Jump to content

Luigihausen

Members
  • Content Count

    82
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About Luigihausen

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Vielen Dank für die Antworten. Hat jemand schon einmal mit freshdesk gearbeitet und kann positives oder negatives berichten?
  2. Hallo zusammen Es gibt zwar schon einige Themen zu Ticketsystemen, aber bisher konnte ich keine Empfehlung zu einem sehr einfachen cloudbasierten Ticketsystem mit Azure AD Anbindung finden. Wir sind ein kleines IT Team (5 Personen), die für eine Schule u.a. auch den Support der Mitarbeitenden und Studierenden gewährleisten. Wir arbeiten in zwei Teams (1x LMS-Team und 1x alles andere). Gibt es hier jemand, der in vergleichbarer Konstellation unterwegs ist und von Erfahrungen berichten kann?
  3. Vielen Dank für den Windows 2016 Tipp. Mit einem Windows Server 2016 Pool läuft es wirklich gut, nur beim Versuch mit einem Notebook in der Dockingstation und externen TFT oder mit einem Notebook am Beamer bekommt ich leider keine Vollbild Skalierung. Mit Notebooks alleine, einem Tablet oder Smartphone gibt es keine Probleme mit dem Vollbild. Mit dem Windows 10 Pool gibt es das Problem nicht und die Einstellungen der beiden Desktop-Pools sind identisch und auch die Einstellungen in den Horizon Clients. Hat jemand einen goldenen Tipp für mich?
  4. @DocData Es läuft anständig, nur ein paar kleine Schönheitsfehler (siehe erstes Posting) würde ich gerne ausbessern. Externe Unterstützung habe ich, nur sind da die Erfahrungen mit Windows 10 etwas eingeschränkt. Deshalb suche ich ein paar Tipps. Das Posting von Dir hilft mir jetzt nicht so besonders dabei. Dachte es wäre hier ein Forum um Fragen und stellen und eventuell Tipp zu bekommen.
  5. @zahni Kannst Du mir das bitte etwas mehr im Detail erklären? Bei manuellen Pools wird meines Wissens bei jeder Anmeldung das Roaming Profil geladen und beim Abmelden nicht automatisch gelöscht. So hätte ich nach einigen Tagen XX Profile auf den Windows 10 Maschinen, die dann schnell volllaufen. Bei dem manuellen Pool bekommt der User einen von den freien Windows 10 Maschinen zugewiesen. Was genau meinst Du mit dem zweiten Hinweis "Option mit Profilen fertig zu werden, wie Profile Disks", habe ich im Zusammenhang mit VMware Horizon bisher nicht gelesen oder etwas von gehört. Wir haben
  6. Entschuldige, hier die fehlenden Infos. Horizon View: 7.4.0 build-7400497 Windows 10: Version 1709 (Build 16299.309) Pool-Typ: Manueller Desktop-Pool Die Windows 10 Profile lasse ich auf den virtuellen Windows 10 Cleint per GPO nach der Abmeldung löschen. Nicht ideal aufgrund der etwas längeren Anmeldezeiten, aber bei 60 Usern und einem Pool von 30 virtuellen Windows 10 Maschinen kenne ich keine bessere Alternative. Vielleicht steckt aber auch dort irgendwo das Problem und die Lösung.
  7. Gibt es hier im Forum jemand mit Erfahrungen in VMware Horizon View mit Windows 10 Clients? Zwei unschöne kleine Probleme sind mir geblieben, für die ich bisher keine Lösung gefunden habe. 1. Wenn sich einer User auf einem virtuellen Windows 10 Client anmeldet, dann sieht man kurzzeitig für ein paar Sekunden die Anmeldung und den Namen des zuletzt angemeldeteten Users. Es ist zwar nur ein kleiner Schönheitsfehler, aber vielleicht gibt es dafür eine Lösung. 2. Der Schnellzugriff (Symbolleiste für Schnellzugriff) im Office 2016 wird auf den virtuellen Windows 10 Cllients nicht überno
