Jump to content

stdu

Members
  • Posts

    19
  • Joined

  • Last visited

Profile Fields

  • Member Title
    Newbie

stdu's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

10

Reputation

  1. s.Link oben! Über Treiber suchen Link windows\inf angeben!
  2. Leider sind meine Bilder bzw. Anhänge inzwischen alle weg, Problem im Forum?
  3. Lösung ev. unter http://www.mcseboard.de/showthread.php?p=451153#post451153 ? Gruß Steffen
  4. Da mal schauen, hatte ähnliches Problem! http://www.mcseboard.de/showthread.php?p=451153#post451153 Gruß Steffen
  5. s. Bild. Warum XP da nicht mehr selber sucht, bleibt unerfindlich! Nur gemerkt, weil wegen Tip s. oben, nach entfernen aller deaktiven Gerätemanagereinträge dutzende Male unbekannt Geräte kam. Sämtlich Audiosachen von MS selbst wurden dann über den Pfad auf Inf-Verzeichnis gefunden, dann auch wieder CDROM usw., Schade um den Samstag, Danke Bill !
  6. einige oemX.inf entfernt, dann entsprechend Link auch DEVMGR_.. ertstellt und deaktiviere Einträge im Gerätemanager entfernt. Gerätemeldungen s. Anhang oben kommen wieder. Dafür zusätzlich noch deaktivierter jetzt Eintrag im Gerätemanager für "USB (Universal Serial Bus)-Controller mit Ausrufezeichen. Unten bei USB "SiS 7001 PCI-zu-USB Open Host-Controller" alles okay! Auch Hub auf benachbarten USB-Eingang stecken führt wieder zu nicht erkannten Hub. Habe auch bei ASRock nach Updates geschaut, aber alles schon drauf, USB nur für Win98/Winme (2x2 USB hinten, 2xUSB vorn, Board: ASRock K7S8XE mit SIS748 Chip). GEHT auf nächster Seite weiter, leider sehr unscheinbarer Seitenlink!!!
  7. Also das mit dem Ausschalten und Netzteil entladen half nicht, wie zu erwarten. Wenn ich abends ausschalte, Schalterleise aus = Netzstecker raus und der PC dann ca. nachts und bis abend 18h aus ist, dürften die Kondensatoren im Netzteil sicher auch entladen sein. Das ist ein Windows Softwareproblem: Es wird einfach nicht mehr die Installationsroutine für die Geräte gestartet, die alten gehen, neue werden nicht eingebunden! Dazu gibt es ja das \Windows\inf Verzeichnis. Nur dort wird wohl nicht mehr nach den *.inf geschaut und das automatisch eingebunden. Diese Meldung kommt sofort nach Login, s. Anhang! Gruß Steffen
  8. Da auf meinen PC am USB-Hub der Speicherstick noch geht wie früher, aber jetzt die Meldung "Dieses Gerät kann eine höhere Leistung .." kommt habe ich einen neuen Fritz WLAN USB Stick installiert, der läuft am Hub wegen eigener Treiber, aber es wird nur USB 1.1 erkannt. Motherboard USB und Hub sind aber bisher immer als USB2.0 gelaufen, auch real, also mit wesentlich mehr als die 1000kb/s laut TotalCommander-Anzeige (http://www.ghisler.com).
  9. Vielen Dank Erich, aber das kann es wirklich nicht sein. Alle 3 PC werden über Master/Slave und Schalterleiste jedesmal voll ausgeschaltet. Das Problem besteht ja schon sein Wochen! Und wie soll das helfen, wenn nach neu eingebauten CDROM, DVD-Brenner jedesmal dann diese Meldung kommt? USB alleine ist es ja nicht! Steffen
  10. Ich/wir haben ein arges mehrfaches Windows XP Problem, leider weiß ich mir da nicht mehr zu helfen. Zunehmend lassen sich an immer mehr PC, alle mit SP2 und neuesten auch autom. XP Updates, keine USB Geräte mehr installieren. Sogar neue Festplatten und CDROM werden nicht mehr erkannt, immer kommt nach dem Hochfahren die Meldungen neues Gerät erkannt, Treiber installieren usw. und dann unten rechts das Fenster "fehlerhafte Hardware konnte nicht installiert werden". Die Festplatten und DVD/CD-Gerätemeldungen kann man ja einfach wegklicken mit Abbrechen, funktioniert trotzdem. Aber im Geschäft gestern, da kein WLAN-Stick mehr lief, auch nach Neuinstallation, habe ich über den Gerätemanager die USB-Einträge entfernt, danach ging gar nichts mehr. Die USB-Ports wurden nicht wieder erkannt, kann nichts mehr anschließen. Auch das VIA-Chipsatzupdate (HP-PC mit Athlon XP 2800, XP Home) half nichts, jetzt sind die USB-Ports immer mit gelben Ausrufezeichen blockiert. Selbst der Speicherstick geht nun nicht mehr. Zu