Jump to content

goretex

Members
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About goretex

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 03/16/1981
  1. Hallo Leute! Ich hab hier folgendes Problem und zwar möchte ich zur Überwachung des insight management (compaq Server) das System auf Null setzen, bzw. alte Fehler aus dem Log usw. entfernen. Das Log ist kein Problem (Einträge auf Repaired stellen) Allerdings krieg ich bei den Cluster Maschinen die Fehlermeldung, dass die einzelnen Nodes "failed" sind, nicht weg. Suche schon verzweifelt nach Lösungen, aber kann nix finden... :( Kann mir da einer helfen??? Gruß Gregor
  2. Danke! Hab inzwischen selbst einen Weg gefunden... Im Editor einen Tabulatorabstand markieren, kopieren und dann einfach einfügen, dann macht er dir als Ersatz einfach ein kleines Rechteck rein... Vielen Dank Gruß Goretex
  3. Hallo Leute! Ich bräuchte ganz dringend den Kürzel für den Tabulator im Texteditor. Eventuell weiß das jemand, mir ist bekannt, dass es einen gibt, aber ich hab keinen Schimmer mehr... Folgendes, ich brauch bei einer Liste mit 1500 User einen Tabulatorabstand anstatt eines Beistriches, da mir sonst mein Mailserver die Liste nicht richtig importieren kann und möchte mir das ersetzten lassen im Texteditor... Vielen Dank im Voraus! lg Goretex
  4. Hoi! Kann es sein, dass dein Spooler vollgelaufen ist??? Versuch mal den Dienst, Druckerwarteschlange neu zu starten. Rechtsklick auf Arbeitsplatz --> Verwaltung --> Dienste und Anwendungen --> Dienste --> Druckerwarteschlange... Hat mir mal geholfen! Gruß Goretex
  5. Hallo Leute! Mein Problem bezieht sich auf die ausführbare Datei gasjad.exe die ich auf meinem Rechner unter c:\gasjad.exe sitzen habe und es ist mir unmöglich sie zu löschen, weder so, noch im Abgesicherten Modus nützt es was sie zu löschen. Jedes Mal, wenn ich mich neu einwähle ins Internet kommt zuerst Google, dann, etwas später, ne Dosbox in der sich gasjad.exe aktiviert und die Seite freegayspace wird geöffnet. In der Registry läuft so gut wie nichts mehr (unter RUN nur noch 3 Prozesse die ganz sicher zu Windows gehören), msconfig hab ich auch zugemacht bis zum Anschlag. Im Internet habe ich Informationen gefunden, dass es sich dabei um einen Bootvirus handeln könnte, bin aber nicht mehr weiter drauf eingegangen.?????? (asgag.exe) Habe auch keine Removal-Tools gefunden... Es kann nicht sein, dass ich wegen dem ****en EXE - File die Kiste neu aufsetzten muss... anscheinend nützt nicht mal das was, ich sollte jetzt einfach wissen, wie kann ich das Teil loswerden, auch wenn es ein Bootvirus ist!??????? Spybot, Ad-aware, NAV haben nichts gefunden... Vielen Dank für eure Hilfe! lg goretex
  6. Kenn irgendjemand einen WEP Cracker für Windows??? Danke! Gruß Goretex
  7. Hallo Leute! Ich bräuchte dringend eine kurze Beschreibung zum Initialisierungs-Vektor bei RC4 (Chiffrierungsmechanismus). Habe im Internet schon zu viel Zeit vertrödelt und nichts gefunden, das mir weiterhilft. Kann mir einfach nichts drunter vorstellen, weiß zwar, dass er im Normalfall 24 Bit lang ist und sich dynamisch ändert, zur Erweiterung des WEP Schlüssels herangezogen wird und unter Umständen leicht zu knacken ist. Warum heißt es Vektor? Hat es mit dem Oval was zu tun? Gibt ja ne Verschlüsselungsmethode, wo sich ein Vektor im Oval dreht und immer 2 Schnittpunkte besitzt, aus denen sich der Schlüssel zusammenstetzt... Vielleicht kann mich jemand aufklären! Vielen Dank schon mal im Voraus! Gruß Gore
  8. Inzwischen habe ich die Lösung für dieses Problem selber gefunden. Für alle die es interessiert, hier die Anleitung von Cisco: Reloading the Access Point Image If your access point has a firmware failure, you must reload the complete access point image file using the Web browser interface or on 1100 and 1200 series access points, by pressing and holding the MODE button for around 30 seconds. You can use the browser interface if the access point firmware is still fully operational and you want to upgrade the firmware image. However, you can use the MODE button when the access point has a corrupt firmware image. On 350 series access points, you cannot use the MODE button to reload the image file, but you can use the CLI through a Telnet or console