Jump to content

roottec

Members
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About roottec

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 04/25/1976
  1. okay - ich schau mal ob ich eine gute Anleitung für Outlook Anyware oder RPC/ Http bekomme. Bis dato hate ich mich immer nciht mit dem Server per rpc over http verbinden können. Persönlch gesagt würde mir Outlook Anyware ja auch besser gefallen!
  2. auch intern (telnet server 587) bekomme ich keine Antwort mit Get-SendConnector | fl in der Exchange Management Shell kann ich aber: Port: 587 auslesen. gibt es auser Telnet noch eine Möglichkleit zum Test?
  3. Hallo Norbert, Ich hatte vergessen zu sagen, dass dei Mitarbeiter Outlook 2003 nutzen - wenn ich hier versuche mit RPC over HTTP zu arbeiten bekomme ich keine Auflösung der User/ Serverdaten. Der Port 587 wird an den Server weitergeleitet. - sollte also eigentlich gehen. Telnet auf Port 587 bingt aber keine Info. Gruß Michael
  4. Hallo Zusammen, kann mir jemand von Euch eventuell sagen, wie ich einen Exchange 2010 SP1 (auf SBS2011) einrichten muss damit Mitarbeiter mit Hilfe von POP3/ SMTP zu Hause/ von Unterwegs arbeiten können? Der Empfang klappt wunderbar, aber die besagten Mitarbeiter können bis dato nur an Interne Emailkonten Mails schicken, sobald jemand ausserhalb unserer E-Maildomäne erreciht werden soll kommt: 550 5.7.1 Unable to relay. Ich habe es auch mal aus unserem Netzwerk getestet - hier konnte ich mit den selben Einstellungen (pop3 / Smtp) auch an extern senden. Hoffentlich habe ich mich
  5. Hallo Herbert Leitner, ich sehe dass Dein Beitrag schon etwas älter ist - hast Du eine Lösung gefunden - ich stehe vor den selben Problem vie Du damals. Würde mich freuen über eine Antwort. Danke Michael
  6. Hallo nochmal, mir ist da noch etwas aufgefallen - vieleicht konnt Ihr damit etwas anfangen! Also der Ordner:%ExchangeROOT%\Mailroot\vsi 1\BadMail füllt sich mit den "nicht unzustellbaren Emails" Wenn ich im Nachrichtenverlauf mir eine NAchricht - die zurückgewiesen wurde kann man folgendes sehen. Vor jeder Zeile steht immer Datum Uhrzeit und dann: SMTP:Nachricht an erweiterten Wareschlangenmechanismus übermittelt SMTP:Nachrichtenübermittlung an erweiterten Wareschlangenmechanismus begonnen SMTP:Nachricht an Katalogisierungsmodul übermittelt SMTP:Erweiterten Wareschlangen
  7. Genau - alles was vom privatem Netzwerk ins öffentliche Netzwerk geht - geht über einen Router/ Firewall und umgedreht. Ich bin mir auch ziemlich sicher das diese Verbindung ok ist. Denn der Postmaster des Exchange Servers bekommt eine Kopie der Unzustellbarkeitsmail. ergo ist die Email vom öffendlichem Netz ins private Netz gekommen.
  8. Hallo nightwatcher, naja ausserhalb - wenn Du meinst z.B. mit einem ping auf den DC der domäne nein. Er hat eine private Ip- Adresse. Der DC kommt aber ins Internet von wo auch über ein POP3 to SMTP Programm die emails abgehohlt werden.
  9. Hallo Ihr, also ich meine mit Emails extern verschicken, dass der Absender nicht aus der Domäne kommt. - z.B. inter währe user@domain.de und extern währe ich@web.de zu der vom Exchange generierten Email : sie sieht vie folgt aus und wurde vom postmaster an meine (z.B. web.de) Email Adresse gesendet. Betref:Benachrichtung zum Übermittlungsstatus (Fehlgeschlagen) in details.txt steht: Reporting-MTA: dns;DOMAIN.de Received-From-MTA: dns;SERVER Arrival-Date: Fri, 27 Feb 2004 11:17:28 +0100 Final-Recipient: rfc822;USER@DOMAIN.de Action: failed Status: 5.0.0
  10. Hallo Forum, kann mir jemand von Euch eine Lösung geben? Ich habe einen W2k Server (DC) mit SP4 und einen Exchange 2000 mit Sp3. Der Server bekommt über ein Tool seine Emails aus dem Internet. Sie kommen auch auf dem Server an. Wenn ich von inter Email verschicke ist alles ok. Wenn ich von extern Emails verschicke wird eine Unzustellbarkeitsmail vom Exchange generiert. Im SMTP- Connector ist eingestellt Alle Emails annehmen. Ich würde mich über eine schnelle Lösung sehr freuen. Gruß Michael
×
×
  • Create New...