Zum Inhalt wechseln


Foto

Unterschied zwischen PCL5 und PCL6 Treiber


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 The_Sun

The_Sun

    Newbie

  • 19 Beiträge

 

Geschrieben 05. April 2006 - 12:18

Hallo,
ich muss auf einem Printserver einen neuen Drucker installieren. Ich habe von der HP Seite die Treiber downgeloadet und nun weiß ich nicht ob ich die PCL5 oder die PCL6 Treiber installieren soll.
Kann mir dabei einer helfen und mir die Unterschiede zwischen diese Treiber sagen?


Danke

#2 Kolath

Kolath

    Member

  • 201 Beiträge

 

Geschrieben 05. April 2006 - 13:05

22.3.2 Druckerprotokolle

Als Synonym zu dem Begriff Druckerprotokoll wird häufig auch das Wort Druckersprache benutzt.
Die meisten Laserdrucker beherrschen die Protokolle HP PCL und/oder PostScript. PostScript ist eine druckerunabhängige Seitenbeschreibungssprache, bei der ein Schrifttyp (Font) durch mathematische Kurven (Bezier-Kurven) definiert ist. Wegen ihrer hohen Leistungsfähigkeit und der flexiblen Befehlsstruktur wird in vielen Bereichen mit PostScript gearbeitet.
HP PCL (Printer Communication Language) ist eine von HP entwickelte Seitenbeschreibungssprache zur Ansteuerung von Druckern, speziell von Plottern, die auch von zahlreichen anderen Herstellern genutzt wird. HP PCL 6 ist eine Weiterentwicklung von HP PCL 5 und zu dieser abwärtskompatibel. Neuerungen in PCL 6 sind beschleunigtes Drucken vor allem komplexer Grafiken, verbesserte Druckqualität sowie erhöhter Netzdurchsatz durch Verwendung kleinerer und kompakterer Befehle. Deutliche Leistungssteigerungen sind vor allem unter Microsoft Windows zu erwarten, da die PCL 6 Befehle das Graphical Direct Interface (GDI) unterstützen.
Einige Geräte beherrschen auch die Plottersprache HP-GL (HP Graphics Language). Das in HP PCL integrierte Protokoll HP-GL/2 ist eine Weiterentwicklung von HP-GL. HP-GL ist eine vektorbasierte Sprache, was höchste Druckqualität sicherstellt.
Eine Implementierung der Plottersprache HP-GL oder HP-GL/2 auf Laserdruckern hat den Vorteil, dass Plotterkommandos vom Laserdrucker aufbereitet und in eine entsprechende Grafikdarstellung überführt werden können. Der Austausch eines Plotters gegen einen HP-GL- oder HP-GL/2-fähigen Laserdrucker kann deshalb völlig problemlos und ohne Treiberanpassungen vorgenommen werden. Die Ausgabe von Grafiken, die auf einem Plotter technisch bedingt lange dauern, kann mit einem Laserdrucker in Sekundenschnelle realisiert werden.


Quelle: http://www.transtec....s/Printers.html
Wir die guten Willens sind für die Undankbaren das Unmögliche zu ermöglichen, haben schon so lange soviel mit sowenig versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind fast alles mit nichts zu bewältigen.

#3 The_Sun

The_Sun

    Newbie

  • 19 Beiträge

 

Geschrieben 05. April 2006 - 15:02

Danke für die genaue Beschreibung