Jump to content

alexstarke

Members
  • Posts

    570
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by alexstarke

  1. Hallo Community, heute habe ich mal wieder eine Frage an Euch: Wie kann ich als ISV eine Demo-Umgebung meiner Software, welche auf Microsoft-Produkte aufbaut, an Partner herausgeben und dabei die Lizenzierung (durch mich oder den Partner) sicherstellen? Hintergrund: Wir entwickeln eine Software für Unternehmen, welche bereits bei über 500 Kunden im Einsatz ist und verkaufen diese direkt und auch über Partner. Wir möchten unseren Partnern nun gerne eine virtuelle Demo-Umgebung (lauffähig mit Hyper-V unter Windows 10; Eine zentrale Umgebung auf Azure reicht leider nicht) zur Verfügung stellen, mit der diese unsere Software testen und demonstrieren können. Eine solche Demo-Umgebung existiert bereits für unsere internen Zwecke und wird mit eigenen Lizenzen abgedeckt. Wir möchten diese Umgebung aber gerne an Partner verteilen. In diesem Zusammenhang haben wir folgende Lizenzierungsfrage: Um unsere Software zu betreiben und benutzen zu können verwenden wir folgende Microsoft-Produkte: - Windows Server 2012 R2 (Standard reicht aus) - Microsoft SQL Server (Express Edition reicht aus) - Microsoft Office 2013 oder 2016 Wir fragen uns nun, wie wir bzw. der Partner nun eine korrekte Lizenzierung dieser Demo-Umgebung gewährleisten können und wir die Umgebung - dennoch nicht immer wieder neu aufsetzen müssen (z.B. für jeden Partner oder nach x Tagen) - und auch nicht mehrere "Stränge"/Installationen (einen für MS Gold/Silber Partner, einen für OEM Lizenznehmer, usw.) pflegen müssen. Ich freue mich über Eure Anregungen und Tipps, Alex
  2. Hallo Forianer! erstmal ein frohes neues Jahr an alle! Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen funktionierenden und laufenden Sharepoint Server. Er wurde zu Testzwecken von jemandem anderen aufgesetzt. Dort ist eine Startseite definiert sowie eine untergeordnete Website. Die Website ist die Vorlage für die Startseite des neuen Servers. Allesdings weiß ich nicht wie ich dieses Aussehen hinbekommen kann! (es geht vor allem um die "tab-Navigation", siehe Bild) http://ast.dyndns.org/Sharepoint.jpg Ich habe nun die Aufgabe einen neuen Server installiert und konfiguriert. Ich habe auch schon einige Vorlagen ausprobiert, allerdings bekomme ich es nicht hin eine Seite mit Tabnavigation und untergeordneten Seiten als Startseite anzulegen. Hat jemand einen Tipp für mich? Welches Template ist zu verwenden? Wie bekomme ich die weiteren Tab's angelegt. Oder gibt es eventuell eine Möglichkeit eine Website von dem alten Server (auch Sharepoint 2007) zu exportieren und als Start-/Standardseite auf die neue installation zu portieren? Bin für jeden Tipp dankbar! Vielen Dank, Alex
  3. Hallo Steffen, schönen Dank für die Antwort. Anytime Upgrade kannte ich noch nicht. Allerdings möchte ich kein Upgrade kaufen. Ich habe noch eine ungenutzte Ultimate Vollversion Version lizenziert. Das Update kann ich allerdings nur mit mit kaufen einer Softwarekomponente zum Upgraden durchführen (zumindest wie in dem Assistenten beschrieben). Wenn alles installiert, nur nich freigeschaltet ist, kann ich dann nicht eine Neuaktivierung erzwingen ohne neuinstallation und damit dann den Ultimate Key einbringen und Aktivieren? Gruß, Alex
  4. Hallo Foriander ;-) Heute mal wieder eine Frage aus dem Vista-Versionen Dschungel ;-) Folgendes Problem: Ich habe vor einigen Monaten auf meinem PC Vista Enterprise Edition installiert. Funktioniert auch alles prima. Nun fehlt mir aber die MediaCenter Komponente. Die ist ja nur im Ultimate drin, korrekt? Eine Lizenz für Ultimate, sowie DVD habe ich. Nun die Frage: kann man ohne neuinstallation eine Neuaktivierung in eine andere Vista Version durchführen? Sind die Komponenten schon installiert, oder müssen diese nachinstalliert werden? Vielen Dank schonmal an die Experten hier. Gruß, Alex
  5. Hi Urmel, Hi XP-Fan. So. Mit dem VMWare Converter hats wunderbar geklappt, importiert, gebootet los geht's ;-) Super cool. Wieder eine funktion von VMWare, über die man sich nur freuen kann. Auch wenns 2,5 stunden gedauert hat. Mich würde trotzdem noch interessieren, warum der andere weg nicht funktioniert (vielleicht braucht man es ja mal für eine portierung auf eine andere reele maschine. Also wenn jemandem noch was einfällt nur zu! Ansonsten: Kann den VMWare Converter nur empfehlen. Und das Hauptproblem ist erstmal gelöst! Vielen Dank für Eure Hilfe.
