Zum Inhalt wechseln


Foto

Exchange 2003 - Einstellung das keine Unzustellbarkeit gesendet wird


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
52 Antworten in diesem Thema

#16 ConnecT

ConnecT

    Newbie

  • 44 Beiträge

 

Geschrieben 19. April 2007 - 16:37

Die deutsche BU nimmt es mit der Qualitätskontrolle etwas genauer und testet u.a. auch auf deutschen Betriebssystemen.
Man sollte deshalb nur in sehr dringenden (Ausnahme-) Fällen die Downloads von der globalen Seite nehmen.
Ausserdem werden in EMEA noch nicht freigebene Produkte hier natürlich auch nicht supportet...

Gruß Christian

P.S. die LDAP-Abfrage eines E-Mail Accounts geht erst seit IMSS 7.0.
Bei älteren Versionen kann man unter Linux/Solaris auch selber am Postfix zumtricksen...

#17 deadcandance

deadcandance

    Gast

  • 255 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 07:15

hallo,

auch wenn das jetzt bescheuert klingt, aber wo finde ich die versionsnr. vom IMSS.
weder in der webconsole noch auf der website von trendmicro unter My Products wird eine versionsnr. angegeben.

jetzt zu meinen angaben.
das ganze läuft auf windows server 2003 standard SP2 englisch
ich brauche also keine deutsche version oder darauf zu warten.

läuft den das programm update nicht auch über den punkt update in der webconsole?

Adressgruppen haben wir eingestellt, das verhindert aber natürlich nicht das was ich erreichen will.

gruss dcd

#18 MikeKellner

MikeKellner

    Board Veteran

  • 756 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 07:34

Hallo, anach dem einloggen landest Du auf der Startseite, dort siehst Du im unteren Teil die Version.

ZB:

Trend Micro® InterScan Messaging Security Suite
Product Version: 5.5
Build number: 1283
Service Pack : 2
Patch : 2
Hotfix : 12832

läuft den das programm update nicht auch über den punkt update in der webconsole?


Nein, damit holst Du dir nur neue Pattern Dateien.

Adressgruppen haben wir eingestellt, das verhindert aber natürlich nicht das was ich erreichen will.


.. scheinbar aber nicht richtig sonst würden die Mails an unbekannte Empfänger ja nicht zum Exchange gelangen und der Exchange dann Bouncen.
Gruß Mike

MCSE/TCSE

#19 deadcandance

deadcandance

    Gast

  • 255 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 07:47

Product Version: 5.7
Build number: 1121
Service Pack:
Patch/Hotfix:
Copyright© 2001


.. scheinbar aber nicht richtig sonst würden die Mails an unbekannte Empfänger ja nicht zum Exchange gelangen und der Exchange dann Bouncen.


ich habe hier zwei gruppen:
*@firma.de
*@*.firma.de


die zweite gruppe ist f. interne zwecke notwendig.

so nun geht natürlich jede email mit @firma.de an den exchange
oder soll ich da jede email eintragen? :D

gruss dcd

#20 MikeKellner

MikeKellner

    Board Veteran

  • 756 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 07:48

Ja klar
Gruß Mike

MCSE/TCSE

#21 deadcandance

deadcandance

    Gast

  • 255 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 08:01

Ja klar

das ist ein scherz???:confused:

#22 User7070

User7070

    Board Veteran

  • 642 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 08:10

Nein, das ist kein Scherz - woher soll die IMSS den wissen, welche gültigen E-Mail-Adressen in der Organisation vorhanden sind? Es müssen alle E-Mail-Adressen in der Adressliste eingetragen werden, die auch angenommen werden sollen...

#23 deadcandance

deadcandance

    Gast

  • 255 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 08:15

Nein, das ist kein Scherz - woher soll die IMSS den wissen, welche gültigen E-Mail-Adressen bei in der Organisation vorhanden sind? Es müssen alle E-Mail-Adressen in der Adressliste eingetragen werden, die auch angenommen werden sollen...


ok. wäre das auch noch notwendig, wenn die LDAP sache installiert ist?

gruss dcd

#24 MikeKellner

MikeKellner

    Board Veteran

  • 756 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 08:18

mit IMSS 7.0 hast Du alle User über LDAP zur Verfügung, brauchst also keine statische Liste mehr
Gruß Mike

