerät falsch installiert wurde. Danke für eure Hilfe
  10. Hallo, ich hätte nur eine kurze Frage. Braucht ein XP Home eine TS Lizenz? habe nämlich das Problem, daß W2k und XP prof. ohne Probleme funktionieren. Nur der XP home PC bekommt die Meldung "Ihre Lizenz läuft in 12 Tagen ab". Thanx
  11. Ich habe noch folgendes herraus gefunden. Ich habe mir eine Workstation komplett neu installiert. Danach kam immer noch der "Lizenzprotokollfehler". Danach habe ich auf einem anderen PC einen W2K Terminalserver neuinstalliert und siehe da mit dem konnte ich mich verbinden. Das interessante war das nach dieser Anmeldung auch die Anmeldung an dem Termserver (wo der Lizenzprotokollfehler kam) auch funktioniert hat. Also hat der PC von meinem Testserver eine Lizenz bekommen (diese wird ja lokal gespeichert) und kann sich so an dem "fehlerhaften" Terminalserver anmelden. Das würde ja heißen, daß
  12. Hallo nochmal, die Meldungen auf dem Terminalserver sind: Quelle Termservice ID 1004 Der Terminalserver kann keine Clientlizenz erteilen Quelle: userenv ID 1000 Der Benutzer oder der Computername kann nicht ermittelt werden. Zurückgegebener Wert (5) Quelle: Userenv Id 1000 Die Registrierungsklassendatei konnte nicht entfernt werden. Ihre Einstellungen werden nicht repliziert, falls Sie ein servergespeichertes Profil haben. Wenden Sie sich an den Administrator. Detail - Zgriff verweigert, Buildnummer ((2195))
  13. hallo, ich habe ein Problem bei der Anmeldung mit der Remotedesktopverbindung. Wir haben im Netz 2 W2K SP3 Server: Fileserver (als DC und Lizenzserver) Termserver (als Terminalserver) jetzt habe ich bei ein paar PC´s (nicht bei allen),das Problem, das die sich nicht mit dem Terminalserver verbinden können. (Bei dem Fileserver klappt es). Es erscheint die Fehlermeldung: "Die Sitzung wurde wegen einem Lizenzprotokollfehler abgebrochen. Versuchen Sie, die Verbindung mit dem Remote Computer wiederherzustellen, oder wenden Sie sich an den Serveradministrator" Woran kann das liegen?
  14. Hallo, auf einem W2k Server wurden Ordner bzw. Dateien gelöscht. Natürlich hat niemand diese Ordner gelöscht. Kann ich in einem Protokoll nachsehen welcher User die Dateien gelöscht hat? Danke für eure Hilfe
  15. Hi, wir haben bei uns im Netz einen w2k fileserver und einen w2k Terminal Server. Jetzt habe ich einen neuen PC eingerichtet der über den Terminal Server arbeitet. Beim verbindn kommt die Meldung: "Der Terminal Server hat die Verbindung getrennt" von anderen Workstations klappt es. Jetzt habe ich schon gelesen das es wohl an den Lizenzen liegen kann. Wo muß ich jetzt genau nachsehen? Auf dem Fileserver oder auf dem Terminalserver? Wie muß das ganze lizensiert sein. Pro Server oder Pro client. Was für Lizenzen müssen für die TerminalServer verbindung eingerichet sein?
  16. Hi, ich suche eine Lösung für folgendes Problem. Wir haben 2 Standorte. Standort A und Standort B. Standort A ist mit einer 2Mbit Leitung an das Internet angeschlossen (feste IP und so). Standort B greift über DSL und ein VPN auf den Terminal Server von Standort A zu. Jetzt möchte aber die Leute von Standort A auf einen Netzwerkdrucker von Standort B drucken können bzw. auch die Leute von Standort B möchten über den Terminal Server (Steht bei Standort A) auf ihren eigenen Netzwerkdrucker drucken können. hat jemand eine Idee wie das geht? Muß am Terminal Server nur der Drucker von Standort B
  17. vielleicht bin ich ja zu doof. aber leider finde ich über die suche nichts. kann mir jemand einen Link posten? Sorry Anfänger
  18. Hi, bei uns in der Firma steht ein W2k und ein Terminalserver. Jetzt wurde ein Rechner mit w2k neuinstalliert. (mit neuem Computernamen) und wieder ins Netz eingebunden. Der user meldet sich logischerweise an dem Active Directory an und bekommt auch keine Fehlermeldung. Nach einiger Zeit wird auf einmal im Explorer die Netzlaufwerksverbindung mit einem roten X angezeigt. Klickt man jetzt ein paar mal auf dieses Laufwerk ist die Verbindung wieder da. Ganz extrem ist es im Warenwirtschaftssystem dort passiert es so gut wie immer. Die Fehlermeldung die dann kommt ist: Netzwerkverbindung v
  19. Hallo, ich möchte den W2K Server bei uns im Netzwerk fernbedinen können. Der Zugang zu unserem Netzwerk erfolgt über ein VPN. Wenn ich mit dem VPN verbunden bin habe ich die Möglichkeit unsere privaten IP Adressen anzupingen. Was muß ich jetzt auf dem W2K Server noch machen? Muß ich dort die Terminalserverdienste aktivieren und kann dann mit einem Terminal Server Client auf den Server drauf oder wie läuft das.
  20. nein das geht leider nich, da keiner mehr Rechte (auch der Admin) auf das Verzeichnis hat. Kann ich das irgendwie über die Notfallkonsole machen?
  21. Hallo, bei der Rechtevergabe ist mir der Rechner abgestürtzt. Jetzt habe ich keine Rechte mehr auf den Ordner c:\dokumente und Einstellungen (aber nur auf diesen). Wie kann ich die Rechte für diesen Ordner wiederherstellen? BRauche dringend HIlfe. DANKE
  22. Hallo, ich wir haben in der Firma seit ca. 1,5 Wochen eine Standleitung d.h. die 2 W2K Server haben auch öffentliche IP´s bekommen. Jetzt habe wir seit ca. 1 Woche immer verschiedene Probleme (Benzutzer können sich nicht anmelden, Drucker drucken nicht usw.) Jetzt habe ich heute auf beiden einen Virenscan gemacht und es wurde auch ein IRC Virus gefunden (trojanisches Pferd). logischerweise habe ich den Virus gelöscht und neugestartet. Jetzt habe ich das Problem das ab und zu der eine Server nicht mehr auf dem Drucker von dem anderen zugreifen kann. (ich muß dabei sagen, das der mit den Dru
  23. Hallo! Mein Problem dürfte für euch erfahrene Administratoren kein Problem sein. Und zwar habe ich folgendes: Ich habe einen W2k Server mit einer 2. HDD.Die Platte habe ich für "jeden" freigegeben als Server_Daten. Jetzt habe ich aber folgende Ordnerstruktur angelegt: user -> User1 -> User2 -> User3 -> User4 -> Privat -> User1 -> User2 -> User3 -> User4 Sinn des ganzen ist, das es einen Bereich für die User gibt, auf den jeder Zugriff hat (Wie User: User1, User2 usw.) Allerdings soll unter dem Privat Verzeichnis
  24. Wir wird den DNs an dem Server richtig konfiguriert? Das kann natürlich sein das er damit ein Problme hat, weil IP Adressen uns so stehen ja richtig. Beim Client habe ich auch als DNS Server den W2K Server angegeben.
×
×
  • Create New...