Jump to content

Luk

Member
  • Content Count

    164
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Luk

  • Rank
    Member
  • Birthday 01/04/1983

Webseite

  1. Luk

    Welche NAS?

    Hi Dirk, wir werden wohl zumindest die Backups "wöchentlich" auf ext. Festplatten auslagern. Das Zeitfenster für die Backups ist schon gegeben, da wird es keine Engpässe geben. Ich möchte lediglich nur sicher gehen, das eine "gute" NAS angeschafft wird, welche auch zuverlässig arbeitet.
  2. Luk

    Welche NAS?

    Der Server wird auf die NAS gesichert und die unkritischeren "Produktivdaten" sollen sich ebenfalls auf der NAS befinden.
  3. Luk

    Welche NAS?

    Guten Morgen, die NAS soll überwiegend als Backup-Location benutzt (tägliche Backups) werden, zusätzlich für Datenablage und LUN's für MSSQL DB und Hyper-V VM. Es werden keine großartigen IO's vorausgesetzt, aber die NAS soll schon gute Schreib -und Lesegeschwindigkeiten bei SATA Festplatten mit sich bringen. Werde wohl die 3 TB WD RED Festplatten einsetzen, oder könnt Ihr mir was besseres empfehlen? Danke.
  4. Hi zusammen, hoffentlich bin ich in dieser Kategorie richtig... Ich bin auf der Suche nach einer NAS, welche ohne viel "Schnick-Schnack" dem Tagesbetrieb eines Unternehmens stand hält (iSCSI, CIFS). Ausgesucht habe ich mir: Synology RS2414RP+ Infortrend EonNAS 1012 Wer von euch kann mir welche von meinen genannten empfehlen? Ich nehme auch gern Tipps weiterer Hersteller an. Danke!
  5. Hallo zusammen, danke für eure schnellen Antworten. @testperson: Die alte Domäne ist quasi halb tot, deswegen habe ich eine komplett neue erstellt @Sunny61: Danke für deinen Tipp, werde ich mir anschauen ;-)
  6. Guten Morgen zusammen, ich muss demnächst 12 Client von einer alten zur neuer Domäne umziehen. Die Namen zwischen der alten und der neuen sind verschieden. Meine Frage ist nun, wie stelle ich es am sinnvollsten an, damit auch die Benutzereinstellungen welche sich im Benutzerprofil befinden nicht dabei verloren gehen? Danke vorab!
  7. Ja, aber bei 6 Mailboxen in der DB? Es sind ja keine 15 Mails in der Zeit eingegangen. Ich werde eine neue DB erstellen und die Mailboxen einzeln verschieben, um den Übeltäter zu finden.
  8. Okay, dann muss ich nur noch das Problem mit den stark anwachsenden Log-Files hinbekommen. Eben noch gesehen, dass das iPhone bereits iOS 6.1.3 am laufen hat, da ist der BUG schon behoben? Denn innerhalb von 2h ca. 400 LOG Files...schon viel.
  9. Ich habe beim Kunden einen Windows Server 2003 SBS unter einem Windows Server 2011 SBS erfolgreich virtualisiert. Mit Disk2vhd hat es nicht geklappt, sondern habe es mit Acronis Backup & Recovery 11.5 SBS virtualisieren können. Ob andere Methoden funktionieren, kann ich dir leider nicht sagen, aber der virtualisierte Windows Server 2003 SBS läuft problemlos auf Hyper-V Ebene. Falls Fragen auftauchen sollten: Der Windows Server 2003 SBS läuft auf einem Windows Server 2011 SBS, weil die alte Serverhardware schon auf den letzten Löschen gepfiffen hat und die Migration nach SBS 2011 im Gange ist.
  10. okay, dachte nur, diese Theorie hätte schon jemand ausprobiert :-) Würdest du mir einen Betrieb mit oder ohne die Umlaufprotokollierung empfehlen?
  11. Wenn ich diesen noch Mal finde, liefere ich es nach :-) Wegen der iPhone Problematik. Würde es nicht ausreichen, wenn ich in den Einstellungen des Exchange-Kontos im iPhone die Kalendersynchronisierung rausnehme?
  12. Du hast wohl recht, das iPhone wurde soeben vom WAN getrennt und die Log Files wachsen nicht mehr an. Habe aber heute schon das Update Rollup 1 für SP3 installiert, bin da jetzt etwas konfus. Hatte ich irgendwo gelesen, das wenn beim Backup der Server abschmiert, kann es passieren, das die DB zerstört wird, bzw. nicht mehr wiederhergestellt werden kann. Bin da aber kein Profi, daher kann ich diese Aussage nicht beurteilen.
  13. Hi Leute, betreiben einen Exchange 2010 SP3U1 Server und habe ein Problem mit einer Exchange 2010 Datenbank, welche zu viele Log Files produziert. Habe 2 Datenbanken, aber eine davon produziert meiner Meinung nach zu viele Log Files. Hatte in der Zwischenzeit die Umlaufprotokollierung eingeschaltet gehabt, aber das ist mir etwas zu Risikoreich, wenn der Server beim Backup oder generell Abstürzt, könnte ja die DB davon zerstört werden. Wo soll ich jetzt mit der Suche nach dem Verursacher ansetzen? Es handelt sich lediglich um 5 Mailboxen, welche sich in der betreffenden Datenbank befinden. Es wird per ActiveSync mit 2 x Android und 1 x iOS Geräten zugegriffen. Ein Client greift außerdem per IMAP auf das Postfach zu. Ich wäre euch für jegliche Hilfe sehr dankbar. Danke & Gruß, Lukas
  14. Hi Robert, die Sitebindung für den Port 8000 ist für eine andere Anwendung, welche mein Kunde einsetzt. OWA läuft nach wie vor unter Port 80 und 443, daran habe ich nichts geändert. Die Frage ist nur, warum sich OWA an dem Port 8000 stört, denn die OWA Ports 80/443 wurden nicht angetastet. Danke.
  15. Hallo zusammen, ich habe aktuell ein Problem mit einem Exchange 2010 Server betrieben auf Windows Small Business Server 2011 Standard, folgende Situation: Wenn keine extra Sitebindungen im IIS zur "Default Web Site" hinzugefügt werden, funktioniert das OWA problemlos. Sobald aber eine Sitebindung eingetragen wird (Bezug auf Port 8000 für HTTP) kann ich keine E-Mails mehr aus dem OWA löschen, verschieben oder als gelesen markieren, denn das OWA bringt dann folgende Fehlermeldung: Unerwarteter Fehler. Die Anforderung konnte nicht verarbeitet werden. Auszug aus dem Eventlog: Outlook Web App konnte aufgrund eines Konfigurationsfehlers keine Verbindung zu den Exchange-Webdiensten herstellen. Antwortcode = '500'. Event-ID: 108 Wie gehe ich nun am besten vor? Die Sitebindung auf Port 8000 ist leider erforderlich. Danke!
×
×
  • Create New...