Jump to content
Sign in to follow this  
qnorx

VRRP unter W2k03

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

soweit ich in Erfahrung bringen konnte, unterstützt Windows Server 2003 kein VRRP (oder ähnlichen Mechanismus). Stimmt das?

Falls ja: kennt jemand eine Third Party Software für Windows die einen VRRP Dienst unter Windows zur Verfügung stellt?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Frank

Share this post


Link to post

Ich kann mir nicht vostellen, daß es das gibt.

Windows Server ist imho nicht für sowas gemacht. Unter Linux gibt es eine proprietäre Adaption namens CARP.

 

Meines Wissens funktioniert es aber nicht zuverlässig. Wenn du eine Hotstandby Routerlösung zwingend brauchst, würde ich das mit entsprechender Hardware lösen.

 

Viele L3-Switche unterstützen diese Protokolle. Und natürlich Router der entsprechenden Kategorie.

 

Brauchst du das für WAN Links? Oder im LAN?

Share this post


Link to post

Brauchst du das für WAN Links? Oder im LAN?

 

Weder noch. Ich habe auf einem Windows Server einen VoIP Dienst laufen und bei dem muss ich nun Redundanz resp. Failover einbauen um die Verfügbarkeit zu erhöhen. VRRP scheint mir hierzu eine gute Sache zu sein, denn so wäre ein fast unterbruchfreiser Betrieb möglich.

Auf Linux habe ich schon mit vrrpd gearbeitet - das funktioniert soweit eigentlich ganz gut. Nun bin ich für diesen speziellen VoIP Dienst aber leider an Windows gebunden....

 

Gruss

Frank

Share this post


Link to post

Da gibt es aber doch andere Mechanismen, RSTP z.B.

 

Auch Cluster wäre eine Überlegung. Aber ich bin mir nicht sicher, ob eine VoIP Lösung auf Windowsbasis überhaupt die richtige Option ist, wenns um Ausfallsichere Kommunikation geht.

 

Ich denke auch mit VRRP kommen da Probleme auf dich zu, je nachdem welches Protokoll deine VoIP Lösung nutzt: bei H323 sind die Gespräche in der Regel vom GW-Server vermittelt und fallen runter (auch bei 3 sek. Umschaltezeit).

Bei SIP ist der Server nur bei der Initialisierung beteiligt und die Clients sprechen direkt miteinander.

Share this post


Link to post
Aber ich bin mir nicht sicher, ob eine VoIP Lösung auf Windowsbasis überhaupt die richtige Option ist, wenns um Ausfallsichere Kommunikation geht.

 

Fully agree. Das Problem ist, dass es sich um einen VoIP Mehrwertdienst handelt, der nur auf Windows verfügbar ist (weil er ursprünglich der ISDN Welt entstammt). Daher habe ich keine freie Wahl des Betriebsystems....

 

Ich denke auch mit VRRP kommen da Probleme auf dich zu, je nachdem welches Protokoll deine VoIP Lösung nutzt: bei H323 sind die Gespräche in der Regel vom GW-Server vermittelt und fallen runter (auch bei 3 sek. Umschaltezeit).

Bei SIP ist der Server nur bei der Initialisierung beteiligt und die Clients sprechen direkt miteinander.

 

Ja, das sehe ich auch so. Tatsächlich binde ich mit H323 an. Allerdings hat man mir die Hürde nicht ganz so hoch geschraubt - ich darf die Calls die während der Umschaltung noch laufen verlieren. Da auf den Servern eh RTP terminiert resp. gesendet wird, wäre das auch bei SIP ein Problem.

Es geht zum Glück aber nur darum, das System so redundant auszulegen, dass der Fehlerfall automatisch entdeckt und ebenso automatisch umgeschaltet wird. Clustering ist daher nicht wirklich geeignet, weil dort ja Load-Balancing eher im Vordergrund steht.

wenn's mit VRRP nicht geht, werde ich mir mal überlegen müssen, ob man evt. mit einem aktiven IP Switch mit Port Mirroring etwas selbst bauen kann (nur klingt das schon sehr nach Gebastel.... :-)).

Share this post


Link to post

Ich halte da aber sowohl VRRP als auch andere Netzwerkprotokoll-Lösungen als ungeeignet. Da muss dan schon ein Problem mit der Nic vorliegen, oder ein kompletter HW-Ausfall stattfinden (wie oft ist dir sowas schon passiert?)...

 

Da sehe ich eigentlich nur Cluster. Als active passive Cluster passiert hier kein Loadbalancing, sondern die Dienste (Als solches läuft die pllikation wohl) werden an den zweiten passiven Cluster übergeben, sobald etwas ausfällt.

Cluster ist allerdings eine kostenintensive Lösung.

 

Überleg dir welche Szenarien du erkennen und eliminieren willst.

Share this post


Link to post
Überleg dir welche Szenarien du erkennen und eliminieren willst.

 

Das Ziel ist, zu erkennen, ob der aktive VoIP Service noch verfügbar ist und zwar vom Kunden her gesehen. Da gibt's ja eine Vielzahl von Fehlerquellen - der eigentliche VoIP Dienst versagt, Windows versagt, die Hardware versagt.

Ich würde also zwei identische Rechner hinstellen die sich via VRRP überwachen und zwar so, dass der eine Rechner im Sekundenabstand auf ein Heartbeat Signal des VoIP Dienstes auf dem anderen Rechner auf einem TCP Socket wartet. Bleibt dieses aus, müsste umgeschlatet werden.

So habe ich das schon mit einem anderen Dienst auf Linux mit vrrpd realisiert und das tut gut (hatte erst einen Ernstfall und dazu ein paar Tests gemacht).

Share this post


Link to post
Aber VRRP ist doch gar nicht dazu da, auch Fehlerhafte Applikationen umzuschalten.

 

Da ist Cluster prädestiniert.

 

Ok, dann werde ich mich mal etwas tiefere in das Thema Cluster einlesen. Weiss da definitv zu wenig drüber.

 

Danke mal soweit!

 

Gruss

Frank

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...