Jump to content

held1999

Newbie
  • Content Count

    46
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About held1999

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 03/29/1983
  1. Guten Tag zusammen! Es geht um die Anschaffung von 1 bzw. 2 neuen Servern! Derzeitiges System: PIII550 mit 1024MB RAM und SCSI Plattensystem - WinNT4 Server - Exchange 5.5 mit 35 Usern - Datenbank einer Ausschereibungssoftware (kein SQL) - Buchhaltungssoftware - Lizenzsmanager der Ausschreibungssoftware - Fileserver - Printdienste evtl. neues System: 2x XEON 3,0 mit 4GB RAM uns 2x SCSI HDD RAID1 für System und 4x SCSI HDD RAID5 für Daten - Windows 2003 Server + ADS - Exchange 2003 mit 35 Usern - Datenbank einer Ausschereibungssoftware (kein SQL) - Buchhaltungssoftware - Lizenzsmanager der Ausschreibungssoftware - Fileserver - Printdienste Was haltet Ihr von der Dimensierung der Hardware (CPU & RAM)? Macht es Sinn das Exchange auf einen 2ten Server auszulagern? Was spricht dafür oder dagegen (außer den Kosten)? Objektive und subjektive Meinungen sind erwünscht. MfG Sebastian
  2. Stellt sich immer noch die Frage warum es bei 8 weiteren Usern und Mailadressen funktioniert und bei einem nicht?
  3. Guten Morgen zusammen! Ich habe ein kleines Problem mit dem Empfang von externen eMails. Folgendes System: W2k3 SBS Server (Standard) als DC mit Exchange. Externe Mails werden mit Hilfe des integrierten Pop3-Connector abgerufen. Client: Outlook 2000 Folgendes Problem: Es wurde ein neuer Benutzer mit dem Assistenten eingerichtet. Der eMail-Verkehr innerhalb von Exchange funktioniert einwandfrei. Auch der Versand an externe Adressen funktioniert problemlos und die Absenderadresse stimmt auch. Leider kommen keine externen Mails an die an diese eMail-Adresse gerichtet sind. Im Pop-Connector ist das externe Postfach eingerichtet (1&1) und auch das richtige Exchange Postfach wurde zugeordnet. Die eMails werden korrekt vom Exchange bei 1&1 abgerufen landen dann aber nicht im den Postfach. Dieses Problem besteht nur bei dem neu angelegtem User, alle anderen funktionieren einwandfrei. Für mich lässt sich aber kein Unterschied in der Konfiguration feststellen!?!? Ich hoff ich hab es einigermaßen verständlich ausgedrückt. Habt Ihr ne Idee? Gruß held1999
  4. Problem ist gelöst! Lösung: Wenn sich der Druckertreiber nicht im Treiberverzeichnis befindet, muss die gleiche Version des Treibers auf Terminal-PC und Remote-PC von Hand installiert werden! So einfach war das! :) Grüße held1999
  5. Guten Morgen! Ich habe mal eine Frage! Ist ein Remote Printing mit den Terminal-Diensten von Windows XP möglich? Die Konstellation sieht wie folgt aus: Hauptbüro: Windows XP PC mit aktiviertem Remote-Desktop Nebenstelle: Windows XP PC mit parallel angeschlossenem Laserjet MFP3300 Die Verbindung zum Hauptbüro wird über eine VPN-Verbindung über das Internet (DSL) hergestellt. Die Remote-Desktop Verbindung auf den XP Rechner klappt wunderbar und schnell. Trotz Auswahl "-> Lokale Ressourcen -> Drucker" in dem Remote-Setup wird der Drucker auf dem remote gesteuertem PC nicht angezeigt. Woran kann das liegen? Als VPN Server fungiert eine Firewall von Watchguard. Gibt es da etwas Besonderes zu beachten? Eine DNS-Auflösung klappt auch nicht. Kann also nur über die IP-Adresse Connecten! Anregungen und Tipps wären toll MfG held1999
  6. Hallo Jungs und Mädels. Bei einem Kunden soll ein weiterer Server aufgestellt und bevorzugt wegen Exchange ein 2003 Small Business Server installiert werden. Der vorhandene Windows 2000 Server ist PDC der Domian. Nun gibt es ja die Beschränkung im Windows 2003 Small Business Server, dass er PDC der Domain sein muss. Meine Frage ist jetzt, ob es die Möglichkeit gibt, das ADS auf den neuen Windows 2003 SB Server zu übernehmen, ihn als PDC laufen zu lassen und den vorhanden Windows 2000 Server quasi zum BDC zu degradieren? Eine eindeutige und verlässliche Antwort wäre super. "evtl." reicht leider net . ;) Ne kurze Abfolge der Arbeitsschritte falls möglich wäre auch sehr nett. Für alle Mühen dank ich im vorraus. MfG held1999
