Jump to content

DaGuertliz

Members
  • Content Count

    31
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About DaGuertliz

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 12/18/1978
  1. Hi Leute, ich habe gestern meinen ersten Win2K3 Server installiert. Nach der Installation habe ich das Sp2 installiert und den Server zu einem DC gemacht. Den DNS-Server habe ich im Rahmen des DC-Promo automatisch mitinstallieren lassen. Jetzt habe ich diverse Probleme mit dem Server. Eines davon ist: Ich kann die Kiste nicht anpingen und auch keinen Client in die Domäne hängen. Komischerweise kann ich nicht einmal vom Server aus den Client anpingen. Die IP-Einstellungen stimmen aber definitiv. Nach einiger Zeit des Googelns ist bei mir folgende Frage aufgekommen: Kann es sein, da
  2. Hi, wir haben hier einen recht gut genutzten und dementsprechend recht gut gefüllten Fileserver. Um bewerten zu können, welche Ordner in den jeweiligen Freigaben verwaist sind und dementsprechend entfernt werden können, suchen wir nun eine Möglichkeit die Dateizugriffe auf die Ordner (und idealerweise sogar auf die Dateien in den Ordern) in den jeweiligen Freigaben zu zählen. Zwar ist uns klar, daß das nur eine quantitative und keine qualitative Aussage geben kann - aber das würde uns schon unheimlich weiterhilfen. Ist das mit Windows 2000 Server Boardmitteln realisierbar oder brä
  3. Hi, wir betreiben ein Netzwerk als Liegenschaftsadministratoren - das heißt, wir haben nur das Recht, eine OU im Forrest zu verwalten. Nun haben wir den SMS-Server 2003 gekauft und konnten bisher unsere Schema-Admins nicht überreden, die Schemaerweiterung für den SMS durchzuführen. Stattdessen haben wir den SMS-Server im WINS eingetragen und sind auch recht zuversichtlich, das richtig gemacht zu haben. Bei der Installation des SMS erscheint jedoch die Fehlermeldung "Kann den primären DC nicht finden". Kann sich jemand einen Reim darauf machen ?
  4. Danke !!! Dann werd ich dem Händler halt mal die Lizenz um die Ohren hauen ;-)
  5. Hi Leute, ich wollte heute einen Windows Small Business Server 2003 installieren um ihn als Mitlgiedsserver in meine AD-Domäne aufnehmen um darauf meinen WESUS laufen zu lassen. Inzwischen beschleicht mich das Gefühl, daß das gar nicht möglich ist, weil Small Busiiness Server Domänen nicht unbedingt kompatibel zu AD-Domänen sind. Der SBS möchte immerfort eine eigene Domäne aufbauen, wenn ich ihn in die Domäne aufnehme kommen andauernd Meldungen zu Lizenzverstößen. Wenn ich das Server-Setup als Domänen-Admin durchführen möchte sagt er, nur der lokale Admin dürfe das usw. usf. Ka
  6. Das wäre doch mal eine adäquate Lösung meine Problems ... aber sag mal, wie gehtn das ? *g*
  7. Mit diesem Benutzerkonto könnten sich die Nutzer dann jedoch an jedem beliebigen Client im Netz anmelden und würden sich so auch außerhalb des Dienstes mit diesem Netzlaufwerk verbinden können - es sei denn bei der Übergabe des Dienstes würde man mit einem Übergabepaßwort arbeiten ... Und das wäre uns zuviel administrativer Aufwand.
  8. Das ist nicht ganz richtig, es geht um folgendes: Im täglichen Betrieb sollen nur die 5 Nutzer in der Gruppe XY auf dieses Netzlaufwerk Zugriff haben. Zusätzlich zu diesen 5 Nutzern soll jeder Nutzer, der an einem bestimmten PC arbeitet dieses Laufwerk freigeschaltet bekommen. Das kommt daher, daß wir hier einen Dienst haben, der täglich von jemand anders wahrgenommen wird.
  9. Nur mal so nachgefragt: Ist die Frage so doof oder wißt Ihr auch nicht, wie das geht ? *g*
  10. Hi, folgendes Problem: ich habe ein AD-Netzwerk mit 500 Nutzern. In diesem Netzwerk gibt es einen Ordner auf einem Fileserver auf dem 10 dieser Nutzer Zugriff haben. Nun soll zusätzlich zu diesen 10 Nutzern jeder Nutzer, der sich mit seiner AD-Anmeldekennung an einem bestimten PC anmeldet, ebenfalls Zugriff auf dieses Laufwerk haben ... Jedoch nur so lange wie er an diesem PC angemeldet ist und an diesem einen PC arbeitet ... Nun hab ich mir gedacht, ich trage das Computerkonte des betreffenden Computers eifach in die Sicherheitseinstellungen des Netzlaufwerkes ein - geht natü
  11. Hi, sicherlich nicht das Erste Mal steht einer wie ich vor folgendem Problem: "Das von Ihnen gewählte Betriebssystemabbild enthält keine erforderlichen Treiber für die Netzwerkkarte" Ich habe aber die .inf Dateien unter dem Pfad \$oem$\$1\DRIVERS\NIC abgelegt und diesen Pfad auch wie folgt in der Antwortdatei " [unattended] unattendedmode=fullunattended OEMPreInstall = YES Driverssigningpolicy = ignore oempnpdriverspath = drivers\ethernet; drivers\display; drivers\nic nowaitaftertextmode = 0 extendoempartition = 0 confirmhardware = 0 ntupgrade = No win31upgrade = no ta
  12. Danke Dir - dann fang ich schon mal an, Kohle in der Abteilung zu sammeln ;-)
  13. Hi ! Wir haben heute versucht, die Backupclientsoftware von ArcServe 9.0 auf einem Windows 2003 Server zu installieren und ernten dafür jede Menge fehlerhafte Reboots und Systemabstürze. Habt ihr Erkenntnisse, ob ArcServe 9.0 inkompatibel zu Windows Server 2003 ist ? Dankeschön :-)
×
×
  • Create New...