Jump to content

Prefect

Members
  • Posts

    19
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Prefect

  1. Nur mal so am Rande... Wenn man die sanduhr angezeigt bekommt, kann man mit dem Taskmanager explorer.exe schließen. Danach sieht man natürlich nur das hintergrundbild. Startet man mit dem taskmanager explorer.exe wieder, kann man meist wieder arbeiten.
  2. Ich habe ein Windows XP Netzwerk. Ein Rechner ist im Internet. Die anderen zwei sollen die Internetverbindung nutzen. Das hat alles wunderbar funktioniert, bis einer der Rechner die IP nicht mehr vom dhcp beziehen wollte. Der IPSEC-Dienst wird immer automatisch aufgrund eines Fehlers ("ungültiges Argument") beendet. Einige andere Dienste funktionieren auch nicht mehr richtig. Wenn ich eine feste IP vergebe, funktioniert das LAN, doch nicht das WAN an diesem Rechner. Der Rest des Netzwerks funktioniert. ich weiß leider nicht, wie ich TCP/IP unter XP neuinstallieren kann, sonst hätte ich es längst getan. Wie kann ich den Fehler beheben?
  3. Hallo, wenn ich aber einen neuen User anlege, hat dieser nicht automatisch ein neues Mailfach im System? Das ist dann nicht sehr sinnvoll. Gibt es keine andere Möglichkeit? Thx
  4. Hallo, ich habe ein Problem. Ich benutze ein Notebook mit Windows 2000. Zuhause habe ich eine ISDN-Verbindung zum Internet. In der Arbeit gehe ich über's LAN ins Internet. Wenn ich aber in der Arbeit bin, muss ich jedes Mal "Setup" für die Internetverbindung ausführen, damit ich Internet habe. Kann man das irgendwie vereinfachen, so dass der Rechner selbst erst im LAN sucht und dann erst zum Wählvorgang übergeht? Danke!
  5. Hallo, Client1 hat die Verbindung zum Internet. Diese wird über den Lan-Adapter freigegeben. Ich nehme an, dass du nur eine Netzwerkkarte hast. Wenn du die Freigabe aktivierst, bekommt diese Netzwerkkarte automatisch die IP 192.168.0.1. Client2 darf keine feste IP haben. Also unter TCP/IP für die betref. Netzwerkkarte bei TCP/IP alles auf "automatisch beziehen" setzen. Dann brauchst du keinen zusätzlichen Proxy. Du solltest darauf achten, dass der Client1 dabei zuerst gestartet werden muss, danach der Client2 (bei mir zumindest. Ich habe den Client1 immer laufen). Also nach der Änderung Client2 auf jeden Fall neustarten. Mehr ist das nicht. Mit dieser Einstellung kannst du einfach einen weiteren Rechner ins Netzwerk einbinden, ohne auf die IP's achten zu müssen. Mit der Einstellung "Wählen bei Bedarf" würde ich aufpassen. Viele Programme versuchen, einfach so ins Internet zu kommen, ohne dass der Benutzer es weiss. Also sowas wie ZoneAlarm auf Client2 installieren. Damit kannst du sagen, welches Prog ins Inet darf oder die Verbindung ganz sperren. Tschö
  6. Hallo, Laufwerke sind defragmentiert? Das temp-Verzeichnis geleert? Ich würde z.B. das TemporaryInternetfiles leeren. Sind Programme in letzter Zeit dazugekommen? Wie lange dauerts, wenn du im Explorer ein ggf. gemapptes Laufwerk anzeigen willst? Startet der Rechner auch langsam, oder tritt das erst nach dem Laden der Netzwerkdienste auf? Wenn der Rechner allgemein ausgebremst wird, kann eine defekte Netzwerkkarte die Ursache sein. Du könntest ja das Netzwerk deaktivieren (Netzwerk rausziehen) und dann testen. Viel Erfolg!
