Jump to content

shabba

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About shabba

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. /bow /bow master-obi-wan Besten Dank für die Hilfestellung! Manchmal hat man echt ein Brett vorm Kopf und gehört eigendlich damit geschlagen. ;)
  2. Es geht um ein Anzeige- / Infomartionssystem. Auf Monitore im Eingangsbereich von Gebäuden sollen aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen und ähnliches für Besucher dargestellt werden. Diese Hinweise sollen zeitnah eingespielt werden können. Die Idee ist eine PP-Präsentation von einem User durch einen „SW-Wizard“ zu übernehmen. Dieser verteilt sie dann auf die jeweiligen Monitor-Systeme und startet die neue Präsentation mit den aktuellen Informationen.
  3. shabba

    Familie *g*

    Irgendwann, wenn man die Rechner seiner Bekanntschaft alle im Griff hat, und sich fragt: „Wer ist eigentlich dieser Bekannte?“, seine Abende mit Notreparaturen verbringt, während die Bekannten sie mit Bekannten verbringen, spätestens dann wünscht man sich eine Erkenntnis, wie man sich die Bagage vom Leib hält. Alles was ihr tun müsst ist folgende Sätze sagen: „Davon habe ich keine Ahnung. Von so was habe ich noch nie gehört. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie so was funktioniert soll.“ Ich weis das hört sich jetzt simpel an, aber versucht diese Sätze mal glaubwürdig eurem nächsten Hilfesuchenden rüberzubringen. PS: Das sich auf die Zunge beißen, geht (hoffentlich) nach einiger Zeit weg.
  4. Hallo, ich kann im Moment keine genaue Aussage für alle Umgebungen treffen aber ich habe diese Variationen getestet: a) Aufruf der Batch-Datei b) Aufruf des komlpetten Startbefehls <PowerPointViewer> /S <PP-Präsentation> direkt in der Remote-CMD c) Aufruf des Startbefehls <PowerPointViewer> direkt in der Remote-CMD Entweder wurde der Befehl ausgeführ (CMD frei zur neuen Eingabe), aber der Viewer würde auf dem remote-System nicht gestartet, oder die Ausführung des Befehls „hing“ (blinkender Unterstrich am Ende der Zeile) und der Viewer würde auf dem remote-System ebenfalls nicht gestartet. Deswegen frage ich mich ja, ob „remote-cmd“ Einschrenkungen unterliegen oder ich eben was übersehe. Gruß shabba
  5. Hallo, ich würde gerne "remote" (Ferngesteuert) auf Kommandozeilenebene von einem Windows XP-Rechner auf einem anderen Windows XP-Rechner zugreifen und eine PowerPoint-Präsentation starten, wobei sich beide Rechner in der gleichen Arbeitsgruppe befinden. Ich habe es bisher mit "rcmd" und "rclient" (Windows-ResourceKit) probiert, mit "telnet", mit "PsExec" aus dem PsTool-Pakets von Sysinternals und mit "rcmd" des DameWare-Pakets. Zwar kann ich den Zugriff auf das Remote-System realisieren und auch Kommandozeilenprogramme ausführen, aber PowerPoint läst sich nicht starten. Nutze ich "grafische" Lösungen, z.B. "Remote Controle" aus dem DameWare-Paket, also Anwendungen die den Desktop des Remote-Rechners darstellen, so kann ich sowohl per Kommandzeile als auch Button/Icon-Lösung die Präsentation starten. PowerPoint rufe ich übrigens so per Batch-Datei auf: <PowerPointViewer> /S <PP-Präsentation> Die Firewall ist ausgeschaltet und an den Rechten kann es auch nicht liegen. Ich habe hier http://www.zdnet.de/enterprise/os/0,39023493,20000243,00.htm gelesen >>>> RCLIENT.EXE Während TELNET und RCMD beide die Möglichkeit zur Nutzung einer vollständigen Eingabeaufforderung auf einem entfernten Rechner bieten, verfügt dieses Dienstprogramm über ein zusätzliches Feature, das es zu meinem persönlichen Favoriten macht. RCLIENT ist in der Lage, den Video-Speicher auf dem entfernten Rechner zu nutzen, so dass bestimmte DOS-Anwendungen wie EDIT.COM verwendet werden können. … <<<< das der Grafikspeicher-Aufruf noch eine Rolle spielen soll und deswegen meine Hoffnung auf "rclient" gesetzt, aber auch damit konnte ich keinen Erfolg erzielen. Hat jemand eine Idee? Mich würde auch speziell interessieren, wo genau die Unterschiede zuwischen einer "lokalen" und einer "remote-cmd" liegen und ob jemand Quellen zu diesem Thema kennt. Gruß shabba
  6. Hallo, evtl. hat die Grafikkarte einen Modus für die Darstellung des TV-Formats und dieser ist aktiviert. So stellt die Karte den Bootvorgang korrekt da, aber schaltet später dann in den TV-Modus um und der Monitor bleibt schwarz. Gruß Shabba
  7. Hallo, ich würde mich gerne Eurer Gruppe anschließen. Bitte teilt mir doch Näheres (Wann, Wo, usw.) per PM mit. Gruß Shabba
×
×
  • Create New...