port connection. Using the MODE button You can use the MODE button on 1100 and 1200 series access points to reload the access point image file from an active Trivial File Transfer Protocol (TFTP) server on your network or on a PC connected to the access point Ethernet port. -------------------------------------------------------------------------------- Note You cannot use the mode button to reload the image file on 350 series access points. To reload the image file on 350 series access points, follow the instructions in the "Using the CLI" section. -------------------------------------------------------------------------------- -------------------------------------------------------------------------------- Note If your access point experiences a firmware failure or a corrupt firmware image, indicated by three red LED indicators, you must reload the image from a connected TFTP server. -------------------------------------------------------------------------------- -------------------------------------------------------------------------------- Note This process resets all configuration settings to factory defaults, including passwords, WEP keys, the access point IP address, and SSIDs. -------------------------------------------------------------------------------- Follow these steps to reload the access point image file: -------------------------------------------------------------------------------- Step 1 The PC you intend to use must be configured with a static IP address in the range of 10.0.0.2 to 10.0.0.30. Step 2 Make sure that the PC contains the access point image file (such as c1100-k9w7-tar.122-15.JA.tar for an 1100 series access point or c1200-k9w7-tar.122-15.JA.tar for a 1200 series access point) in the TFTP server folder and that the TFTP server is activated. For additional information, refer to the "Obtaining the Access Point Image File" and "Obtaining TFTP Server Software" sections. Step 3 Rename the access point image file in the TFTP server folder to c1100-k9w7-tar.default for an 1100 series access point or c1200-k9w7-tar.default for a 1200 series access point. Step 4 Connect the PC to the access point using a Category 5 (CAT5) Ethernet cable. Step 5 Disconnect power (the power jack for external power or the Ethernet cable for in-line power) from the access point. Step 6 Press and hold the MODE button while you reconnect power to the access point. Step 7 Hold the MODE button until the status LED turns red (approximately 20 to 30 seconds), and release the MODE button. Step 8 Wait until the access point reboots as indicated by all LEDs turning green followed by the Status LED blinking green. Step 9 After the access point reboots, you must reconfigure the access point by using the Web-browser interface or the CLI. Gruß Goretex
  9. Hallo Leute! Ich brauch ganz dringend Hilfe! Hab versehentlich den Flash und den NVRAM gelöscht und jetzt geht gar nichts mehr. Leider war der Speicher zu klein, um ein neues IOS aufzuspielen, daher habe ich es zuerst mit dem Flash versucht und danach mit dem NVRAM. Im Moment hab ich keinen Plan mehr, wie ich das neue IOS drauf bringen könnte. Ständig die Fehlermeldung, wenn ich ihn neu booten will, permission denied. Hier noch der Startscreen. Rommon Modus ist nicht mehr möglich! ap: Xmodem file system is available. flashfs[0]: 1 files, 1 directories flashfs[0]: 0 orphaned files, 0 orphaned directories flashfs[0]: Total bytes: 7741440 flashfs[0]: Bytes used: 1536 flashfs[0]: Bytes available: 7739904 flashfs[0]: flashfs fsck took 10 seconds. Reading cookie from flash parameter block...done. Base ethernet MAC Address: 00:0f:90:8f:23:be Initializing ethernet port 0... Reset ethernet port 0... Reset done! ethernet link up, 100 mbs, full-duplex Ethernet port 0 initialized: link is up button pressed for 1 seconds process_config_recovery: set IP address and config to default 10.0.0.1 The system is unable to boot automatically because there are no bootable files to boot. C1200 Boot Loader (C1200-BOOT-M) Version 12.2(8)JA, EARLY DEPLOYMENT RELEASE SOFTWARE (fc1) TAC Support: http://www.cisco.com/tac Compiled Wed 12-Feb-03 15:23 by hqluong ap: Hoffentlich kann mir einer von euch helfen! Vielen Dank im Voraus! Gruß Gore
×
×
  • Create New...