  7. Tja, der Server denkt tatsächlich nicht. Ich aber auch nicht so viel... Apropo Netzwerkeinstellungen. Unsere Telefonanlage hängt auch im Netz... Und hat zufällig die IP gehabt, die der Server bekommen sollte. Tja, sowas sollte dokumentiert werden, hat aber keiner gemacht. Die Telefonanlage hat dann eben alle 30min auf ihrem Recht bestanden, die IP auch mal nutzen zu dürfen (oder so ähnlich) und so kam es zu diesem Fehler. Eigentlich einfach nur b***d. Aber ist das nicht so, dass ein Konflikt gemeldet wird, wenn eine IP doppelt belegt wird? Ich bin auf jeden Fall froh, die Angelegenheit endlich bereinigt zu haben. Danke für den Tipp, die Einstellungen an anderen Geräten zu überprüfen!
  8. Hi, was wählst du denn bei dem letzten von dir beschriebenen Schritt?
  9. Nein, das ist nicht der Fall. Der Router funktioniert perfekt. Aber ich habe bei der Installation des Servers vergessen das Netzwerk abzuklemmen. Es könnte doch sein, dass dieser sich irgendwelche Einstellungen aufgrund der Netzwerkdaten oder der Clients oder des Testservers ausgedacht hat, oder? Ist das nicht so, dass man das Netzwerk trennen sollte?
  10. Mein Netzwerk: 3 Win2k Clients, 1 Win2k Testserver, 1 Win2k Server, TCP/IP-Protokoll, 3Com-Netzwerkkarten. Standardtreiber. Sonst funktioniert ja alles. Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich einen Ping auf den Server ausführe, wird ein TTL von 60 angezeigt, d.h. 4 hops entfernt!! Dabei ist der Server im selben Segment. Installiere ich den Netzwerkkartentreiber neu, habe ich direkt ein TTL von 128. Das geht allerdings nur 30min gut. Danach fällt er wieder für ca. 5min aus und kehrt im ursprünglichen Zustand zurück. D.h. wieder TTL von 60. Außerdem kann man die Ausfallzeit verringern, indem man vom Server aus während dieser den Hardwarerouter pingt. Dieser hat die IP 192.168.0.1. Direkt nach dem Ping ist der Server wieder im Netzwerk erreichbar. Während der Ausfallzeit kann man vom Server aus nur den Router pingen, alles andere führt zur Zeitüberschreitung. Folgende Fehlermeldungen stehen in der Ereignisanzeige: Der Server konnte zu der Transportschicht \Device\NetBT_Tcpip_{F3F7AE57-381C-477F-AC22-32A890DBD031} keine Verbindung herstellen. Der Aufruf eines Systemdienstes durch den Serverdienst ist unerwartet fehlgeschlagen. Das Einlesen der Sicherungsliste durch den Suchdienst schlug auf Transport "\Device\NetBT_Tcpip_{F3F7AE57-381C-477F-AC22-32A890DBD031}" zu oft fehl. Der Sicherungssuchdienst wird beendet. Der Suchdienst konnte keine Serverliste vom Hauptsuchdienst "\\XXX-Servername" auf dem Netzwerk "\Device\NetBT_Tcpip_{F3F7AE57-381C-477F-AC22-32A890DBD031}" erhalten. Daten: Fehlercode. Da ich kein Admin bin, jedoch mißbraucht werde, habe ich dementsprechend keine Ahnung, was ich damit anfangen soll. Wenn mir jemand weiterhelfen würde, werde ich höchst wahrscheinlich nicht so schnell in der Irrenanstallt landen (die ist nämlich gleich um die Ecke :wink2: ) Danke!!!
  11. naja, ich hab's nur von der rein finanziellen Seite betrachtet. Zwei Brenner kosten ja mehr als WinXP :) Aber ftp://ftp6.nero.com/wnaspi32.dll müsste gehen. Ins System32-Verzeichnis kopieren, dann hättest du den neuesten ASPI von Nero.
  12. funktioniert natürlich nicht. Ich weiss gar nicht mehr weiter...
