Jump to content

DaKewL

Members
  • Content Count

    90
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About DaKewL

  • Rank
    Junior Member
  1. ich bin ebenfalls neugierig, wann es erscheinen soll. Dass es erscheint, ist jedoch keine Spekulation sondern Fakt.
  2. (Part 3) Die für info@meinedomain.de aufgelisteten Postfachserver werden überprüft. Eine Verbindung mit mx01.kundenserver.de [212.227.15.150] wird auf Anschluss 25 hergestellt. Empfangen: 554 RBL rejection: http://www.spamhaus.org/query/bl?ip=87.78.54.31'>http://www.spamhaus.org/query/bl?ip=87.78.54.31'>http://www.spamhaus.org/query/bl?ip=87.78.54.31'>http://www.spamhaus.org/query/bl?ip=87.78.54.31'>http://www.spamhaus.org/query/bl?ip=87.78.54.31'>http://www.spamhaus.org/query/bl?ip=87.78.54.31'>http://www.spamhaus.org/query/bl?ip=87.78.54.31'>http://www.spamhaus.
  3. (Hier der 2-te Abschnitt... ich musste es aufgrund der Länge aufsplitten.) Die Remotedomänen-Datensätze werden überprüft. TCP- und UDP-DNS-Abfragen werden für die Remotedomäne gestartet. Bei diesem Test wird versucht zu überprüfen, ob der DNS für ausgehende Nachrichten richtigeingerichtet ist. Bei nicht bestandenem Test kommen drei Ursachen infrage. 1) TCP-/UDP-DNS-Abfragen werden vom Firewall blockiert, wodurch ihrerseits die ausgehenden Nachrichten blockiert werden. Unter Windows 2000/NT Server sind TCP-DNS-Abfragen erforderlich. Windows Server 2003 verwendet zuerst UDP-Abfragen un
  4. Hallo Günther, der Server hat zwar 2 Netzwerkkarten, aber ist (und war schon immer) deaktiviert. Den BPA habe ich durchlaufen lassen. Kritische Issues: 0 Normale Issues: - Netzwerkkartentreiber sind älter als 1 Jahr - Netzwerkkartentreiber (für die aktive Karte) ist älter als 1 Jahr (5 Jahre alt) - DHCP-Server ist nicht aktiviert - MS Outlook nicht vorhanden - OWA-Update für Kompatibilität mit Vista nicht vorhanden Der Rest ist sauber. – SMTPDIAG sagt: (Der dritte Abschnitt macht mich stutzig, aber ich kann es nicht wirklich interpretieren) Externe Exchange-DNS-
  5. Hallo Günther, - den separaten Account habe ich von Anfang an für die Auth gehabt. (exchange@.....de) - mit den Domains stimmt auch alles - das mit Outlook Express war natürlich eine sehr gute Idee... peinlich nur, dass ich nicht darauf kam... - aber mit Outlook Express funktioniert es tatsächlich. - vor dem Exchange habe ich bereits zu Testzwecken das Scannen der ausgehenden Emails abgeschaltet - aber ohne positive Wirkung. - der Router ist ein AVM 7170. P.S.: Der Beitrag, den Du verlinkt hast, hatte ich auch schon rausgesfischt - allerdings sind die Netzwerkeinstellun
  6. Hallo Günther, zu a) Das ist aber so laut der Anleitung, die Strato mit deren Benachrichtigung verschickt hat zu b) Jetzt wo Du es schreibst, schnalle ich es... ich habe normales SMTP per Telnet durchgeführt - somit nicht wirklich aussagekräftig. Ich muss mal den Test mit Auth nochmals durchführen... zu c) Mit Strato habe ich schon längst telefoniert und wir sind nochmals alle Einstellungen durchgegangen - desweiteren sagte Strato, dass diese Prozedur bei sonstigen Kunden keine Probleme bereitet hat, somit müsste es am Server liegen zu d) Wenn ich "b" durchgeführt habe, ble
  7. Hallo Sternenkind, ich habe im Netz mehrere Quellen mit dem gleichen Problem gefunden - allerdings nirgends mit einer Lösung. Ich bin inzwischen so verzweifelt, dass ich voraussichtlich diese Woche bei MS einen Call aufgeben werde. Hab alles mit dem Server angestellt, was in meiner Macht stand - und alles war leider erfolglos. (Ist mir das erste mal passiert.) Sobald die mir eine Lösung mitteilen, werde ich es hier posten, damit andere Leidesgenossen wenigstens davon profitieren. @all Weiss jemand, ob dies der Standard-Netzwerk-Call für die rund 220,- Euro deckt? Oder muss ich da
