Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
gysinma1

Windows 10 Insight Deployment mit ConfigMgr (SCCM)

Empfohlene Beiträge

Wieder mal n Tipp für Windows 10 Insight Deployment:

 

Mit dem MDT 2012 Update 1 (Beta Review) und dem ADK10 (Preview) können jetzt auch images out of the box gemacht werden d.h. der imaging prozess geht auch (Bei windows 8.1 wird für imaging imagex verwendet und im Windows 10 der DISM). Das ist ferner auch exakt der Grund wieso MDT 2012 ohne Update 1 kein Windows 10 capturen kann. 
Imagex ist ferner sehr langsam v.a. bis er startet, weshalb Kollege Mike Nyström für MDT 2012 ohne Update 1 eine Adaption für den MDT geschrieben hat damit pre Windows 10 den dism verwendet anstatt imagex. Siehe https://anothermike2.wordpress.com/2014/05/19/nice-to-know-switch-from-imagex-to-dism-in-mdt/ - und hier noch ein paar Tipps von Kollege Arwidmark: http://deploymentresearch.com/Research/Post/357/Building-reference-images-like-a-boss

 

Wenn das Image nun erstellt ist könnte man das mit dem ConfigMgr (SCCM) verteilen. Leider ist jedoch so, dass die Agent Installation fehl schlägt im Schritt "Setup ConfigMgr Agent". Grund sind die Updates für den WSUS Agent für den Build 7.1 (Windows 8.1) "windowsupdateagent30-x64.exe" , welcher Windows 10 nicht mag . Diese lassen sich von dem Update Service exkluden. CCMSetup.exe /skipprereq:windowsupdateagent30-x64.exe. In der Task Sequence kann dieser Parameter dem Step "Setup ConfigMGr Agent" mitgegeben werden.

 

Bei mir sieht das so aus im Step "Setup ConfigMgr Agent"

SMSCACHESIZE=10000  /skipprereq:windowsupdateagent30-x64.exe.

 

Die Parameter kurz erklärt:
SMSCACHESIZE vergrössert den CCMCAche auf 10 MB
skipprereq:windowsupdateagent30-x64.exe weist den Agent installationsservice an den WSUS Fix nicht zu installieren.

Weiteres zu Parameter "da" https://technet.microsoft.com/en-us/library/gg699356.aspx

 

 

Gruss,

+mat

 

 

P.s Und nicht vergessen !, Das ist ein Workaround. Offiziell wird Windows 10 erst im ConfigMGr vnext supported. Über künftiger Produktename (ConfigMgr 2014) und Releasedatum möchte ich hier keine Spekulationen lostreten !!

P.s.2: Der SCEP Agent (Endpoint Protection 2012) lässt sich nicht installieren resp. habe ich noch keinen funktionierenden Workaround gefunden. Persönlich würde ich die Geräte z.zt. mit dem Defender laufen lassen.

bearbeitet von gysinma1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

P.s Und nicht vergessen !, Das ist ein Workaround. Offiziell wird Windows 10 erst im ConfigMGr vnext supported. Über künftiger Produktename (ConfigMgr 2014) und Releasedatum möchte ich hier keine Spekulationen lostreten !!

 

 

Nein. Der Win10-Support kommt schon mit CM12*SP2* bzw. CM12*R2SP1*, welches schon seit letzter Woche verfügbar ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×