Jump to content

bloody8

Abgemeldet
  • Content Count

    39
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About bloody8

  • Rank
    Newbie
  1. Das ist mir durchaus bewusst, ich wollte damit auch nicht andeuten, die Einschränkungen umgehen zu wollen. Ich meinte dies eher auf das von mir beschriebene Szenario bezogen, in dem sich ein Anwender mit seinem Account von mehreren Clients zur gleichen anmeldet. MfG, bloody8
  2. OK, das wäre demnach also nur eine "weiche", lizenzrechtliche Barriere und keine technische Einschränkung, wie von mir beschrieben, richtig? Auf jeden Fall wird diese Lizenz somit immer interessanter für mich und vor allem für Kleinstunternehmen. Schade nur, dass es dazu scheinbar selbst bei Microsoft außer den bewerbenden Produktseiten keine Detailinformationen gibt... Falls aber noch jemand was weiß, immer raus damit!! :D MfG, bloody8
  3. Hallo, ich betreue demnächst ein kleines Unternehmen in Sachen IT und eine meiner ersten Aufgaben wird es sein, den einzigsten vorhandenen Server zu ersetzen (Hard- und Software). Da in dem Unternehmen nur sieben Personen arbeiten, dachte ich spontan an den SBS-Server, bin dann aber auch auf die Foundation-Edition gestoßen und finde die eigentlich recht interessant, zumal es die ja nur im Bundle mit neuer Hardware gibt und eine solche Investition eh ansteht! Rechne ich die Hardware raus, kostet mich, je nach Anbieter, der Foundation Server gerade mal ca. 150 Euronen! Was mich noch
  4. Hallo, wir betreiben hier bei uns eine (wirklich) kleine TS-Umgebung mit derzeit 6 Usern unter W2K3 R2. Momentan werden die TS-Lizenzen noch im Testmodus vergeben, allerdings läuft der Zyklus bald ab und da wir den Server produktiv nehmen wollen, brauchen wir entsprechende TS-CALs. Nun wollen wir natürlich "zukunftssicher" investieren und CALs kaufen, die nach einer evtl. Migration auf W2K8-Server weiterverwendet werden können / dürfen. Wir haben diesbzgl. folgende Lizenzen gefunden, sind uns aber nicht sicher, ob wir damit richtig liegen. Es handelt sich um "MS Windows Remote
  5. Hallo Damian, sicher, mit einem Zusatzprogramm wie Boot-Us oder Acronis etc. würde das gehen, aber es geht auch mit Bordmitteln. Ich hab hier auch Maschinen, auf denen das so wie von mir beschrieben umgesetzt wurde und auch funktionert. Und wie gesagt, auf einer der beiden Installationen funktioniert es ja! Es muss also definitiv an der anderen Installation liegen, nur hab ich bisher keine Ahnung woran, zumal sich die Installation bislang in nichts unterscheiden... Hintergrund für das Ganze ist folgender: Im nächsten Schritt wird eine Verschlüsselungssoftware auf
  6. Hallo, ich habe hier ein Laptop mit zwei primären Partitionen auf denen jeweils WinXP SP3 installiert ist. Da kein Windows-Bootmanager verwendet werden soll und sich die Installationen auch nicht "gegenseitig sehen" sollen, habe ich zunächst in der einen Installation in der Datenträgerverwaltung den Laufwerksbuchstaben (D) der anderen Installation entfernt. Anschließend Reboot und alles war gut, es wird im Explorer nur eine Partition © angezeigt und gut. Danach habe ich die Partition ohnen Laufwerksbuchstaben aktiviert und in das andere System gebootet. Soweit alles problemlos.
  7. Hallo Tobi, du hattest Recht. Seit heute Mittag erscheint tatsächlich zusätzlich der MCITP:EA. Gott sei Dank! :D MfG, bloody8
  8. Hallo, ich hatte bisher als "höchste" Zertifizierung den MCSE2003. Da mein Arbeitgeber die Kosten übernommen hat, hab ich in den letzten Monaten ein Upgrade (so dachte ich zumindest...) auf den MCITP:EA gemacht. Lt. Microsoft Learning Homepage (Transition your MCSA and MCSE on Windows Server 2003 skills to Windows Server 2008 --- gaaaanz unten!) sind / waren dazu drei Prüfungen notwendig, nämlich die 70-649, die 70-620 oder 70-624 sowie die 70-647. Gut, ich hab die jetzt nicht in genau der Reihenfolge gemacht (sondern erst die 70-620, dann die 70-647 und gestern die 70-649),
