Jump to content

jack4614

Members
  • Gesamte Inhalte

    109
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über jack4614

  • Rang
    Junior Member
  1. Outlook Regel Weiterleitung von Mails an Empfänger

    Chef und Chefin wollen bei die Mails von der info@ bekommen. Bei T-Offline lässt sich dies serverseitig nicht einstellen (oder ich bin zu doof dafür). Das ist der einzige Grund eigentlich.
  2. Hi, nachdem T-Offline scheinbar die Weiterleitung von Mails an ein zusätzliches Postfach nicht wirklich unterstützt, wollte ich die folgende Regel in Outlook einrichten: Eine Mail an eine bestimmte Mailadresse soll an eine andere Person weitergeleitet werden. Soweit, sogut. Es funktioniert. Jedoch steht bei dem zusätzlichen Empfänger als Absender immer diese eigentliche Empfängeradresse drin, nicht, wie der Kunde wünscht, die Mailadresse von dem eigentlichen Absender der Mail. Ist dies mit Outlook überhaupt möglich, wenn ja, wie? Vielen Dank für Eure Hilfen. PS: Der Kunde möchte seine Domain nicht ordentlich hosten, weil alles "so gut" funktioniert. :-)
  3. Frage zu Active Directory

    Hi, Folgendes Szenario: Server hat für OS 2x 160GB in Raid1 sowie für die Daten und die servergestützten Profile ein Raid 5. Jetzt nehmen wir an, dass uns das Raid5 ausfällt und wir eine Datensicherung (erstellt bspw mit Paragon) benötigt wird. Jedoch stellt sich beim Start heraus, dass die Verzeichnisstruktur defekt ist (klar, die AD-Verzeichnisse sind ja auch nicht da) und wir uns im Windows für eine Rücksicherung nicht mehr einloggen können. Wie genau müssen wir dann vorgehen? Wir sind gerade am überdenken der Situation und versuchen eine Lösung zu finden, die uns genau dieses Problem nicht bringt. Vielleicht hab ich ja auch nur einen Denkfehler. BItte um Eure kompetente Hilfe. Vielen DAnk.
  4. Vielen Dank. Bin nach dem Beispielschema vorgegangen: Microsoft Windows [Version 5.2.3790] © Copyright 1985-2003 Microsoft Corp. C:\> DISKPART Microsoft DiskPart Version 5.2.3790 Copyright © 1999-2001 Microsoft Corporation. Auf Computer: MCSS2 DISKPART> LIST DISK Datentr. Status Größe Frei Dyn GPT -------- ---------- ---------- ------- --- --- Disk 0 Online 8 GB 0 B Disk 1 Online 5114 MB 0 B Disk 2 Online 210 GB 10 GB Disk 3 Online 20 GB 0 B Disk 4 Online 20 GB 0 B DISKPART> SELECT DISK 2 Datenträger 2 ist jetzt der gewählte Datenträger. DISKPART> LIST PART Partition Typ Größe Offset ------------- ---------------- ------- ------- Partition 1 Primary 200 GB 32 KB DISKPART> SELECT PART 1 Partition 1 ist jetzt die gewählte Partition. DISKPART> EXTEND Das Volume wurde erfolgreich erweitert. jetzt hab ich alles bis auf das extend gemacht... bin mir nicht sicher, ob das so funktioniert... wir haben einen hardware controller im einsatz... ist das tool dafür auch geeignet?
  5. Wir haben in einem RAID5 (bisher: 3+1 Spare) umgestellt auf 4 + 0. Windows erkennt jetzt die neue Größe aber nicht und hat die weitere Platte als eigene Partition drin. Screenshot anbei. Habt Ihr ne Idee, an was das liegen könnte? Eingesetzt wird ein Controller von 3Ware, 9500S-4LP.
  6. Wir haben genau das gleiche Problem mit einer Installation von Windows 2003 Server. Alle Clients sind XP Pro. HIerfür haben wir auch noch keine Lösung gefunden. Weiss hier jemand was?
  7. Servergespeicherte Profile?

    hi, wir haben hier rund 30 clients am laufen. alle haben laut einstellungen ihre Profile auf dem server liegen. Jedoch werden diese nicht immer auf den Clients geladen. Und wenn ich eine Datei auf dem Client lösche (bspw vom Desktop), erscheint diese nach einem Neustart immer wieder. Ich denke, dass irgendwelche Einstellungen falsch sind. Jedoch kann ich im Moment nichts finden. Würde mich freuen, wenn wir mir jemand hierbei helfen könnte. Danke Jack
  8. Replikation von Daten

