Jump to content

Serino

Members
  • Content Count

    45
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Serino

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo zusammen, ich hab das Problem, das seit dem IE 7 Update die Ansicht der Textnachrichten (nicht Faxe) nur noch in der Vorschau sichtbar ist. Sobald die Nachricht geöffnet wird, erscheint eine leere Seite. Auskunft Tobit: Natürlich Update auf V10, bei 25 Usern nicht wirklich günstig.. Hat jemand einen Lösungsansatz ohne Tobit wegzuwerfen, weil ansonsten funktioniert das Teil wirklich gut.. Danke mfg. Reinhard
  2. Hallo zusammen, immer wieder bekomme ich auf einem win2003 Server (Standard, PDC) Bluescreens, meist zur Sicherungszeit.. aus dem Dump werde ich nicht recht schlau , kann mir da bitte jemand helfen: Danke.. mfg. Reinhard KERNEL_MODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED (8e) This is a very common bugcheck. Usually the exception address pinpoints the driver/function that caused the problem. Always note this address as well as the link date of the driver/image that contains this address. Some common problems are exception code 0x80000003. This means a hardcoded breakpoint or assertion was hit, but this system was booted/NODEBUG. This is notsupposed to happen as developers should never have hardcoded breakpoints in retail code, but ... If this happens, make sure a debugger gets connected, and the system is booted /DEBUG. This will let us see why this breakpoint is happening. Arguments: Arg1: c0000005, The exception code that was not handled Arg2: 8092cfe9, The address that the exception occurred at Arg3: f59b2a94, Trap Frame Arg4: 00000000 Debugging Details: ------------------ *** ERROR: Symbol file could not be found. Defaulted to export symbols for bedsnt5.dll - *** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for bengine.exe EXCEPTION_CODE: (NTSTATUS) 0xc0000005 - Die Anweisung in "0x%08lx" verweist auf Speicher in "0x%08lx". Der Vorgang "%s" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden. FAULTING_IP: nt!HvpGetCellMapped+97 8092cfe9 8b4604 mov eax,[esi+0x4] TRAP_FRAME: f59b2a94 -- (.trap fffffffff59b2a94) ErrCode = 00000000 eax=e19cd7cc ebx=e19cd630 ecx=000003ff edx=85c7b020 esi=00001ff0 edi=0000013c eip=8092cfe9 esp=f59b2b08 ebp=f59b2b7c iopl=0 nv up ei pl nz na po nc cs=0008 ss=0010 ds=0023 es=0023 fs=0030 gs=0000 efl=00010206 nt!HvpGetCellMapped+0x97: 8092cfe9 8b4604 mov eax,[esi+0x4] ds:0023:00001ff4=???????? Resetting default scope DEFAULT_BUCKET_ID: DRIVER_FAULT BUGCHECK_STR: 0x8E CURRENT_IRQL: 0 LAST_CONTROL_TRANSFER: from 808d2e0c to 8092cfe9 STACK_TEXT: f59b2b7c 808d2e0c e19cd630 ffffffd0 e1c647ac nt!HvpGetCellMapped+0x97 f59b2ba4 808d3936 e19cd630 ffffffd0 e156e008 nt!CmpCopyValue+0x18 f59b2bf0 808d39f1 e19cd630 000874d8 e156e008 nt!CmpCopyKeyPartial+0x229 f59b2c30 808d3450 e1671000 00000400 00000006 nt!CmpCopySyncTree2+0x267 f59b2c60 80972a78 e19cd630 00000020 e156e008 nt!CmpCopySyncTree+0x4f f59b2c98 8096d0d3 e156e008 000004a8 e19cd928 nt!CmSaveKey+0x261 f59b2cbc 8082337b e1224270 000004a8 f59b2d54 nt!NtSaveKey+0x78 f59b2cbc 80822231 