  6. hi urmel. erstmal ich hab eben mal das mergeide gemacht und nochmal ein sysprep -bmsd. die sysprep.inf wird zwar erzeugt, bleibt jedoch leer, nach dem bmsd?? Müsste das bmsd nicht hier die sachen eintragen? Muss ich noch irgendetwas tun, um bmsd anzuwenden? oder wende ich es vllt falsch an? Das wäre die erste Frage. Das zweite: Die Plattengröße passt auch nicht. die ist danach kleiner. ist das relevant? Acronis verändert ja dynamisch die partitionseinteilung und sichert zurück. Oder gibt das für Windows probleme? Was muss man hier beachten? Dangge :-) Alex
  7. Steht oben drin. Hatte ich noch rein-editiert ;-)
  8. was ist BSOD? VMWare 5.5 VM auf Single Prozessor eingestellt. Quellmaschine hat auch nur einen Prozessor. danke für die schnelle antwort schonmal... kA. hab keine idee woran's liegen soll...
  9. Hallo Gemeinde, ich habe mal wieder ein Problemchen. Ich habe für ein Proejkt ein WindowsXP mit allerlei zusatzdiensten und Serveranwendungen auf einen dedizierten PC installiert. Nun würde ich gerne, damit auch andere die Installation nutzen können (es handelt sich noch um einen Test) das ganze portieren. Um das nicht x-mal machen zu müssen hatte ich an VMWare gedacht. Ich bin nun so vorgegangen: Mit Acronis 10 Home Edition eine Sicherung des PC's gezogen und zurückgespielt in eine neue VM-Ware Festplattendatei (die VM mit Acvronis gebootet und zurückgesichert) Nun, nachdem ich herausgefunden hatte, dass immer wenn ich das Netzwerk benutze um das Abbild abzuspeichern, danach das Abbild beschädigt ist, habe ich eine USB-Platte genommen und er sichert auch sauber und das wiederherstellen geht auch. Allerdings kommt beim startet der VM ein Bluescreen (siehe unten). Ich denke es liegt daran, dass vorher das WinXP auf dem PC auf einer SATA-Platte läuft und er mit dem neuen Festplattencontroller nicht zurecht kommt (der von VM-Ware). Nun, also habe ich mir gedacht: mit Sysprep müsste es gehen. Also: sysprep.exe -bmsd sysprep.exe -pnp -clean -reseal -mini Allerdings bleibt es bei gleichem Bluescreen, bei erneutem sichern und zurücksichern in die VM. Ist die Vorgehensweise denn theoretisch korrekt? Oder habe ich vllt Sysprep falsch verwendet? Bin mir nicht sicher ob das "-bsmd" funktioniert (hat)... Was muss ich tun, um das dedizierte System korrekt und lauffähig in eine VMWare zu portieren? Oder gibt es sogar eine einfachere möglichkeit als imagen? Problem ist halt, dass dort viele Sachen drauf laufen, die neu einzustellen würde sehr lange dauern. (u.a Sun Application Server, MySQL, eine J2EE Umgebung) Es handelt sich um folgenden Bluescreen: Kann mir jemand helfen? Bin für jeden Tipp dankbar. Vielen Dank, Alex
  10. wüsste nicht wie, und das es möglich wäre. sorry. alex
  11. Hallo Aquabug! Ich habe (wie in dem KB-Artikel erklärt) mit ntdsutil aus dem ressourcekit alle dienste an den neuen Domain-Controller übertragen. Und die DNS und Standorteinträge bereinigt. gruß, alex P.S.: 4 Minuten antwort auf deine Frage find ich ok... sprechenenden Menschen kann geholfen werden. Erst fragen, dann meckern.
  12. Hallo Gemeinde, nun die Lösung zum Problem: wenn eine Vertrag für Windows XP vorhanden ist, das Reimaging-Recht gegeben. Die WinXP Tablet PC Edition ist über dem Vertriebskanal OEM Lizenziert. Damit kann man für den Lizenzvertrag (Lizenznummer und Authorisierungsnummer mitsenden) einen Key beantragen. Das ganze geht bei: activate@msdirectservices.com So einfavch wäre es, wenn man es wüsste ;-) Aber der Tipp mit EOpenHelp@msdirectservices.com war schon gut. Die haben mich dann an das Activationcenter verwiesen. Vielen Dank nochmal für deine Hilfe Dr.Melzer. Grüße, Alex
  13. Wo soll ich das denn im EOpen finden für Tablet (nicht XP)!!!? Ein gekaufter Datenträger wird doch nicht im EOpen aufgeführt oder? Und die SA ist für XP kann also auch keinen Tablet Key enthalten. Wie geht das Anfordern des Keys und was ist der Helpalias schon wieder und wo bekomm ich den her ;-) Irgendwie erscheint mir das alles etwas suspekt... Was willst du uns damit sagen?? Das der Kunde eigentlich bis morgen die Maschinen installiert haben will/muss. Eine rein soziale Aussage. Keine Fachliche. Darfst sie auch igrnorien.
