Jump to content
Sign in to follow this  
Thalmayr

W2K DNS Server - update via nsupdate von UNIX

Recommended Posts

Hallo Experten,

ich hoffe jemand kann mir bei folgenden Problem weiterhelfen.

 

Ich möchte gerne per nsupdate A und PTR Einträge im W2K DNS server erzeugen.

 

Leider bekomme ich immer ein "refused" zurück.

 

bash-3.00$ /usr/sbin/nsupdate

> prereq nxdomain mysql6.enteprise.com

> prereq nxdomain 192.168.1.25

> update add mysql6.enteprise.com 86400 A 192.168.1.25

> update add 192.168.1.25 86400 PTR mysql6.enteprise.com

> send

update failed: REFUSED

 

Alle möglichen Fehlerquellen, welche ich in der Knowlegebase und per Google gefunden habe treffen nicht zu.

 

z.B. DNS funktioniert

bash-3.00$ /usr/sbin/nslookup

> set query=SOA

> enterprise.com

Server: 192.168.1.7

Address: 192.168.1.7#53

 

enterprise.com

origin = uhura.blackhole.enterprise.com

mail addr = administrator.blackhole.enterprise.com

serial = 59

refresh = 900

retry = 600

expire = 86400

minimum = 3600

 

Die Zone ist auf "primary" gesetzt und "dynamic updates" sind erlaubt

C:\>dnscmd /ZoneInfo enterprise.com

Zone query result:

Zone info:

ptr = 00075358

zone name = enterprise.com

zone type = 1

update = 1

DS intergrated = 0

data file = enterprise.com.dns

...

 

respektive reverse-lookup-zone

 

C:\>dnscmd /ZoneInfo "1.168.192.in-addr.arpa"

Zone query result:

Zone info:

ptr = 00075378

zone name = 1.168.192.in-addr.arpa

zone type = 1

update = 1

DS intergrated = 0

...

 

Im Netzwerktrace sind alles ok aus, Zonentransfers sind unterbunden.

 

Weder das dns log noch der event viewer zeigt mir den Grund für die Verweigerung an.

 

Hat jemand noch eine Idee?

 

Bin für jeden Tipp dankbar.

 

-Bernhard

Share this post


Link to post

Habe die Lösung gefunden (hatte wohl anfangs Tomaten auf dem Augen bei der Analyse der Netzwerkdaten :mad: ). :D

 

Also

1. Man kann entweder A oder PTR Records pro nsupdate Verbindung aktualisieren .

- das liegt daran, dass pro Verbindung nur einmal das Keyword "zone" verwendet werden kann

 

2. nsupdate bestimmt entgegen der manpage die zu ändernde Zone nicht selbst (zu mindest bei mir nicht)

- also Keyword "zone" verwenden

 

3. Beim Eintrag von PTR records muss man sich natürlich an die richtige Syntax halten (wie wenn man die db-files manuell pflegt).

 

Beispiele:

Forward-Eintrag

 

server 192.168.1.7 [optional - spart aber eine SOA query]

zone enterprise.com.

prereq nxdomain mysql6.enterprise.com.

update add mysql6.enterprise.com 0 A 192.168.1.25

send

 

Reverse-Eintrag

 

server 192.168.1.7

zone 1.168.192.in-addr.arpa.

prereq nxdomain 25.1.168.192.in-addr.arpa.

update add 25.1.168.192.in-addr.arpa. 0 PTR mysql6.enterprise.com

send

 

 

Interessant ist, dass die MS clients nur überprüfen ob ein CNAME Eintrag (prereq nxrrset mysql6.enterprise.com. CNAME resp. prereq nxrrset 25.1.168.192.in-addr.arpa. CNAME) vorhanden ist und nicht ein "any" Eintrag (prereq nxdomain). Ob das so ganz ok ist :confused: ?

 

HTH,

Bernhard

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...