e1224270 000004a8 f59b2d54 nt!KiFastCallEntry+0xf8 f59b2d3c 8096d0a0 00000444 000004a8 8096d05b nt!ZwSaveKey+0x11 f59b2d54 8082337b 00000444 000004a8 02a0ea38 nt!NtSaveKey+0x45 f59b2d54 7c94ed54 00000444 000004a8 02a0ea38 nt!KiFastCallEntry+0xf8 02a0e9e0 7c941d04 77f97aac 00000444 000004a8 ntdll!KiFastSystemCallRet 02a0e9e4 77f97aac 00000444 000004a8 0234e1a8 ntdll!NtSaveKey+0xc 02a0ea38 77f902e9 00000444 000004a8 0019b0a8 ADVAPI32!LocalBaseRegSaveKey+0x173 02a0ea78 0129da43 00000444 0234a148 00000000 ADVAPI32!RegSaveKeyW+0x93 WARNING: Stack unwind information not available. Following frames may be wrong. 02a0eaf4 00470045 00530049 00520054 005c0059 bedsnt5!GetTable+0x6613 02a0eb6c 7c94fb23 00310000 0234b890 00140178 bengine+0x70045 02a0edac 012a2496 004731e4 0234e1a8 023316fc ntdll!RtlAllocateHeap+0xee7 02a0ede8 012a8a49 00000000 00000000 00000000 bedsnt5!GetTable+0xb066 02a0edec 00000000 00000000 00000000 00000000 bedsnt5!GetTable+0x11619 FOLLOWUP_IP: nt!HvpGetCellMapped+97 8092cfe9 8b4604 mov eax,[esi+0x4] SYMBOL_STACK_INDEX: 0 FOLLOWUP_NAME: MachineOwner SYMBOL_NAME: nt!HvpGetCellMapped+97 MODULE_NAME: nt IMAGE_NAME: ntoskrnl.exe DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 42435e33 STACK_COMMAND: .trap fffffffff59b2a94 ; kb FAILURE_BUCKET_ID: 0x8E_nt!HvpGetCellMapped+97 BUCKET_ID: 0x8E_nt!HvpGetCellMapped+97 Followup: MachineOwner
  3. Es war anscheindend tatsächlich der Druckertreiber: Kyocera FS 820N KX Treiber Man lernt nie aus.. Vielen Dank... mfg. Reinhard
  4. danke für die Info, werde ich mal überprüfen.. mfg. Reinhard
  5. Hallo zusammen, heute ist unser Terminalserver zum ersten mal (2 Wochen in Betrieb) mit Bluescreen gestanden. 15 User rufen mich gleichzeitig an..da kommt freude auf. Zur Konfig: Win 2003 Server als terminalserver, SP1, 4GB RAM, Office 2000 SP3 (Word macht öfters mucken, reagiert nicht und muss manchmal über Taskmanager beendet werden.) - welche Erfahrung habt ihr mit Office XP auf einem TS? Ich hab den debug rausgezogen, werde aber aus dem Ergebniss nicht ganz schlau, vieleicht kann da jemand helfen: Debugging Details: ------------------ DEFAULT_BUCKET_ID: DRIVER_FAULT BUGCHECK_STR: 0xAB CURRENT_IRQL: 0 LAST_CONTROL_TRANSFER: from 8092ea6f to 80827451 STACK_TEXT: b256ac24 8092ea6f 000000ab 00000005 0036e000 nt!KeBugCheckEx+0x1b b256ac68 809ab017 89b06110 89b06110 00000000 nt!MiCheckSessionPoolAllocations+0x107 b256ace8 8084c1a7 89b06110 00000000 89d52020 nt!MiDereferenceSessionFinal+0x183 b256ad04 8094b539 89b06110 89d52020 89d52260 nt!MmCleanProcessAddressSpace+0x6b b256ad8c 8094b68d 00000000 00000000 89d52020 nt!PspExitThread+0x5f1 b256ada4 80948bc0 89d52020 00000000 00000001 nt!PspTerminateThreadByPointer+0x4b b256addc 8088d4d2 bf92b980 8a3b4378 00000000 nt!PspSystemThreadStartup+0x3c 00000000 00000000 00000000 00000000 00000000 nt!KiThreadStartup+0x16 FOLLOWUP_IP: nt!MiCheckSessionPoolAllocations+107 8092ea6f 5f pop edi SYMBOL_STACK_INDEX: 1 FOLLOWUP_NAME: MachineOwner SYMBOL_NAME: nt!MiCheckSessionPoolAllocations+107 MODULE_NAME: nt DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 42435b14 STACK_COMMAND: kb