Zum Inhalt wechseln


Foto

Initialisierungsfehler beim öffnen der Exchange 2010 Verwaltungsconsole


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Aze

Aze

    Newbie

  • 15 Beiträge

 

Geschrieben 19. April 2010 - 15:27

Hallo Freunde des Exchange 2010,

Systemumgebung:
-> Windows 2003 Domäne
-> extra Exchange Server mit Windows 2008 R2 als MitgliedServer
-> Domäne mit Exchange Setup ohne Probleme angepasst
-> Kommunikation mit Oulook -> i.O. (Empfangen und Senden von EMails)


ich hab ein mittelschwieriges Problem mit der Verwaltungsconsole des Exchange 2010.

Beim öffnen kommt folgende Meldung (siehe Anhang) auch bei der Powershell kommt diese Meldung:

AUSFÜHRLICH: Connecting to server1.domaene.local
[server1.domaene.local] Beim Verbinden mit dem Remoteserver ist folgender Fehler aufgetreten: Der WinRM-Client kann die Anfo
rderung nicht verarbeiten. Der WinRM-Client hat versucht, den Kerberos-Authentfizierungsmechanismus zu verwenden, aber
der Zielcomputer (server1.domaene.local:80) hat einen "Zugriff verweigert"-Fehler zurückgegeben. Ändern Sie die Konfiguratio
n so, dass der Kerberos-Authentifizierungsmechanismus zulässig ist, oder geben Sie einen der vom Server unterstützten A
uthentifizierungsmechanismen an. Wenn Sie Kerberos verwenden möchten, geben Sie den Computernamen als Remoteziel an. St
ellen Sie auch sicher, dass der Client- und der Zielcomputer Mitglied einer Domäne sind. Wenn Sie die Standardauthentif
izierung (Basic) verwenden möchten, geben Sie den Computernamen als Remoteziel an, legen Sie die Standardauthentifizier
ung fest, und geben Sie Benutzername und Kennwort an. Vom Server gemeldete mögliche Authentifizierungsmechanismen: Weit
ere Informationen finden Sie im Hilfethema "about_Remote_Troubleshooting".
+ CategoryInfo : OpenError: (System.Manageme....RemoteRunspace:RemoteRunspace) [], PSRemotingTransportExc
eption
+ FullyQualifiedErrorId : PSSessionOpenFailed


Leider bin ich nicht sehr fit im Exchange 2010 und ich habe auch schon ein Testsystem eingerichtet wo ich die Einstellungen vergleichen kann IIS, Rollen usw.

Ich finde keinen wirklichen Unterschied, außer bei der Modulkonfiguration des Virtuellen Verzeichnisses der "Powershell" zwischen Testsystem und Realsystem.

In meinem Testsystem gibt es da einen Punkt
Name: kerbauth
Code: C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\
Modultyp: Systemeigen
Eintragstyp: lokal
den es nicht in meiner "richtigen" Exchange Umgebung gibt.

Daher nehme ich an (auch laut der Fehlermeldung) das es daran liegt. Nur finde ich keine Info`s dazu bei Google und bei Microsoft im Technet gibt es keine Wirkliche info dazu.

Daher meine Hoffnung das sich jemand hier mir einen Tip geben kann damit ich dieses Problem Fixen kann.

Vielen Dank schonmal im Vorraus

VG der Aze

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  fehler.jpg   41,97K   65 Mal heruntergeladen


#2 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 19. April 2010 - 15:33

Hast du "winrm quickconfig" auf dem Exchange Server ausgeführt? Läuft die Default Webseite auf Port 80? Weitere mögliche Fehler siehe http://www.msxfaq.de/admin/winrm.htm Abschnitt "WinRM Fehler" ff.
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#3 Aze

Aze

    Newbie

  • 15 Beiträge

 

Geschrieben 19. April 2010 - 15:40

Ja das habe ich schon gemacht und das kommt direkt als Antwort.

[PS] C:\Windows\system32>winrm quickconfig
WinRM ist bereits zum Empfangen von Anforderungen auf diesem Computer konfiguriert.
WinRM ist bereits für die Remoteverwaltung auf diesem Computer eingerichtet.
[PS] C:\Windows\system32>

Ich weiß leider nicht wo ich diese Kerberos Einstellung definieren kann oder bearbeiten.
der Webserver IIS 7.0 ist auf Port 80 und die Standardseite kommt auch die OWA Anmeldung klappt ohne Probleme...

