Jump to content

der_den

Members
  • Content Count

    94
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About der_den

  • Rank
    Junior Member
  1. Hi, hatte das gleiche Problem mit Exchange2010 und älteren Outlooks. Ich hab auch keine zufriedenstellende Lösung mit pop gefunden und machs jetzt mit Outlook Anywhere. Das Problem lies sich umgehen, in dem man beim Exchange im Empfangsconnector bei Standartauthentifizierung das Häckchen "std nur nach TLS" entfernt.
  2. guter punkt da hab ich nicht dran gedacht^^ wie gesagt ist das der einzige user von sowas und das erste was mir in den sinn gekommen ist war pop... aber du hast recht, werd ich umstellen^^ :)
  3. naja per imap alternativ oder was meinst du? Da hab ich aber dann genau des gleiche Prob weil der ja auch nur über den SMTP sendet. oder wie soll ich nen externen user sonst anbinden?
  4. Moa jaja TLS! :D Hmmm dann muss ich mich doch noch weiter damit beschäftigen. Dauert eh schon so lang und das alles wegen EINEM Mitarbeiter der POP und nen altes Outlook hat... :P naja trotzdem erstmal Danke, jetz weiß ich genau worans hängt, evtl find ich dann leichter ne Lösung. cu den
  5. So jetzt verseh ich garnixmehr, aber egal es geht. Ich habe erst die Konten verglichen, und sowohl bei 2010 als auch bei 2003 ist ssl/tsl deaktiviert... folglich sollte es auch mit 2010 nicht funktionieren. Danach hab ich auf dem Server TSL vor Standardauth ausgeschalten, dann kann ich Mails senden! Hat die Änderung große Auswirkungen auf die Sicherheit? Wenn nicht lass ichs einfach so und gut. Danke!
  6. Also ich habe in Outlook einfach ein Pop3 Konto angelegt, habe SMTP erfordert gleiche Authentifizierung wie Posteingang und fertig. Mehr habe ich nicht geändert. In beiden Outlookversionen Die Mailadresse ist korrekt und ich teste mit dem gleichen Nutzer. Fehlermeldung bekomme ich 550 5.7.1 Unable to relay. Logging am Receiveconnector ist aus, werde ich aber mal einschalten, guter Plan. Also mit dem vorm Häh? meine ich z.b., dass TLS von Outlook2003 nicht unterstützt wird (o.ä.). Was ich nicht weiß aber kommt mir logisch vor... Und ja, ich erzwinge TLS vor StandarDauth (;P), hab
  7. Ja auch pop3 und smtp. Das ist es gerade: es gibt keine Unterschiede in den Einstellungen. Das einzige was ich mir im Moment vorstellen kann ist, dass im Exchange im SMTP Connector irgendwelche Auth Mechanismen damals noch nicht implementiert waren... Wenn ein externer auf SMTP zugreift, nutzt er Standartauthentifizierung? Gabs evtl tls noch nicht (Das vor der Stdauth gestartet sein muss)? Irgendsowas...
  8. Hallo, ich habe das Problem dass ich aus einem Pop3 konto über Exchange2010 nur an interne Empfänger senden kann. Bei externen bekomme ich eine Unable to Relay Meldung. Dieses Problem tritt aber nur mit älteren Clients auf (OE6 / Outlook2003). Mit Outlook2010 funktioniert alles. Irgendwer ne Idee was ich machen kann? Danke! mfg Dennis
  9. Hmmm also ich hab ein Ergebnis, nur ich kanns nicht so wiedergeben wie der von QSC mir das erklärt hat: Scheinbar liegt das am Routermodell, der unterstützt das nicht. Hängt irgendwie mit dem NAT verhalten des Geräts zusammen. Habs aber nicht wirklich verstanden was der gesagt hat, ausser, dass das eben nicht machbar ist. Und alternative Router die unsere Leitungskonfig (2x2Mbit Bündelleitung) unterstützen haben sie nicht. :( **** das die 3 anderen Techniker von QSC mir das vorher nicht gesagt haben, dann hät ich mir den Aufwand sparen können! :P Vielen Dank euch allen für die Hilfe!
  10. Sorry wegen der lang auf sich wartenden Rückmeldung. Hatte paar andere Sachen um die Ohren und hab deshalb nicht drangedacht. Ich hab was gemacht worauf ich eigentlich schon früher mal hätte kommen können: Ich habe das komplette Netz abgesteckt ausser dem Router von QSC, und meinen Laptop an den Router gehängt. Siehe da: immernoch kein Ping! Momentaner Status ist, dass QSC dran arbeitet. Rückmeldung habe ich leider noch keine bekommen, aber ich melde mich wenn sie mir die Lösung nennen.
  11. folgende config: wir haben einen sdsl router von qsc auf den wir keinen zugriff haben, dieser leitet alle ports an einen router von uns weiter, auf den wir zugriff haben (Netgear WNR834B). Dieser Netgear hat ein portrouting für unterschiedliche dienste die von extern auch funktionieren (rdp, ftp, http, exchange). diese dienste funktionieren aus dem internen netz nicht über die externe ip (also nicht nur ping geht nicht, sondern oben genannte dienste), sondern nur über interne ip/servernamen. der Netgear router ist auch die einzige firewall die läuft, diese blockt aber nichts, ausser eben
  12. Hallo, Ich habe von Server 2008 mit Exchange 2007 auf Server 2008R2 mit Exchange 2010 migriert. Backup mache ich mit Windows Serversicherung. Funktioniert auch alles wunderbar, bis auf folgendes Problem: Seit der Migration braucht die Windows Serversicherung für die Konsistenzprüfung für Exchange, die sie immer am Anfang des Backups macht, sehr viel länger wie vor der Migration. Vorher war das eine Sache von Minuten, jetzt dauert das mindestens 18-24 Stunden! Ich wäre über jeden Tip wirklich sehr dankbar! mfg Dennis
  13. Hallo, Ich habe folgendes Problem, wär super wenn jemand ein paar tips hat: Aus unserem internen Netz lässt sich unsere statische externe IP nicht Pingen (bzw geht garkein Zugriff, nicht nur Ping). Wir haben einen eigenen DNS Server (Windows 2008r2), wobei ich eigentlich denke daran liegts nich, ich pinge ja nicht den namen sondern die ip. Wenn ich den namen pinge dann bekomm ich die richtige ip angezeigt. Vor unserer Serverumstellung von 2008 auf 2008r2 hats funktioniert, in den zeitraum fallen aber auch noch andere änderungen wie austausch des sdsl routers und der firewall.
  14. so nochmal ne rückmeldung: dein tip hat doch funktioniert, hat nur paar tage gedauert, aus welchen gründen auch immer. hab nichtsmehr geändert und auch nichtmehr neugestartet, aber 3-4 tage später war die meldung weg :) vielen dank nochmal!
  15. hmm geht leider immernoch nicht :(
×
×
  • Create New...