IMAGE_NAME: memory_corruption FAILURE_BUCKET_ID: 0xAB_nt!MiCheckSessionPoolAllocations+107 BUCKET_ID: 0xAB_nt!MiCheckSessionPoolAllocations+107 Followup: MachineOwner Hier die Info aus der Ereignissanzeige: Ereignistyp: Informationen Ereignisquelle: Save Dump Ereigniskategorie: Keine Ereigniskennung: 1001 Datum: 26.01.2006 Zeit: 14:05:26 Benutzer: Nicht zutreffend Computer: TS Beschreibung: Der Computer ist nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x000000ab (0x00000005, 0x0036e000, 0x00000000, 0x00000001). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\MEMORY.DMP. vielen Dank. mgf. Reinhard
  6. hallo mailkilla, erstmal danke für die antwort.. ich wollte schon bei den Lancom Dingern beiben, sind ja schon da.. Der FTP ist nur zum Austausch von Vorlagen etc. gedacht, mit dem TS hat das nichts zu tun.. Hat noch jemand vorschläge? mfg. Reinhard
  7. hallo zusammen, hallo lars, in dem Raid-Tool kann ich keine Partition erstellen, das muss schon über die Datenträgerverwaltung gehen. Kann es mit den Blockgrößen der Zurodnungseinheiten zusammenhängen, bisher war Standard eingestellt (das müssten 512 sein). Ich hab mehrere getestet, kein Erfolg. Wie kann ich feststellen, welche Blockgröße bei der C Partition erstellt wurde? Danke. mfg. Reinhard
  8. Hallo zusammen, ich soll eine Filalvernetzung zum zugriff via VPN auf einen Terminalserver machen. Auf dem Terminalserver läuft eigentlich nur eine gemeinsame Applikation (Warenwirtschaft). Vorab: Es gibt natürlich Premiumlösungen, leider ist das Budget etwas begrenzt... Exchange Server ist nicht geplant, im moment ist ein RAS Zugriff nicht geplant. Ein FTP-Zugriff auf den TS je Filiale würde reichen.. Ist-Stand: Zentrale: Win 2003 Standard-Server (Terminalserver) neu, 2 Mbit SDSL mit fester IP, 5 lokale Clients Win 2k. Filiale A: Server Win 2000 Server PDC, 5 User Win 2k, ADSL 6Mbit, AVM Ken . Filiale B: "Server" Win 2000 pro Arbeitsgruppe, 3 User Win 2k, ADSL 2Mbit, AVM Ken . Filiale C: Server Win 2003 SBS PDC, 2 User Win XPpro, ADSL 2Mbit, AVM Ken . Neu: Je Standort steht nun ein Router Lancom 1711 VPN zur Verfügung. Meine Fragen: Der Kunde kann/ oder will sich keinen seperaten Domänencontroller in der Zentrale leisten..tu ich mir (und Ihm) einen gefallen, den Terminalserver auch als Domänencontroller einzurichten, oder reicht die arbeitsgruppe?? Reicht ein VPN Tunnel via LancomRouter je Filiale, um mit den Clients der Filialen auf den TS zuzugreifen? Reicht auf den Filialclients der Gateway und DNS des Routers, um auf die Zentrale zuzugreifen? Kann ich das Ken wg. Virenscanner und lokalen Mail´s lassen, oder kommt das dem VPN in die Quere. Sollten die Mails auf den terminalserver und nicht lokal abgeholt werden? - Performance..? Wie würdet Ihr das Lösen?? Vielen Dank mfg. Reinhard