#4 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 19. April 2010 - 15:43

Die Hinweise auf msxfaq.de hast du bereits durch?
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#5 Aze

Aze

    Newbie

  • 15 Beiträge

 

Geschrieben 19. April 2010 - 15:57

hab die einzelnen punkte durch und der listner bzw. die winrm config sind i.o.

mithilfe des befehls "winrm get winrm/config" kann ich mir die config anzeigen lassen und da ist die kerberos auf true, aber leider keine möglichkeit diese zu konfigurieren...???!!??


ich habe gerade noch einen interessanten link gefunden
You Had Me At EHLO... : Troubleshooting Exchange 2010 Management Tools startup issues
da ist die sache mit dem modul aufgeführt und kein ansatz wie man diese wieder in den IIS hineingebokmmt.....

Bearbeitet von Aze, 19. April 2010 - 19:46.


#6 Aze

Aze

    Newbie

  • 15 Beiträge

 

Geschrieben 19. April 2010 - 19:55

ich habs gefunden!!!! *freu

also das problem ist das fehlende kerbauth modul......

welches unter den "obersten" verzeichniszweigt des IIS nachregistriert werden muss.
in diesem fall ist das die fehlende datei des "kerbauth.dll"
diese ist im verzeichnis des exchangeservers zu finden z.b:
D:\Programme\Exchange Server\V14\Bin\kerbauth.dll

HowTo:
im iis das oberste verzeichnis wählen -> module -> systemeigene module konfigurieren -> registrieren (wichtig ist die schreibweise und der pfad)

thats all!!!

beim verzeichnis des "PowerShell" dann nur noch das systemeigene modul hinzufügen.

thats all und die Exchange Verwaltungsconsole geht wieder......

ich kann leider nicht 100% den fehler erklären, nur das es mit der konfiguration des iis zu tun haben muss welche dabei verloren gegangen sein muss...

naja egal, es geht wieder.

vielen dank auch an carlito

#7 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 19. April 2010 - 19:57

Danke für die Rückmeldung.
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#8 Selim Arslan

Selim Arslan

    Newbie

  • 41 Beiträge

 

Geschrieben 25. Oktober 2011 - 19:28

@Aze
Kannst du mir vieleicht genauer beschreiben wo ich das im IIS finde? Ich finde die möglickeit der Module nicht?!

Freue mich auf deine Antwort, auch wenn der Beitrag sehr alt ist.

#9 RobertWi

RobertWi

    Expert Member

  • 4.987 Beiträge

 

Geschrieben 26. Oktober 2011 - 05:53

Moin,

was fehlt Dir denn an seiner Beschreibung?

HowTo:
im iis das oberste verzeichnis wählen -> module -> systemeigene module konfigurieren -> registrieren (wichtig ist die schreibweise und der pfad)


Tipp: Zwei Stunden Try&Error können 10 Minuten lesen im Technet sparen!


#10 Selim Arslan

Selim Arslan

    Newbie

  • 41 Beiträge

 

Geschrieben 26. Oktober 2011 - 12:20

Hallo RobertWi,

habe es jetzt doch gefunden. Das Kerbauth Modul war bei mir noch da. Ich habe es gelöscht und neu eingefügt. Ich kann die Verwaltungskonsole trotzdem nicht öffnen. Liegt bei mir wohl an was anderem. :-(

Bearbeitet von Selim Arslan, 26. Oktober 2011 - 13:44.


#11 Sergiomura

Sergiomura

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 07. Oktober 2012 - 08:28

Hallo Leute,
In IIS Verzeichnis Powershell unter Module muss man zuerst Kerbauth und Wsman hinzufügen (Wenn Sie fehlen):
Systemeigene Modul Registrieren gibt es nicht (Lieber Aze), also muss man Verwaltetes Modul Hinzufügen:
Kerbauth
C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\kerbauth.dll
und dann
WSMan
C:\Windows\system32\wsmsvc.dll
aber das reicht nicht, weil die module sind noch "verwaltet" und nicht "systemeigene" oder "native".
um das zu ändern, muss man die Datei applicationhost.config unter C:\windows\system32\inetsrv\config\ öffnen (Editor)
und unter <globalModules>
die 2 Zeilen hinzufügen:
<add name="kerbauth" image="C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\kerbauth.dll" />
<add name="WSMan" image="C:\Windows\system32\wsmsvc.dll" />
Speichern und fertig!
jetzt sind WSMan und Kerbauth systemeigene.
Exchange VerwaltungsConsole läßt sich jetzt öffnen.
Ich hoffe, jemanden geholfen zu haben.
gruß
Sergio