Jump to content

netslayer

Newbie
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About netslayer

  • Rank
    Newbie
  1. Guten Morgen zusammen, kennt jemand einen USB zu Netzwerk (nach möglichkeit Gigabit) Adapter, der mit hauseigenen Windows plug&play Treibern kommt? Also einstecken und wird erkannt ohne Treiber CD o.ä einlegen. Primär für Windows XP und höher. Das würde mir beim Neueinrichten von Clients eine Menge arbeit ersparen. Wenn der Rechner ersteinmal im Netz ist und nen Internetzugang hat, können die meisten anderen Treiber ja über diverse Tools (meist Herstellereigenen wie HP Softpaq, Lenvo Update etc.) ermittelt und direkt heruntergeladen werden. Bisher habe ich nur Adapter gefunden, wo zus. Treiber von ext. Medien installiert werden müssen.... :mad: Danke!
  2. Lt. Herstellerseite: Das ist genau das was ich suche :D Danke!!
  3. Das würd mir ja schonmal helfen. Kennst du mir den Hersteller/Typ nennen?
  4. Lol, auch das haben wir schon oft gemacht. :p Aber bei hunderten blinkender Ports wirds schwierig.... Teilweise hängen 3-5 64er Switches in den Schränken...
  5. Guten Abend zusammen, Bei uns ist es so, dass unsere Elektriker die Netzwerkdosen teilweise schlecht oder garnicht gekennzeichnet haben. Nun haben wir oft das Problem, Netzwerkdose ist angeschlossen, aber keiner weiss wo auf dem Patchfeld bzw. der Switch das Kabel endet. Nun können wir im Laufenden Betrieb schlecht alle Kabel des Patchfeldes ziehen, um die Kabel einzeln durchzutesten. Gibt es einen Tongeber, womit auch Kabel die in noch in einer aktiven Switch stecken, gefunden werden können? Also der Sender an der Dose und der Prüfer in der Nähe des Patchfelds bzw der Swich? Ich weiss das es von Fluke Geräte gibt, die einiges können, wie Kabellänge messen, Verdrahtungsfehler finden etc. Da muss aber immer im Vorfeld klar sein, welches Kabel(paar) ich nun an Sender und Empfänger anschliesse (sprich es ist keine aktive Netzwerkleitung). Hoffe das ist verständlich rübergekommen. Danke!
  6. Mehr wollte ich ja garnicht wissen. Also ob es eine Möglichkeit analog der hosts gibt. Dann werd ich wohl oder übel den MX Record auf dem DNS Server setzen müssen. Trotzdem Danke!
  7. Deswegen meine Frage ob ich das an lokalen Clients "umgehen" kann. Simple Mail Transfer Protoll = Vereinfacht, damit werden Mails versendet. MX Record = Ebenfalls vereinfacht, ein "Verweis" auf den Mailserver der Domain. Der MX Record kommt normalerweise vom DNS Server der Domain. Meine einzige Frage ist, kann ich auch einen MX Eintrag ohne DNS Server manuell auf einem Client setzen. Warum werde ich als unwissend betitelt wenn ich nur diese eine Frage stelle, die offenbar niemand hier beantworten kann?!
  8. Hier ein Link: What is SMART TEAM and how does it work on Catia 5 r16 or 17? > Active Discussions > COE > Unser Notes Server ist ja auch in der Domäne. Wie würde sich der wohl verhalten wenn er einen MX auf einen externen Mailserver hat? Daher möchte ich einen MX Eintrag nur auf den "speziellen" Smartteam Client haben
  9. Das Programm ist "Smart Team". Es ist KEIN Mail Client im Sinne von Outlook, Notes etc. Ich kann dort, wie geschrieben, keinen SMTP manuell eintragen. Das Programm sucht eigenständig nach einem MX Record.
  10. Hallo, habe folgende Frage: Kann ich einen MX (Mail Exchange) Record auch direkt am 2000/XP Client irgendwo eintragen, oder muss das immer über den DNS Server laufen? Wir haben hier einige Clients, die einen Mailserver an einem anderen Standort (also nicht unseren Server) direkt ansprechen müssen, um eine Email per SMTP rauzusenden. Normalerweise verwenden wir intern Notes wo unser Server explizit eingetragen wird, dieses andere Tool macht das aber nur über den MX Record. Um Probleme in der gesamte Domäne zu vermeiden, möchte ich ungern den "fremden" Mail Exchanger in der DNS Konfig eintragen, daher meine Idee, dies an den wenigen Client manuell einzutragen.
  11. So muss das Thema http://www.mcseboard.de/windows-forum-allgemein-28/script-dfu-einwahl-starten-101234.html leider nochmal aufgreifen. Ich will mir eine art "Dyndns" zur Fernwartung selber bauen (für Modem/ISDN). Dazu wird eine Batch oder .cmd geschrieben, welche ipconfig > client.txt erstellt und die client.txt wird per "ftp" auf einen Ftp Server hochgeladen. Nen extra Tool wollte ich nicht installieren weil es sein kann das diese nicht mehr supportet wird oder von der Firewall geblockt wird, oder nach Hause "telefoniert", etc. Danke!
  12. Hallo, muss das Thema leider nochmal aufgreifen, denn unser Server macht nach ca. 1 Jahr betrieb nun genau das gleiche! Nur zu einer anderen Uhrzeit. Wie kannich "- überprüfe / überwache den SBCORE Dienst wenn sich der Server verabschiedet hat - überprüfe, ob der Server wirklich alle Serverrollen sauber eingetragen hat" das tun? Danke!
  13. Und wenn nur "einige" Clients die Domain sehen sollen, und nicht alle? Z.b. nur die DV und die Geschäftsführung. Z.b. durch eine GP oder einen Registryeintrag. Es geht mir lediglich darum, dass die User sich nicht versuchen an der "neuen" Domäne anzumelden.
  14. Hallo, gibt es eine Möglichkeit, an den Clients die Domainliste der Domänen zu beschränken. Beispiel: Domäne1 und Domäne2 sind beiseitig vertraut. Client PCs der Domäne1 sollen Domäne1 und Domäne2 bei der Windowsanmeldung sehen. Client PCs in der Domäne2 sollen aber nur Domäne2 als Auswahl sehen. Danke!
  15. Danke, wäre hier die Gruppe Serveroperatoren angebracht?
×
×
  • Create New...