  9. Hallo zusammen, ich sollte gerade einen Server aufsetzten, hab dabei folgendes Problem: Hardware: SATA Raid5 mit 3 x 250 GB HDD Intel SATA Controller SRCS16 Das OS (Win2003 Server) ist auf C (primäre NTFS Part.) schon vorinstalliert. Der restliche Platz soll in 2 NTFS-Partitionen (d:200 und f:78 GB)unterteilt werden. Egal ob schnellformatierung oder normal, bzw primäre Partition oder logisches Laufwerk, die formatierung wird mit der Windowsfehlermeldung (Windows konnte die formatierung des Datenträger nicht abschließen) beendet. Kein Eintrag in der Ereignissanzeige.. Muss ich das evt. über den Controller machen?? Hat jemand eine Idee? Vielen Dank... mfg. Reinhard
  10. Hallo Roidanton00, du musst am Kenproxy unter Firewall, eingehende Verbindung, eine Route zum Ferngesteuerten PC eintragen Beispiel: Proxy hat 192.168.1.1 PC im Lan hat 192.168.1.12 Der Port für VNC (weis ich nicht auswendig..) muss am Kenproxy zum PC weitergeleitet werden, dann klappt es... mfg. Reinhard
  11. Hallo zusammen hallo JeffRoc, ich hab nun wieder die Auswahl der Updateverwaltung im Windowsupdatebereich. Die Richtlinie Zgriff auf alle Windows-Updatefunktionen sollte auf deaktiviert stehen. Auf die Windows-Update-Website komme ich aber trotzdem nicht, es kommt einfach eine leere Seite. Die Richtlinien sollten wieder passen.. wie jetzt leider nicht mehr weiter.. mfg. Reinhard
  12. Hallo zusammen, scheinbar haben die meisten Erfolg mit dem WSUS Server(Win 2000 Server, PDC, bei mir klappt es nicht.. Da es eh "nur" 5 Rechner in einer Domäne sind, würde ich das ganze gerne wieder rückgängig machen. Das Problem ist jetzt, das nach der deinstallation des WSUS keine manuellen Windowsupdates mehr möglich sind, es kommt bei Aufruf über Start-Programme-Windowsupdate eine leere weisse Seite. In den Richtlinien ist der Pfad des WSUS Server raus, die Registerkarte Automatische Updates ist ausgegraut, ich kann dort keine Einstellungen vornehmen... Hat jemand deine Lösung für mich?? Vielen Dank.. mfg. Reinhard
  13. Hat vieleicht jemand eine Info dazu ??? Vielen Dank
  14. Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Bei einem Kundenrechner ist ein SQL 2000 (Enterprise) SP3 installiert. Die Hauptdatenbank ist mittlerweile um die 200 MB, das log File 10 GB. Um kein Problem mit dem freiem Speicher der C Partition zu bekommen, sollte das Transaktionsprotokoll nicht größer werden, die Lösung zum verkleinern des Transaktionsprotokoll steht ja im MCSE-Board : http://mcseboard.de/showthread.php?t=59391&highlight=SQL+LOG Im Moment wird der Server täglich über Veritas (mit SQL Agent) auf Band, sowie auf eine externe Sicherungsplatte gesichert. Ich habe etwas Bauchschmerzen dabei, das Protokoll einfach zu kürzen, weil ich mir nicht sicher bin, was im Falle eines Hardwaredefekts passiert. Konkret: Ist es mit „beschnittenem Transaktionsprotokoll möglich, die Datenbank auf den Vortag wiederherzustellen (über Veritas) oder sollte die Sicherung besser im Enterprisemanager gemacht werden? Welche Sicherungsstrategie ist euer meinung nach die beste? Vielen Dank !!!
  15. Hallo zusammen, seit der Installation der Elstersoftware und der damit verbundenen Proxykonfiguration im AVM KEN geht der Veritas Remote Agent (kommuniziert so wie es aussieht auch auf Port 10000) auf dem KEN Service PC nicht mehr. Ist es möglich dem Remoteagent (Veritas Backup Excec 9.1) einen anderen Port zu geben ? vielen Dank... mfg. Reinhard
×
×
  • Create New...