  7. Auf das das jetzt die dümmste Frage ist dir Ihr je gelesen habt: Wir haben einen Windows 2000 Server mit 25 Client Zugriffslizenzen. Jetzt soll ein weiterer Windows 2000 Server aufgestellt werden über den dann unter anderem Faxdienste laufen. Benötige ich dafür neue 25 Client-Zugriffslizenzen oder kann ich die oben genannten weiter benutzen? Das die Lizenzen dann pro Arbeitsplatz gelten und egal wieviel Server. Ciao held1999
  8. Danke Dir! Das reicht mir als Antwort erst mal! Einbildung ist doch auch ne Bildung oder nicht? ;) Schönes Wochenende allerseits. Ciao held1999
  9. Bei einem Kunden soll ein neuer SBS Server mit ADS und Exchange eingerichtet werden! Meine Frage ist jetzt ob ich später einen weiteren W2k3 Server der als Terminalserver fungieren soll daneben stellen und kann und quasi als BDC laufen lassen kann. Mir ist da irgendwas im Kopf das ein SBS Server in Bezug auf Domain-Topologien ein wenig beschnitten ist. Die Terminaluser sollen dann über das ADS des SBS Server authentifiziert werden und auch das Exchange nutzen. Geht das? Eine zeitnahe Antwort wär super! Ciao held1999
  10. Jo von den netten Sachen hatte ich letztens auch was in der Post: Anhang- Vergesser Bewirtungsbeleg-Anzweifler Druckertreiber Empfangsdamen-Grüßer Innovationsallergiker Halbleiter Kampfschläfer Kernzeiteinhalter Kriechgewinnler Mehrheitsmeiner Memo-Sprudler Praktikantenschoner Tonerverschütter Versandtaschengeneral Vorstandsgroupie C-Kunden-Beschaffer Ciao
  11. Tach an alle! Ich wollte mir eine XP-Setup-Cd basteln und das SP2-RC1 und weitere Hotfixes einbauen. Jetzt zu meiner Frage. Gibt es eine Liste mit den Fixes die in dem SP2RC1 schon drin sind? Wollte mir nicht unbedingt doppelte Fixes auf der CD haben. Besten Dank held1999 Frohe Ostern uns dicke Eier wünsch ich schon mal!
  12. Soooo es geht voran! - glaub ich Hier gibt es noch eine gute Anleitung zu dem Thema: http://www.myitforum.com/articles/15/view.asp?id=4392 Mit diesem manuell in die sysprep.inf hinzugefügtem Abschnitt bin ich den Bluescreen erst mal los: [sysprep] ;Generate the entries in the [sysprepMassStorage] section ;from the Plug and Play hardware IDs specified in ;Machine.inf, Scsi.inf, Pnpscsi.inf, and Mshdc.inf. BuildMassStorageSection=Yes [sysprepMassStorage] ;See Deploy.chm for information on adding additional drivers. Aber es wär ja zu schon um war zu sein wenn es jetzt einfach funzen würde. :mad: Jetzt hab ich einen schwarzen Screen mit weißem Cursor der oben links in der Ecke blinkt.
  13. @ nitro2000de Hab es nach der Anleitung probiert und das Image in einer VMWare Umgebung widerhergestellt..... Endet im Bluescreen STOP 0x000000B7 oder so..... klingt nach http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;303786 Kann mir einer weiter erklären wie ich die sysprep.inf anpassen kann? DANKE
  14. Hallo zusammen, Ich habe ein laufendes XP System mit jeder menge Software drauf und möchte diese auf eine Hardware neue Platfform portieren. geht das irgendwie? Quell-Plattform: PIII 700 auf MSI Board mit BX Chipsatz und VIA Southbridge Ziel-Plattform: XP2500+ auf ASUS A7N8X (nForce Chipsatz) Hab schon mal son wenig geschaut und einige Ansätze mit "sysprep" gefunden. Habs dann einfach mal stumpf mit "sysprep -pnp" probiert und das dann auf ne andere plattform geklont. Da ist er dann aber mit Bluescreen baden gegangen. STOP 0x000000b7 oder so. Das ich Sysprep nicht genauer kenne bräuchte ich dafür eine ***ensichere Anleitung ;) , wenn denn überhaupt geht. Oder gibt es noch andere Ansätze die ich probieren kann? Bin für alle Bemühungen eurerseitz dankbar. gruß Sebastian
  15. Habe das CHKDSK von der DriveImage 7 Boot-CD drüber laufen lassen, hat aber ohne Fehler abgeschlossen. Habe Win2000 im abgesichertem Modus mit Eingabeauffoderung starten lassen und dann mit "xcopy C: D: /k /r /e /i /s /c /h" alle auf die neue Platte kopieren lassen. Insgesamt gibt er drei CRC-Fehler beim kopieren in nicht Systemrelevanten Dateien zurück, Outlook Express dbx Datei z.B.. Gibt es nicht ne Möglichkeit von dieser neuen Platte zu booten?
×
×
  • Create New...