  13. Die Verbindungen werden beim Start wiederhergestellt, es sei denn der Server hat gerade seine Phase der Unerreichbarkeit. Beim Beenden werden die Laufwerke normal getrennt. Wenn die Fehlermeldung kommt, kann man den Server auch nicht pingen. Dann geht nichts mehr. Nach einer Minute ist er wieder da und so, als ob nichts geschehen wäre. Keine Fehlermeldung am Server :suspect: . Keine bösen Einträge in der Ereignisverwaltung. Es ist auf jeden Fall kein Hardware-Problem, da vorher Win2k installiert war und alles schön lief. naja, never touch a running system ;) Inzwischen denke ich, dass es an den Netzwerkkartentreibern liegt. Aber dass Win2k Server fehlerhafte 3Com-Treiber dabei hat, scheint mir fragwürdig. Ich teste das erst Mal :eek: , dann melde ich, ob es funktioniert oder nicht. Danke!
  14. Hallo, ich glaube das Konto "System" steht für das Betriebssystem selbst. Es wird gebraucht, um das Betriebssystem auszuführen. Es ist ja kein User, deswegen gibt's das Verzeichnis unter "Dokumente und Einstellungen" gar nicht. Also kannst Du das nicht gelöscht haben. Hast du einen User "System" angelegt? Wofür? Ich würde Dir auch eine Reparatur empfehlen. Gruß
  15. Hi, das im Gerätemanager bei einigen Geräten steht, dass kein Treiber installiert ist, kann nicht die Ursache sein, weil diese Treiber ja schon nach der frischen Installation nicht installiert sind. Und da funktionierts ja. Hast Du den neuesten ServicePack installiert? Welche Dienste werden nachinstalliert, wenn Du Deine Programme aufspielst? Versuche die Dienste manuell zu beenden, vielleicht klappts dann. Dann wüsstest Du, welcher Dienst Probleme macht. Natürlich solltest Du die Mainboardtreiber installieren und unnötige Hardware, wie z.B. die TV-Karte ausbauen oder besser als letztes einbauen und installieren. Viel Glück!
  16. Hallo, wenn's mit dem XP Assistenten funktioniert, dann kann der Brenner nicht defekt sein, weil er ja funktioniert, und es ist wahrscheinlich auch kein Firmwareupdate nötig. hmm... ich weiss nicht... hast du in Nero den Brenner als CD-Recorder ausgewählt? Welche Version von Nero benutzt du? Unterstützt Nero überhaupt diesen Brenner? Wegschmeißen solltest du höchstens WinXP und nicht den Brenner :)
  17. Danke für die schnelle Antwort! Es sind freigegebene Verzeichnisse gemappt. Wenn man z.B. im Explorer auf das Verzeichnis geht, funktioniert es meistens, jedoch nicht immer. Ich versuche nicht ein Laufwerk zu mappen, sondern einfach nur auf das bereits gemappte Laufwerk zuzugreifen. Das selbe, wenn man sich eine Datei vom Netzlaufwerk zieht - mitten im Download kommt plötzlich diese Fehlermeldung! :mad: Es ist keine Domäne eingerichtet, lediglich eine Arbeitsgruppe. Ich gehe auch davon aus, dass der Server nicht richtig konfiguriert ist. Ich weiss aber nicht was. Ich habe in mehreren Foren nur die selbe Problemstellung gefunden, bisher jedoch keine Lösung. Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen! Gruß
  18. Hallo, gleich zur Sache: Ich habe ein Problem mit dem Win2K Server. Das Netzwerk besteht aus Win2k Clients und einen Win2k Server. Diesen gibts erst seit ein Paar Tagen und ich sollte den aufsetzen. Leider habe ich nicht so viel Ahnung davon. Auf dem Server sind Verzeichnisse für die User freigegeben. Die User sind auch auf dem Server eingerichtet und haben entsprechende Zugriffsrechte. Allerdings scheint der Server netzwerkseitig sporadisch auszufallen, da die User für ~1min die Fehlermeldung "Fehler beim Wiederherstellen der Verbindung ... . Der lokale gerätename wird bereits verwendet..." Man klickt diese einige Male weg und dann gehts dem Server wieder gut Hat irgendjemand einen Tipp für mich? Ich komme wirklich nicht mehr weiter :( Ich danke schon mal!
×
×
  • Create New...