    Wir haben ähnliche Anforderungen. Auch ca. 2GB Bewegdaten, Auslagerung des gespiegelten Fileservers in ein Rechenzentrum, da es keine Möglichkeit auf schnellere Anbindung von der T-Com oder Alternativen gibt. Müssen mit 1Mbit SDSL auskommen und haben 6 Auslandsfilialen bei dem Kunden. No Chance. Was bietet sich, auch von den kommerziellen Lösungen, am besten für die Replikation an? Heisst: Sofortige Repli nach Änderung oder Neuerstellung einer Datei!
  9. Freigaben übernehmen

    heisst: die exportieren und importieren, wenn die neuen hdds drin sind... und da sind auch die ganzen berechtigungen gespeichert? wie ist es, wenn ich die sicherung mit norton ghost mache... sind die freigaben dann in der sicherung vllt gespeichert?
  10. Eben hat ein Kunde angerufen. Sein Benutzerprofil im Windows wird nicht mehr geladen. Er kommt bis zur Anmeldemaske, startet dort sein Profil. Dann flackert kurz sein Desktop auf und sofort ist die Anmeldemaske wieder da. Er hat wohl vorher mit Spybot rumgespielt und irgendwas dabei entfernt. Ich vermute, dass er dabei die Registry beschädigt hat. Auch im abgesicherten Modus lässt sich kein Profil starten, weder seines noch das Admin-Konto. Hat jemand ähnliche Situation schon mal gehabt und kann mir evtl. hilfreich zur Seite stehen? Gruss Jack
  11. Freigaben übernehmen

    Sicherung ist einmal auf ext. HDDs vorhanden als 1:1 Kopie und als Windows Backup Sicherung. Es sind keine Partitionen eingerichtet, das OS befindet sich auf anderen Platten.
  12. Freigaben übernehmen

    Hi, wir wollen bei einem Server die Festplatten tauschen. Diese sind in einem RAID5-Verbund. Die Sicherung usw ist soweit kein Problem. Jedoch frag ich mich noch, wie das mit den Freigaben aussieht. Werden diese übernommen oder kann ich diese irgendwie sichern? All diese vielen verschiedenen Freigaben wieder einzurichten, wäre doch ein enormer Aufwand. Vielen Dank. Jack
  13. Hallo liebe Kollegen, nachdem ich jetzt lange gegoogelt habe und mich auch hier mit der Suche auseinander gesetzt habe, muss ich mich nun doch an Euch wenden. Folgende Aufgabenstellung: 2 Clients mit 2x Outlook Diese 2 Outlookkalender sollen in einem gemeinsamen Kalender dargestellt werden. natürlich, wie hätte es auch anders sein können, ohne exchange. es muss nur eine einfache lösung sein. ausser uralten beiträgen konnte ich dazu nichts finden. jetzt hoffe und zähle ich auf Eure erfahrungen. vielen dank und noch ein schönes we jack
  14. WENN-Funktion Excel

    Hallo Kollegen, habe hier ne Excel Datei mit einigen Informationen, und möchte über die WENN-Funktion (vermutlich) benutzen, um ein Ergebnis herbeizuführen. Wir haben die Spalten WERT und WERTTYP. In dem Feld WERT stehen diverse Werte in verschiedenen Werteinheiten drin (EUR, Liter, ...). Im Werttyp steht bspw MwSt, Mineralölsteuer, .... Ich möchte jetzt in einem separaten Feld eine Auswertung machen, die alle WERTE mit dem Werttyp MWST zusammenrechnet. Wie gehe ich dafür am besten vor? Vielen Dank für Eure Hilfe.
  15. Wir haben drei der oben genannten Systeme hier stehen und wollen darauf die Sicherung machen. Diese soll vorerst per Windows Backup erfolgen. Problem jedoch scheint die MioNet Software von denen zu sein, die daen Zugriff auf das System regelt. Wir kann ich direkt auf die Geräte zugreifen und diese direkt al s Netzlaufwerk mappen? Die Anleitungen halten sich hierfür sehr bedeckt. VIelen Dank für Eure Mühen.
×