Jump to content

playaz

Members
  • Content Count

    177
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About playaz

  • Rank
    Member
  1. Hi Nils, Vielen Dank. Ich bin absolut kein Scripter oder Programmierer, wüsste nicht wie ich das einbauen könnte das es funktioniert . Aber spuckt google was raus, danke auf jeden Fall für den Tip.
  2. Hi, folgende Anforderung: Ein Ordner mit hunderten von Files sollen zum Amazon S3 Bucket kopiert werden. Das Script habe ich soweit fertig. Die Files bestehen aus "Datum_Personalnummer_......" zb. "20181218_123456_FILENAME.CSV" Jetzt soll aus dem Filenamen das Datum herausgelesen werden und automatisch ein Ordner angelegt werden im S3 Bucket genau so wie Personalnummer. D.h. unter jedem Datum die jeweilige Personalnummer und in den Ordner soll dann die Datei abgelegt werden. Also 20181218 ----------123456 ----------1255 ----------13252 ----------23456 20181219 ----------123456 ----------1255 ----------13252 ----------23456 Es werden auf einem Netzlaufwerk alle Files (hunderte) in einem Ordner abgelegt, die sollen dann auf den S3 Bucket transferiert werden in dieser Ordnerstruktur. Ich bin kein großer Programmierer oder Skripter deshalb meine Frage an euch was ich an meinem Script anpassen muss um das zu bewerkstelligen. Es müsste lediglich aus dem Dateinamen das Datum und die Personalnummer herausgelesen werden und im Bucket dann der jeweilige Ordner erstellt werden. Mein bisheriges Script das alle *.csv Files rüber kopiert funktioniert auch. Vielen Dank im Vorraus :) $bucket = 'bucketname' $source = 'C:\Scripts\AmazonS3\Upload' $AKey = 'xxxxxxxxxxxxxxxx' $SKey = 'xxxxxxxxxxxxxxxx' $region = 'us-west-2' Initialize-AWSDefaultConfiguration -AccessKey $AKey -SecretKey $SKey -Region $region Set-Location $source $files = Get-ChildItem '*.csv' | Select-Object -Property Name try { if(Test-S3Bucket -BucketName $bucket) { foreach($file in $files) { if(!(Get-S3Object -BucketName $bucket -Key $file.Name)) { ## verify if exist Write-Host "Copying file : $file " Write-S3Object -BucketName $bucket -File $file.Name -Key "Folder1/$($file.Name)" -CannedACLName private } } } Else { Write-Host "The bucket $bucket does not exist." } } catch { Write-Host "Error uploading file $file" }
  3. Deshalb steht auch im Raum ob wir auf Exchange 2016 (Evtl. Exchange Online) migrieren. Das Exchange Projekte wäre im 1. Quartal nächsten Jahres fällig gewesen. Jedoch haben wir intern noch nicht geklärt ob es eine On Premises Lösung sein wird, eine Hyprid oder eine komplette Cloud Lösung. Wenn wir die Umstellung vorziehen und uns für die Cloud Lösung entscheiden würden, würde zumindest das TLS Thema wegfallen vom ISA. Von den Migrierungskosten wäre es nahzu ident zu der NetScaler Konfiguration.
  4. Wir haben Barracuda FW... habe bereits unseren externen Partner dazu angeschrieben. Danke für die Infos! :) bzgl. ADFS - wollten wir auch demnächst einführen zwecks Office 365 SSO dann wäre das auch eine Alternative. https://www.searchenterprisesoftware.de/tipp/Exchange-im-Internet-veroeffentlichen-ueber-Web-Application-Proxy-und-ADFS
  5. Ich weiß nicht was die Com. Lizenz von Kemp kostet. Aber mir wäre eine NetScaler Lösung lieber da wir den sowieso brauchen. Der NS selbst würde uns kaum was kosten, sondern eher die Dienstleistung was in meinen Augen auch nicht die Welt ist.
  6. Eigentlich nicht viel. Proxy, Reverse Proxy und 2 Web Server werden darüber veröffentlicht. Gibt es kostengünstige Alterantiven? Vlt. würde der kostenlose Kemp Loadmaster ausreichen? Das Unternehmen ist nicht sonderlich groß, ca 180 aktive User davon benutzen OWA nur relativ wenige und den anderen Webserver auch nur ein paar User. @testperson Wir haben die VPX10 (habe jetzt nicht all zu viel NS Erfahrung) und mir wurde gesagt das die Standard Lizenz nicht aureicht und mit der VPX10 nicht möglich sei. Den Kemp Loadmaster habe ich mir angesehen, jedoch bietet der in der Free Edt. nur 20mbps, ob das ausreicht? @DocData VPX 10, Standard Lizenz. Derzeit greifen User nur auf das Webinterface zu von extern.
  7. Wir haben einen NetScaler VPX 10 aber keine Enterprise Lizenz. mit der es angeblich nur möglich ist den ISA zu ersetzen. Wir könnten kostengünstig eine höhere VPX mit der ensprechenden Lizenz bekommen nur kostet die Installation einiges. Den ISA will ich sowieso schon längst weg haben. Jetzt ist die Überlegung unseren Exchange 2010 statt im 1Q. 2019 jetzt schon durchzuführen damit wir einmal das TLS Problem gelöst haben. Dann können wir uns immer noch nach einer sauberen Ablöse vom ISA kümmern. Da stellt sich wieder die Grundlegende Frage bzgl. Exchange Online oder On Premises. Danke auf jeden Fall für die Antworten.
  8. Hi, da MS demnächst TLS 1.0 und 1.1 einstampft und durch TLS 1.2 ersetzt hätte ich ein paar Fargen dazu. Wir haben noch einen alten ISA 2006 auf Windows 2003 Server laufen und Exchange 2010 auf 2008R2. Exchange 2010 TLS 1.2 ready zu machen ist relativ einfach, RU 20 und ein .Net Patch für 2008 R2. Da OWA auch über den ISA Server geht, müsste man den auch TLS 1.2 fit machen oder reicht das es nur der Exchange kann? Meines Wissens nach unterstützt der Server 2003 gar kein TLS 1.2? Der Plan ist nächstes Jahr auf eine aktuelle Exchange Version zu migrieren und den ISA Server durch eine andere Lösung abzulösen. Danke! lg
  9. Eig. war die ganze Mühe umsonst ^^ Ich hab vergessen das wir im bestehenden UCC Zert. 2 unterschiedliche Domains haben von daher benötigen wir sowieso ein neues. Wird einfach verlängert und gut ist.
  10. Eigentlich hast du vollkommen recht. Ich werde einfach ein Mail Zert kaufen, aber am FR werde ich mal schauen ob das funktioniert mit dem Wildcard, rein interessehalber. Danke :)
  11. Ich bin da komplett leidenschaftslos, ich kann auch ein normales Zert. kaufen. DAS ist nicht das Problem, dachte nur wenn ich eh ein Wildcard hab nehme ich das her... Und danke :)
  12. hmm... also durch diese Commands Set-ImapSettings -X509CertificateName webmail.domain.com Set-POPSettings -X509CertificateName webmail.domain.com gebe ich den CN Name an... in meinem Fall werden die Services dem vorhandenen webmail.domain.com Zert. zugeteilt. Wenn ich das richtig verstehe, muss ich dieses rauslöschen.... und die SET-IMAP und POSETTINGS erneut starten dann würde das Wildcard Zert. ran genommen werden? Sorry für die blöden Fragen, mache nie was mit Wildcard Zertifikaten :)
×
×
  • Create New...