  8. Lukas, ich weiss nicht, was Du mit dem "Base64 encoded" meintest, aber auf jeden Fall kommt die Email an - jedoch ohne Absender in der Email-Übersicht. In den Eigenschaften der Email kann man jedoch alles auslesen. (Von/An,Domain usw.) Ob ein oder mehrere Empfänger... über Telnet klappt es. Logische Schlussfolgerung wäre, dass das Problem lokal und nicht bei Strato liegt. Aber warum funktioniert alles einwandfrei, sobald ich die SMTP-Authentifizierung rausnehme...?!?!!? (Falls die Frage folgen sollte, warum ich es überhaupt mit Auth machen will: Strato lässt ab dem 01.09. nur noch aut
  9. Hallo LukasB, das mit telnet habe ich auch schon probiert, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob wir die gleiche Prozedur meinen -ausserdem kann ich über telnet nur an einen Empfänger schicken - und das funktioniert auch. (Oder geht es irgendwie direkt an mehrere?) Der Mailrelay von Strato wird schon verwendet. (Zumindest laut Aussage von Strato) Aber ich traue denen nicht über den weg...
  10. So Leute, ich habe etwas Zeit gefunden und Rolle das Thema nochmlas auf, da mir weiterhin keine Lösung einleuchtet. @idephili DerUnzustellbarkeitsbericht sagt folgendes: ---------------------------------------------------------------------- Der Empfänger konnte nicht bearbeitet werden, da dies bestehende Sicherheitsrichtlinien verletzt hätte. <xxxxx.de #4.7.0 smtp;421 4.7.0 mo-p00-ob.rzone.de : Timeout, closing transmission channel> ---------------------------------------------------------------------- @NorbertFe Das mit den internen Mails war schon klar. Nur hätte i
  11. Hallo liebe Liebenden, ich stecke in einer Zwickmühle bzgl. Email-Versand mit einem SBS 2003 -Standard Edition. Bis vor kurzem hat der Exchange Server Emails per SMTP ohne Authentifizierung versendet, was auch problemlos klappte. Seit kurzem jedoch schreibt STRATO vor, mit Authentifizierung am SMTP-Server die Emails zu versenden. Die Umstellung war auch kein Problem. Aber seit der Umstellung auf Auth-SMTP kommen die Emails nicht an, wenn die Email an mehr als nur einen Empfänger gesendet wird. Die Emails hängen dann in der Warteschleife bis irgendwann mal der Unzustellbarkeitsbericht ein
  12. Nachtrag 2: Ich habe das Problem nun gelöst, indem ich zuerst das Update Rollup 1 deinstalliert habe, dann im Exchange-Wartungsinstallationsmodus den CAS rausgeschmissen, und dann das ASP.NET deinstalliert. Server-Neustart ASP.NET wieder installieren, dann CAS installieren. Mit dem UpdateRollup warte ich noch paar Tage bis vielleicht mehr Betroffene im Netz auftauchen und es endlich eine konkrete Lösung von MS gibt. Danke euch trotzdem für eure Hilfe... Bye
  13. Hallo Leute, ist es bei euch auch so, dass der Server 2008 in den Computereigenschaften ein installiertes Service Pack 1 anzeigt? Gibt es eine logische Erklärung dafür oder ist es MS bei dem Release einfach nicht aufgefallen, als sie den Kernel von Vista-SP1 dafür verwendet haben? Gruß
  14. Ja, ich habe die Sicherheitsstufe des IE auf ganz niedrig gestellt, aber passiert nichts. Der IE meckert auch nicht, sondern statt des Anmeldefensters ist einfach nur eien weisse Seite und sonst gar nichts. Wenn ich es mit Firefox oder Safari probiere, komme ich zwar zur Anmeldemaske (im Light-Modus logischerweise) und dann wenn ich mich anmelde, sieht es so aus, wie auf dem Bild in meinem ersten Posting. Ich kenne so eine ähnliche Auswirkung von der CMS-Programmierung, wenn die CSS-Files (Style Sheets) nicht geladen werden können, weil irgendein Pfad bzw. Einstellung nicht stimmt. Ich h
  15. Also in den Logs inetpub\FailedReqLogFiles\W3SVC1 erscheint bei jedem fehlerhaften Aufruf: ----------------------------------------------------------------------- Die XML-Seite kann nicht angezeigt werden Die XML-Eingabe kann nicht angezeigt werden, wenn Stylesheet XSL verwendet wird. Beheben Sie den Fehler und klicken Sie dann auf Aktualisieren, oder wiederholen Sie den Vorgang später. Die Sicherheitseinstellungen lassen es nicht zu, Skriptcode innerhalb dieses Stylesheets auszuführen ----------------------------------------------------------------------- Ansonsten habe ich s
×
×
  • Create New...