  14. Moin. Habe eben nochmal mit MS telefoniert. Habe nun wieder eine andere Aussage... Die Aussage ist: Wenn ich schon normales XP im OPEN BUISNESS Lizenziert habe, habe ich das reimaging recht usw. Damit darf ich auch TabletPC installieren, solange sie OEM Lizenzen haben. Ich muss nur einen Datenträger bestellen. Hinten auf dem Datenträger steht der Volumenlizenzschlüssel, wenn der Key nicht im EOpen angezeigt wird. Kann das sein? Nicht dass ich jetzt nen Datenträger bestelle und dann is doch kein key drauf... Die zeit drängt langsam.
  15. aber wenn ich SA für normales XP kaufe.... woher ist dann klar, dass ich nen Tablet PC key haben will?
  16. auch wenn ich schon XP lizenziert habe (Upgrade) im Volumenlizenzvertrag gibts keine andere möglichkeit? Wenn ich SA gekauft habe für die geräte, wie / wo komme ich dann an den Key? Irendwie is das mit dem Tablet PC kram ziemlich kompliziert in der Lizenzierung.
  17. Sorry. Meinte nicht MSDN... HAb den Datenträger in diesem CD-KIT irgendwas, wie es auch immer heißt. Ohne SA kann ich es nicht lizenzieren volumenmäßig? SA ist eigentlich nicht gewünscht? Die SA kann ich über meinen Lizenzvertrag auch beziehen für Tablet explizit? (hab noch nicht gefunden gehabt in den Listen) Danke, Alex
  18. Hallo Gemeinde, ich hab mal wieder ein Lizenzproblem im Lizenzdschungel. Ich möchte Tablet PC Edition 2005 Englisch automatisiert installieren (über eine NETINSTALL infrastruktur) ich habe eine CD aus dem MSDN Abonnement: Microsoft WIndows XP Tablet PC Edition 2005 MVL. Nun ist die frage: wo bekomme ich einen Key für Tablet her?!? Lizenzsieren kann ich Tablet ja meines wissens nur über OEM? Wenn ich den normalen XP Volumenkey verwende installiert er auch nur ein normales XP (habe ich auch so in einem Whitepaper von MS so gefunden) Wo bekomme ich aber nun einen Volumenkey für Tablet her? Bzw was muss ich Lizenzieren/wie? Wenn es einen Volumendatenträger gibt muss man doch auch irgendwie das Produkt im Volumenvertrag bekommen? Hoffe auf eure Hilfe, alex.
  19. jo. es läuft ja jetzt... man darf es eben nicht von der hostmaschine probieren. Werde das aber mal an VMWare herantragen, wenn ich etwas mehr Zeit habe. Ohne VMWare bingt mir leider nichts in meinem Fall. Es handelt sich hier um einen "Versuchsaufbau" für ein Sicherheitslabor einer Hochschule. Hier sollen verschiedene Angriffszenarien und Absicherungen von und auf VPN gestestet und probiert werden von Studenten.
  20. Halli Hallo! Ihr werdet es kaum glauben, aber L2TP over IPSec geht. Und Hr_Rossi lag gar nicht so falsch! Es lag tatsächlich an VMWare im übertragenen sinne. Ich habe gestern im Zuge eines Security Audits auf den PPTP Teil des Servers auf der VMWare das ganze mal von einem anderen PC probiert und siehe da: es geht! L2TP over IPSec mit Zertifikaten... Keine Probleme. Es läuft quasi schon von anfang an. Jedoch kann man von der Hostmaschine keine L2TP verbindung auf die Gastmaschine (Den Server) bei VMWare aufbauen. Es scheint als würde dort auf dem Weg irgendwas geblockt. Auch ohne Firewalls und Portfilter... Vielen Dank für die rege Beteiligung und die Hilfeversuche!
  21. dürfte die 4.0er von VMWare sein... Hab das SP von Win2003 glaub ich noch nicht drauf... sollte ich das mal machen? Aber kann es wirklich an den VMAdaptern liegen? ich meine ping und PPTP geht ja?!? oder gibts da sowas wie ne softwarefirewall die ich noch nit gefunden habe? Gruß, Alex
  22. es ist kein router und keine fw dazwischen! das isses ja! es ist nur von der lokalen maschiene auf die vmware, die auf der kiste läuft. ohne nat o.ä. im bridged mode.. die selbe verbindung auf pptp eingestellt --> geht.. verbindungstyp auf L2TP und preshared key eingeben--> geht nicht mehr! was kann das sein zum teufel... Das gibts doch gar nicht. (Windows Firewalls sind auch aus!)
×
×
  • Create New...