Jump to content

Fragen zu 70-222


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Ich habe ein paar Fragen zum Thema 70-222. Vielleicht kann mir der ein oder andere helfen. Jedenfalls schon einmal Danke im voraus.

 

GBC

1) Sie führen eine Domänenmigration auf gbc-hd.de aus. Ebenfalls migrieren Sie die Client-Computer in der Finanz Abteilung zu Windows 2000 Prof. Sie müssen sicherstellen, dass die Funktion der vorhandenen Systemrichtlinien nicht verloren gehen. Was müssen sie tun? (Wählen Sie eine)

 

a) Erstellen Sie eine Dateireplikationsbrücke

b) Stellen Sie die bestehenden Systemrichtlinien als GPOs wieder her und weisen sie diese der Default First Site in Heidelberg zu.

c) Erstellen Sie GPOs und weisen sie diese der Finanz OU zu.

d) Erstellen Sie Systemrichtlinien und weisen Sie diese der Finanz OU zu.

 

RMS : Was soll ich hier mit einer Dateireplikationsbrücke als Lösung ? Ich denke hier handelt es sich um die Antwort C

 

Litware

1) Sie wollen Benutzerkonten von proseware.com/HelpDesk nach litware.com migrieren. Sie sind um die Paßwortsicherheit besorgt. Welche Aktion oder Aktionen können sie verwenden um die Migration der Benutzerkonten mit minimalem Einfluss auf die Sicherheit zu vollenden?

 

a) Nutzen sie den Benutzermigrationsassistenten um die Konten zu migrieren. Wählen sie zufällige komplexe Passwörter verwenden.

b) Weisen Sie die Benutzer an sich im Netzwerk anzumelden und ihre Passwörter zu ändern.

c) Nutzen Sie den Benutzermigrationsassistenten um die Konten zu migrieren. Wählen Sie gleiches Passwort wie Anmeldename verwenden.

d) Verteilen Sie die neuen Benutzerpasswörter in verschlossenen Umschlägen.

e) Nutzen Sie E-Mails um den jeweiligen Eintrag aus der password.txt an die Benutzer zu versenden.

 

RMS : Wenn ich um die Paßwortsicherheit besorgt bin, würde ich meine Benutzer anweisen sich einzuleoggen und das Kennwort zu ändern. Deshalb würde ich neben Antwort a und auch b wählen.

 

Parnell:

1) Sie möchten Benutzer- und Windows 2000 Computerkonten von frankfurt.parnellaerospace.com nach parnellaerospace.com migrieren. Die Auswirkungen dieses Prozesses auf die Benutzer und Administratoren sollte möglichst gering gehalten werden. Welche Aktion oder Aktionen sollten sie wählen?

 

a) Verschieben Sie die Konten nachdem die Benutzer nach Hause gegangen sind.

b) Erstellen Sie eine Datensicherung von allen Home Ordnern der Benutzer auf datei1.frankfurt.parnellaerospace.com und datei2.frankfurt.parnellaerospace.com

c) Ändern Sie die Datei lmhosts auf jedem Computer um die neue Domänenmitgliedschaft festzulegen.

d) Weisen Sie die Benutzer nach der Migration an, sich in frankfurt.parnellaerospace.com anzumelden.

e) Weisen Sie die Benutzer an nach Feierabend die Computer herunterzufahren.

f) Weisen Sie die Benutzer nach der Migration an, sich in parnellaerospace.com anzumelden.

 

RMS : Neben den Lösungen a und f würde ich auch Antwort d wählen. Die Benutzer sollten schon wissen, wie sie sich zukünftig anmelden müssen.

 

Woodgroove:

1) Als ersten Schritt in ihrem Migrationsprozess verschieben sie ACCT1PDC als dc2 nach woodgroovebank.com. Was hat das Verschieben / Aktualisieren für Auswirkungen auf die Benutzer?

 

a) Benutzer können nicht mehr den Internet Explorer verwenden um WOODPRINT1 zu lokalisieren.

b) Benutzer können nicht mehr auf Emails zugreifen.

c) Benutzer können keine neue IP-Adresse erhalten, wenn ihre Lease abläuft.

d) NSLookup gibt eine Fehlermeldung aus.

 

RMS : Wenn ich einen Server verschiebe und umbenenne, würde ich auf Antwort c und d tippen. c weil DHCP nicht autorisiert ist, d weil der Server umbennant worden ist.

 

Fragen

1) Ihr Netzwerk hat zwei Windows NT-Domänen. DHCP, DNS, Zertifizierungsdienste und WINS sind auf einem BDC installiert. Sie möchten eine Migration durchführen um die Domäne in einer neuen Stammdomäne neu zu strukturieren. Die neue Stammdomäne sollte nur die nötigsten Dienste enthalten, die für die Migration der Benutzer-, Gruppen- und Computerkonten nötig sind. Welche zwei Dienste installieren sie in der neuen Stammdomäne?

 

a) Windows 2000 Zertifizierungsdienste

b) Windows 2000 DNS

c) Windows 2000 DHCP

d) Windows 2000 WINS

 

RMS : DIe Lösungen sagen b und c. Ich würde a und b sagen. b weil ADS auf DNS aufbaut. a weil die schon bestehenden Zertifizierungsdienste mit migriert werden müssen. DHCP ist nice to have, ich finde nicht notwendig.

 

Über eine rege Teilnahme an der Diskussion würde ich mich freuen

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...