MCSE/TCSE

#25 deadcandance

deadcandance

    Gast

  • 255 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 08:42

mit IMSS 7.0 hast Du alle User über LDAP zur Verfügung, brauchst also keine statische Liste mehr


das klingt ja schonmal besser. jetzt muss ich nur rausbekommen ob ich updateberechtigt bin.
hab mal bei unserem dienstleister nachgefragt.

ansonsten mach ich's mit statischer list. zum glück gibts ja ne importfunktion.

danke nochmal
gruss dcd

#26 MikeKellner

MikeKellner

    Board Veteran

  • 756 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 08:54

update berechtigt ist jeder der einen gültigen Wartungsvertrag hat. Wenn Deine Produkte Virensignaturen bekommen, dann hats Du einen Wartungsvertrag. nachschauen kannst Du in der IMSS unter Configuration > Product Licenses, oder im Online Registrierungs Portal.
Gruß Mike

MCSE/TCSE

#27 deadcandance

deadcandance

    Gast

  • 255 Beiträge

 

Geschrieben 20. April 2007 - 08:57

update berechtigt ist jeder der einen gültigen Wartungsvertrag hat. Wenn Deine Produkte Virensignaturen bekommen, dann hats Du einen Wartungsvertrag. nachschauen kannst Du in der IMSS unter Configuration > Product Licenses, oder im Online Registrierungs Portal.



ja wartung haben wir, aber es hätte ja sein können das der produktsprung von version 5 auf 7 extra bezahlt werden muss.

Gruss dcd

#28 deadcandance

deadcandance

    Gast

  • 255 Beiträge

 

Geschrieben 25. April 2007 - 13:44

jetzt hab ich doch noch fragen
hab das IMSS 7 gerade mal auf ner testkiste installiert. sieht ja komplett anders aus als die 5 version.
werden den die einstellungen vom 5 übernommen oder muss ich den wizard nach der installation komplett durch gehen und alles neueingeben.

bei wizard stellt sich mir die frage beim punkt 'Internal Addresses' , reicht es hier wenn ich die domäne (firma.de) angebe, oder die interne domäne xxx.firma.de oder muss ich über die option Search for LDAP groups etwas suchen und was?
:D gruss dcd

#29 deadcandance

deadcandance

    Gast

  • 255 Beiträge

 

Geschrieben 26. April 2007 - 09:09

Um das Thema doch nochmal aufzugreifen.
das update auf version 7 habe ich noch nicht gemacht.

ich habe jetzt alle Emailadressen in die Address Groups eingetragen.

Der Effekt den ich vermeiden will ist aber immernoch da.
d.h. wenn mails an email adressen geschickt werden, werden diese an den exchange geleitet, und dann geht ein unzustellbarkeitsbericht an den absender. wenn der absender ein spammer ist und die absendeadresse nicht existiert bekomme ich dann wieder einen unzustellbarkeitsbericht, das der unzustellbarkeitsbericht nicht zugestellt werden konnte.

also hätte ich mir die arbeit mit den emailadressen auch sparen können und weiter *@firma.de nehmen können.

Mein Ziel soll sein das die Trendmicro IMSS dem Absender Server eine SMTP 550 zurückgibt, sobald ein Empfänger nicht in der Adressgruppe steht bzw. der Absender unbekannt ist. Es soll kein NDR versendet werden.

Die Adressgruppen werden ja in den Spam und Viren Policies verwendet, aber das hat doch mit dem SMTP so nicht s zu tun!?
:D gruss dcd

#30 MikeKellner

MikeKellner

    Board Veteran

  • 756 Beiträge

 

Geschrieben 26. April 2007 - 13:39

Hallo, wenn du die Adressgruppe angelegt hast musst Du diese auch erstmal einbinden damit Sie greifen kann.

Klicke auf Policy Manager, darunter befindet sich die Globale Policy, also alles was für alle gelten soll. Dann solltest Du eine Incomming und eine Outgoing Policy haben. Wenn die anders heißen ist das egal, entscheident ist das Routing.

Beispiel:

Global Policy-> Incomming (anklicken)

Im oberen Bereich siehst Du das Routing FROM und TO.

Da steht bei Dir wahrscheinlich From: * TO: *@firma.de

Wenn Du im TO Deine Adress Gruppe hinterlegst, dann gehen die Mails nur noch von any zur Adress Gruppe.

Achtung: Keine Adresse vergessen und wenn es mehrere Incomming Policys gibt, dann entsprechend konfigurieren.

Zeige doch mal die Baumstrucktur mit Namen der Policys auf.
Gruß Mike

MCSE/TCSE