Jump to content

nuki

Members
  • Gesamte Inhalte

    12
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über nuki

  • Rang
    Newbie
  1. ISA 2004 - Portscan Problem

    Genau das verwirrt mich ja. Das hat genau eine Policy "Deny all". Trotzdem funktioniert ein PortScan und trotzdem kann ich auf die Freigabe des DateiServers zugreifen.
  2. Hallo an Alle! Ich komme mal ohne Umschweife direkt zur Sache. Ich habe heute einen Windows 2003 Server mit einem ISA 2004 aufgesetzt. Danach ein wenig rumgespielt und mich mit allem mehr oder weniger vertraut gemacht. Problem ist folgendes. Wenn ich ein Portscan (nutze nmap) auf den ISA Server mache, bekomme ich alle alle Resultate, die ich brauche. Sogar die Nachfrage nach dem Betriebssystem ist kein Problem. Der ISA Server zeigt mir zwar eine Intrusion Detection an, aber vom Verhindern keine Spur. Muss ich da irgendwas besonderes einstellen, damit er nicht nur merkt, dass was nicht stimmt, sondern auch was dagegen tut? Übrigens habe ich noch keine Firewallrichtlinen hinzugefügt. Das Ding ist wie im Urzustand. Würde mich freuen, wenn jemand eine Lösung weiß. Beste Grüße nuki
  3. Netzwerkproblem

    Also was Ping 127.0.0.1 sagt, kann ich heute Abend mal berichten. Bei dem Board handelt es sich um ein ASRock Board mit folgender Netzwerkkarte: VIA Rhine II Fast Ethernet Adapter Wie gesagt, es funktionierte immer und auf einmal, ohne dass ich irgendetwas anderes gemacht habe, klappts nimma. Die MAC-Address stimmt auch überein und der Router will dem Rechner auch ne IP via DHCP zuweisen. In der Routingtable wird er jedenfalls aufgeführt (auch wenn ich die MAC-Address änder).
  4. Netzwerkproblem

    Ja, bekomme statt der 192.168.1.100 die IP 169.254.231.142 Was mich weiter stutzig macht ist, dass ich in der DHCP Table vom Router den PC mit der richtigen Adresse finde, wenn er angeschaltet ist. Eine andere Netzwerkkarte baue ich gleich mal ein, aber kann mir nicht vorstellen, dass es daran liegt. Wie gesagt, das ganze hat immer funktioniert, bis heute nacht, nachdem ich mein System zum xten Mal neu gemacht habe. EDIT: Wenn ich meine Linuxplatte anschließe, funktioniert die Internetverbindung einwandfrei. EDIT2: Habe andere NIC eingebaut und es funktioniert *wonder* Kann es sein, dass auf einmal, die Onboard NIC kaputt gegangen ist?
  5. Netzwerkproblem

    Hallo Leute! Ich habe seit gestern ein, für mich sehr verwirrendes, Problem. Die Situation ist folgende: Ich gehe über einen Router ins Internet. Gestern habe ich bei einem meiner Rechner das System neu machen müssen. Vorher war Win2k drauf. Davor war Win2k drauf und diesmal habe ich auch Win2k drauf gemacht. Von der gleichen Installations-CD. Wenn ich sonst das System neu gemacht habe, habe ich nach dem ersten Start sofort die Netzwerktreiber von der CD meines Motherboardes installiert und mir wurde sofort per DHCP eine IP zugewiesen und ich konnte sofort aufs Netzwerk und somit aufs Internet zugreifen. Komischer Weise geht das auf einmal nicht mehr. Ich starte das System. Installiere den Treiber und was passiert? Nichts. Es liegt keine Veränderung an der Hardware vor. Ein anderes Netzwerkkabel habe ich auch schon ausprobiert. Wenn ich auf die Eigenschaften der Netzwerkverbindung gehe (welche Vorhanden ist) wird mir gezeigt, dass zwar Daten gesendet werden, jedoch keine empfangen. Unter ipconfig wird mir nach einiger Zeit eine ziemlich komische IP zugewiesen, die gar nicht zum Netzwerk passt. Außerdem ist mir aufgefallen, dass vor dem Anmelden keine Meldung mit "Netzwerkeinstellungen" kommt, wie es sonst der Fall war, oder bei meinem Notebook der Fall ist. Ich habe die Festplatte nochmal formatiert und nochmal Win2k installiert. Aber der Fehler bleibt einfach da. Wenn ich den DHCP Dienst meines Routers ausschalte und allen Rechnern manuell eine IP zuweise, macht es keinen Unterschied. Die anderen Rechner finden das Netz, mein Desktop Rechner jedoch nicht. Weiß jemand woran es liegen könnte? Habe über google und sonstiges nichts gefunden
  6. Frage zur shutdown.exe

    Ich habe mir die Shutdown.exe gesaugt und in meinem win2k implementiert. Wenn ich jetzt den rechner herunterfahre, dann kommt der screen "sie können ihren rechner jetzt ausschalten". Das soll aber nicht kommen :( Der soll sich direkt nach dem Herunterfahren automatisch ausschalten. weiß jemand rat?
  7. dank dir :) klappt alles wunderbar
  8. Ja mhmm, die bekomm ich aber nirgens her :) Wie gesagt, ist bei win2k nicht vorhanden die Datei und habe keinen Rechner mit XP
  9. *.bat

    Ich finde eine Änderung des Designs auch völlig überflüssig. Aber ich bin da sowieso etwas anders. Ich nutze mein Win2k nur aus der Commandebene heraus :)
  10. Hallo Leute! Ich habe eine Frage. Ich kann ja mit folgendem Befehl den Desktop sperren: c:\winnt\system32\rundll32.exe user32.dll,LockWorkStation Gibt es so eine Befehlszeile auch für das Herunterfahren und/oder Neustarten? Wenn ja, wie lautet die Datei, die ich ausführen muss (Unter winXP war es die shutdown.exe, die ist aber in 2K nicht vorhanden)? Und welche Parameter muss ich übergeben? Liebe Grüße nuki
  11. Maus in DOS

    Danke! Es hat funktioniert :)
  12. Maus in DOS

    Hallo Leute! Vielleicht kann mir ja jemand hier bei meinem Problem helfen. Bei google habe ich leider nichts hilfreiches gefunden. Ich habe folgendes Problem. Ich muss (leider) ein wenig mit PASCAL programmieren. Habe mir den Free Pascal Compiler runtergeladen und ab gehts. Unter WinXP konnte ich in dem Programm, welches sich in einem DOS Fenster startet, problemlos die Maus benutzen. Seit ich Windows 2000 benutze, funktioniert das leider nicht mehr. Bei größeren Programmen ist das schon recht umständlich, mit der Tastatur zu navigieren. Weiß irgendjemand, woran das liegen könnte? Und hat vielleicht jemand eine Lösung? Ein paar weitere Details: Nutze Win2000 voll gepatched auf einem Fujitsu Siemens Lifebook. Meine Maus ist eine Logitech MX 510. LG nuki
×