Jump to content

GreenDevil

Members
  • Content Count

    274
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About GreenDevil

  • Rank
    Member
  1. Moin, habe jetzt schon einmal eine Antwort. Das Fote wird zum "einloggen" benötigt. In den FAQ von PV/MS steht es auch drin. Das ein Foto gemacht wird und optional eine digitlae Signatur/Unterschrift. Das interessante in den wieteren MS Prüfungs beidngungen steht dann aber das diese Daten an Dritte weiter gegebenen werden für ein "besseres Wohlbefinden der Prüflings". Ich Frage mich wie es dann ausschaut mit dem Recht am eigenem Bild. Also zufriden bin ich noch nicht - Anderfalls muss mein Bart doch noch 5 Wochen wachsen und ich setz mir noch nen Turban auf. Grüße GD
  2. Moin, leider helfen mir die Antworten alle nicht weiter. Mein Chef ist auch nicht sonderlich begeistert wenn ich die Prüfung nicht machen würde und zukünftig auch keine mehr. Muss ich wohl mal vorbei fahren und mit denen sprechen.
  3. Moin, prometric ist leider nicht mehr möglich. @Dunkelmann Auf die Idee bin ich auch schon gekommen, nur ob die das mit machen....
  4. Hallo Allerseits, ich bin mal wieder dabei eine Prüfung abzulegen. Haber aber jetzt erfahren das bei PVUE Fotos von einem gemacht werden und diese dann auch mit dem Profil verknüpft werden und auch auf den Ausdruck drauf kommen. Bei dem Ausdruck habe ich kein Problem, nur bei dem Rest schon. Bei Prometric hat es das doch auch alles nicht gebraucht. Hat einer damit schon Erfahrung? Grüße TIno
  5. Ja wurde schon, nur hat es nur einen Snapschot gegeben. Wo werden die denn auf der HDD gespeichert, kann es sein, das diese in der vhd Datei voll drin sind?
  6. Moin, ich hätt da mal eine Frage. Ausgangsszenario mit einem Windows Server Std R2 inkl. WIndows Sicherung (.....). Es wurde eine Sicherung angelegt auf eine externe HDD (ca. 140 GB).. Einige Tage später wurden von der Festplatte ca. 70 GB an Daten gelöscht. Nun sollte die Sicherung wieder zurück gespielt werden. Das hat soweit funktioniert, nun sind wieder 140 GB auf der HDD belegt, ABER an Daten sind es nur ca. 1 Gb. Die gesicherte VHD hat auch eine Größe von ca. 140 GB. Nun wäre meine Frage: In dieser VHD Datei müssen ja Irgendwo je menge Daten drin sein, nur wie komme ich an diese ran? Kennt einer von euch noch ein paar Programme zum testen? MfG GD
  7. Viprinet hatte ich mir schon angeschaut, das wäre im Prinzip das richtige. Für den Kunden zu teuer, da es auch etwas überdimensioniert ist. Es würde auch schon ein Router/Gerät ausreichen, was 2 VPN Tunnel aufbauen kann und diese "Bündeln" kann.
  8. Hi Patrick, im Prinzip ist es eine klassische S2S. Voranging soll der Durchsatz erhöht werden. Am Standort A gehen 2 ADSL Leitungen raus (SDSL, VDSL nicht möglich). Am Standort B ist eine 100 MBit Standleitung.
  9. Moin, ich bin auf der Suche nach Geräten, wo ich 2 WAN bzw 2 VPN zusammen schalten kann zu einer. Aufbau, wie er werden sollte: ............Standort A ..................| ........Lokales Netzwerk A ..................| ...."Router/Verbindungsgerät" ............|...........| .........WAN1.....WAN2 ............|...........| ....."Router/Verbindungsgerät" ..................| .........Lokales Netzwerk B ..................| ............Standort B An Standort B sind fest IPs vorhanden. Ich möchte an Standort A beide Leitungen so bündeln, das diese aus der Sicht der Clients eine Leitung ergibt. Die Clients sollen alle Netzwerkanfragen über Standort B schicken. Ich suche als ein bzw. zwei Geräte, welche mit die 2 Leitungen jeweils zu einer zusammenschalten. MfG Tino
  10. Moin, ich hätt da mal eien Frage bezüglich VPN und Routing. Das ganz soll funktionieren wenn beim VPN Client (Win7) der Haken "Std GW Remotenetzwerk" NICHT gesetzt ist. Ich habe als VPN Endpunkt ein TMG. welches mehrere Netze erreicht. Ich möchte dabei vom VPN Client ein Netzwerk hinter dem TMG erreichen, allerdings hne das ich am Client eine manuelle Route eintragen muss. So in etwa: VPN Client(Netz1) -> TMG(Netz2) ->Router->Netz3 Wenn ich den besagten Haken setze dann funktioniert es und wenn ich manuell die Routen setze. Ich habe mir überlegt das es eventuell mit nem Supernet aufm TMG gehen könnte. was meint Ihr? MfG Tino
  11. Moin, hat schon wer die 70-681 gemacht und kann was dazu sagen? MfG
  12. Ich habe im Testumfeld den ClamAV im Einsatz, ist umsonst. Im Produktiven Betrieb setzen wir nur auf kommerzielle.
  13. Moin, ich plane für tests folgendes. Ich möchte ganz gerne und unter vSphere 4 einen 2008er(event. R2) Std aufsetzen und auf diesend ann dann HyperV installieren. Ich will mir ein kleines Testlab bauen. Nur weis ich nicht ob das so funktioniert, ob sich HyperV installieren lässt bzw. sich ein virtueller Gast starten Läst. Der VMware Host hat genügend Dampf um alles zu realiseren. Die Frage ist nur wie es mit der HyperV Virtualisierung aus schaut, ober der alle Funktionen rein bekommt... MfG GD
  14. Moin, wie sind denn die Routen? Wo werden die beiden Netze zusammengeführt? Stat. IP oder Dyn. IP. Welcher Router wird für das VDSL verwendet? Wir hatte genau das gleiche Probleme in dem Fall war es der ROuter der sich zwar mit VDSL einwählen konnte aber letzendlich zu schwach bzw. zu langsam für VDSL war, das war ein älteres Bintec Model. Nachdem der getauscht wurde gabs keine Probleme mehr.
  15. Hallo, ich habe noch etwas mehr herausgefunden. Es ist wohl so, wenn ich eine VPN Verbindung offen habe, dann versucht er unter den VPN Anmeldedaten auf die Network Shares drauf zuzugreifen, was ja nicht funktioniert
×
×
  • Create New...