  9. Ja cool! Wenn's das jetzt noch auf deutsch gäbe, wäre der Tag absolut gerettet! :) Scheint jedoch nicht so... trotzdem danke, das hilft mir erstmal weiter. MfG, bloody8
  10. Hallo, nachdem ich nun heute meine letzte Prüfung (70-298) gemacht habe, bin ich nun auch MCSE. :D Jetzt kommt mein Arbeitgeber an und will von mir wissen, was eigentlich genau die Anforderungen zu den einzelnen Prüfungen und den daraus resultierenden Zertifizierungen sind, da ihm das auf Grund der "allgemeinen" Beschreibung auf den MS-Seiten nicht klar wird... :suspect: Hat jemand Ahnung, wo ich da was finden kann? Ich stelle mir vor dass er wissen will, was man genau alles können muss um eine Zertifizierung bzw. eine Prüfung zu bestehen. Allerdings soll das ganze ein
  11. hi, vielen dank für die blumen allerseits!!! :) @CoolAce Wie bereits gesagt, ich würde die Prüfung vergleichbar mit der 70-270 einordnen. allerdings soll das nicht heißen, dass das ganze ein kinderspiel ist. man sollte den stoff halt einigermaßen beherrschen. ich habe mich wie gesagt mit dem entsprechenden MOC, der dazugehörigen (passend zu den aufgaben im MOC) voreingerichteten Testumgebung unter VPC (hab die damals im WalkIn-Training kopieren dürfen), sowie dem Grünen von MS-Press vorbereitet. mfg, bloody8
  12. Hi, hab heute die 70-294 gemacht (bei GENIUS in Kassel) und wollte mal schnell einen kleinen Erfahrungsbericht abliefern: Es kamen 42 Fragen dran, davon drei Simulationen und 6 Drag & Drop bzw. Schiebefragen. Bei den Simus musste einmal das Schema über eine bereits eingerichtete Konsole angepasst und ein User in die Gruppe der Schema-Admins aufgenommen werden, dann musste die aktuelle Standort-Topologie auf den neuesten Stand gebracht werden, indem man Server und Subnetze zwischen drei Standorten hin- und herschiebt und schließlich musste man eine vorhandene Gruppenrichtlinie s
  13. Hallo, ich kann unter Vista (Business) ClearType nicht deaktivieren. Obwohl die Einstellung (Fensterfarbe und Darstellung -> Eigenschaften für klassische Darstellung -> Effekte) deaktiviert wurde (kein Häkchen bei "Folgende Methode zur Kantenglättung...), sind sämtliche Menüs und deren Texte nach wie vor absolut verwaschen... Stelle ich die komplette Vista-Oberfläche ab und nehme das Windows-klassisch-Design ist alles in Ordnung, aber das kann ja nicht Sinn und Zweck des ganzen sein (zumal Vista so ziemlich dämlich aussieht...). Was mache ich denn falsch? Wo sollte ich denn n
  14. So, hier also die Bestätigung: Man kann von der Windows Vista Business Upgrade DVD NICHT booten Mal wieder typisch Microsoft: Oben steht, dass man von der DVD nicht booten kann und weiter unten schreiben sie, dass man doch bitte von der DVD booten soll, wenn man eine "clean Installation" will... MfG, bloody8
  15. Hallo, also wir haben hier jetzt mit mehreren Kollegen und unterschiedlichen Laufwerken probiert. Die DVD (eine grüne, wie halt alle VL-OS-Datenträger) ist definitiv nicht bootfähig... Auf der DVD ist ein RTF-Dokument, in dem die beiden unterschiedlichen Installationsvarianten (Upgrade und Neuinstallation) beschrieben werden. Komischerweise steht da, dass man für einen Rechner ohne installiertes OS und/oder unpartitionierter HD direkt von der DVD booten soll, da man nur so an die Tools zum partitionieren kommt. Irgendwie peil ichs nicht. Ich probier jetzt nochmal die
×
×
  • Create New...