  8. Es können Videos mit VMware Horizon abgespielt werden, aber mit langsamer Verbindung oder hoher Auflösung ruckelt es teilweise. Wenn ich mich mit 1920x1080 auf einem Windows 10 View Client (2x vCPU, 4GB RAM) verbinde, dann laufen Videos ab 720p nicht mehr besonders gut, deshalb suche ich eine Alternative. Wir haben User, die teilweise auch im Zug arbeiten, dann wird Video aber nicht benötigt. Beim Arbeiten in Office 2016 kommen die Buchstaben teilweise verzögert. Es gibt bei den VIEW Clients bestimmt noch Optimierungspotenzial. Würde die 3D Emulation wirklich etwas bringen und sind 2
  9. Hallo zusammen Gestern habe ich zum Testen auf einem Windows 2016 Server WebDAV eingerichtet, aber so richtig begeistert bin ich leider nicht. Die Tests habe ich über eine 1000/1000 Leitung am Serverstandort und 200/20 Leitung am Client Standort durchgeführt und auch das 50MB Limit aufgehoben. Für normale Dokumente (Word, Excel usw.) ist es gut zu gebrauchen, aber alles grössere (>50MB) im Up- und Download ist mehr als bescheiden. Da ist nicht nur die Leitung beim Client für verantwortlich. Des Weitere konnte ich leider kein Videodateien direkt über WebDAV laufen las
  10. @Nobbyaushb Keine Problem mit den bis zu 30GB Postfächern im Outlook? Welche Umgebung Client / Server hast Du? Kannst Du somit ein 10GB Limit empfehlen oder gibt es Nachteile? Speicherplatz ist kein Problem.
  11. Postfachgrössen im Exchange erhöhen oder Outlook Archivierung? Da ich etwas unentschlossen bin, würde ich gerne Eure Meinung zu den Postfachgrössen im Exchange hören. Kurz zu unserer Umgebung: Exchange 2010 mit SP3 auf Windows 2008 R2, virtualisiert Clients, Windows 7 mit Outlook 2013 ca. 130 Exchange Postfächer Aktuelles Limit der Postfächer liegt bei 2GB mit Ausnahmen bei zwei Usern, die bei 5GB liegen. Da sich sehr viele User ständig an dem 2GB Limit bewegen, stellt sich mir die Fragen, ob es sinnvoll ist das Limit auf 10GB pro Postfach zu erhöhen oder alternativ die einfache Ou
  12. Kein Fehler auf dem LW. Zu dem Thema Disk Cleanup und Bereinigung von WinSXS habe ich gestern auch etwas gelesen. Kann man nach der Bereinigung mit Disk Cleanup auf einem Windows Server 2008 R2 auch noch die Updates deinstallieren oder gibt es anderen Nachteile?
  13. Hallo zusammen Ich bin nicht sicher, ob ich mit der Frage hier richtig bin. Kann mir jemand erklären, warum die folgenden Datei im winsxs auf meinem DC nicht gesichert werden kann? AW0329 <SRVDC02> Failed to open file: C:\Windows\winsxs\amd64_microsoft-windows-scripting-vbscript_31bf3856ad364e35_11.2.9600.18449_none_2ab303f542f37b8c\vbscript.dll; RC=21, The device is not ready. Die Datei ist identisch mit gleichen Berechtigungen auf den anderen Servern vorhanden, nur auf dem DC2 kann diese nicht gesichert werden. Der einzige Unterschied ist, dass das Update KB3212646 auf
  14. Das hatte ich leider schon in allen möglichen Varianten versucht, aber immer wurde Standard und nicht Minimal installiert. msiexec /i "\\SRV01\install$\test.msi" INSTALLDIR="\\SRV02\Test" SetupType=Minimal /qn msiexec /i "\\SRV01\install$\test.msi" INSTALLDIR="\\SRV02\Test" SetupType=2 /qn msiexec /i "\\SRV01\install$\test.msi" INSTALLDIR="\\SRV02\Test" IsSetupTypeMin=Minimal /qn msiexec /i "\\SRV01\install$\test.msi" INSTALLDIR="\\SRV02\Test" IsSetupTypeMin=2 /qn msiexec /i "\\SRV01\install$\test.msi" INSTALLDIR="\\SRV02\Test" ISSetupType=Minimal /qn msiexec /i "\\SRV01\install$\test.msi" I
×
×
  • Create New...