Hause, unter XP Prof. SP2 und USB2.0 ASROCK K7S8XE, gehen keinerlei neue Geräte mehr, gestern abend SP2 neu installiert, brachte auch nichts. Selbst der externe USB-Hub geht an anderen Anschluss nicht bzw. Meldung kommt! Auch der Scanner Canon 4200F geht nur noch an seinen alten Port, lässt sich an einen anderen auch über die Treiber-CD nicht neu installieren, dachte es läge ev. nur an Geräten die autom. erkannt werden müssten. Meine Digitalkamera Kodak DX7440 ging noch nie vernünftig, aber nun kann ich auch keine externe USB-Festplatte , keinen MP3-Player und den Retec-SD-Card Reader nicht mehr betreiben, werden nicht erkannt, auch am PC meiner Kinder (K7S5A mit Athlon 1800 unter USB1.1) geht davon nichts mehr. Also prinzipiell scheint überall die Erkennung, ob USB, Plug&Play oder sonstwas) nicht mehr zu gehen. Im BIOS Legacy-USB ist aktiviert, soll manchmal an Front-USB helfen. Als gemeinsame Software aller dieser PC kann ich nur BHV-Antivir (Personaledition und Premium Editionen) und Spybot-S&D ausmachen, aber auch bei deren Deaktivierung geht nichts. In den Windows-Diensten lässt sich auch nichts deaktiviertes finden, alle möglichen deaktivierten Dienste gestartet und teilweise auf manuell gestellt. Langsam glaube ich an einen übelsten Virus, der von keinen Antivir-Programm erkannt wird, habe auch eTrust-Antivir immer mit neuesten Updates schon laufen lassen. Oder ein XP-Problem, wenn zuviel USB-Geräte installiert, welcher Dienst ist da verantwortlich? Vielen Dank Steffen
  11. Danke, habe es mit dem Opera, den ich schon installiert hatte, über Einstellungen auch inzwischen hinbekommen, Outlook Express Links gehen jetzt auf Opera. Leider kommen da aber schon einige Links mit überlappenden Schriften usw. Um den MSIE kommt man als Standard nicht herum, wer optimiert schon beim Online-Banking usw. auf diese anderer Browser. Bei der Comdirect kann man sich da ohne MSIE-ActivX usw. gar nicht einloggen. Auf Dauer hilft das also nichts, muss irgendwie den MSIE wieder hinbekommen, zur Not neu installieren. Jetzt aber erstmal wieder Harald Schmid schauen! Danke Steffen
  12. Hallo, seit einigen Tagen gehen alle Links nicht mehr, das heißt ich kann über Mausklick keine neuen Fenster öffnen, habe XP2-SP2 mit MSIE 6.0.2900.2180 + SP2, alles auf neuesten Stand. Opera oder Netscape funktionieren natürlich. Aber nützt nichts, da immer noch MSIE Standardbrowser, also Klick auf Links in Mails im Outlook Express öffnen nichts! Keiner meiner Bekannten hat so was schon mal gehabt. Habe auch nichts besonderes installiert, genauer Termin des ersten Auftretens auch unbekannt. Dacht über geändere Sicherheitseinstellung, ActiveX oder Java Optionen beseitigbar. Half aber alles nichts. 1) Wie bekomme ich das wieder hin? 2) Wie kann ich den Standardbrowser bis zur richtigen Lösung umstellen bspw. auf Opera, den Link dafür bei START zu den entsprechenden Windows- Stamdardeinstellungen habe ich nicht mehr! In Systemsteuerung nichts gefunden. Vielen Dank für Eure Hilfe Steffen
  13. habe jetzt über Start/Einstellungen/Netzwerkverbindungen den Assistent für neue Verbindungen gestartet (nicht Netzwerkinstallationsassistent wie früher) und eine "eingehende Verbindung" wie für Anschluss einer PC-Verbindung über serielles Kabel erstellt! Nach dieser Operation kann ich jetzt meine Netzwerk-verbindung "Heimnetzwerk" öffnen und auch bei den DFÜ-Verbindungen die Erweiterten Eigenschaften für andere Benutzer einstellen! Da ich das schon mehrfach mit aber Angabe der Netzwerkkarte und DFÜ-Verbindung für das Internet gemacht habe, ist mir der eigentliche vorherige Fehler unbekannt, geht aber jetzt. Sehe nun auch andere Rechner im Netzwerk usw.
  14. "Ich bin aber natürlich Administrator, was soll das noch sein" s. oben!!! Es gibt in XP-Home nur Administrator oder normale Benutzer, das kann man schon in der Systemsteuerung unter Benutzer einstellen und sehen! Das ich natürlich Administrator bei all meinen Versuchen oben bin, schon immer, ist klar! So einfach ist das leider nicht!
×
×
  • Create New...