Jump to content

Ereigniskennung 6702 Zusammenhang mit Ereignisskennung 1219


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo ich habe ein Problem dessen Lösung mich in den Wahnsinn treibt.

 

Wir haben einen SBS (1x Exchangeserver 2003 SP2/ 1x Terminalserver 2003 SP2 / 1x Faxserver 2003 SP2, in einer 2k Domain) am laufen. Bis vor 2 Monaten war noch alles gut und schön...

Jetzt hingegen bekommen Benutzer die sich am TS anmelden wollen eine Fehlermeldung das sie sich nicht anmelden können. Diese Meldung spiegelt sich in der Ereignissanzeige am TS mit der Kennung 1219 wieder:

 

Ereignistyp:    Fehler
Ereignisquelle:    Winlogon
Ereigniskategorie:    Keine
Ereigniskennung:    1219
Datum:        29.10.2013
Zeit:        12:27:28
Benutzer:        Nicht zutreffend
Computer:    WSB-TS
Beschreibung:
Die Anmeldung wurde zurückgewiesen für DOMAIN\USER. Die Terminalserverkonfiguration kann nicht ermittelt werden. Fehler: Zugriff verweigert
 

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.
Daten:
0000: 05 00 00 00               ....    

 

Auf dem TS finde ich in der Ereignisanzeige kein Ereigniss welches dem vorangeht und etwas damit zu tun haben könnte.

Nach ca 15 min kann man sich dann ohne zutun wieder anmelden, aber auch auf diesen Zeitpunkt finde ich kein Ereigniss in der Ereignisanzeige der nur ansatzweise etwas bringen würde.

 

Da sich das jetzt allerdings in immer kürzeren Abständen, früher einmal in 2 Tagen, 2 Wochen später einmal am Tag und mittlerweile im unregelmäsig alle 40 und 20 Minuten.

 

Seit 2 Wochen häge ich den Verdacht das das eigentliche Problem am Exchange liegt, da sich dort annähernd zeitgleich in der DNS-Ereignisanzeige Fehler häufen, die aber lauf Protokoll ignoriert werden können:

 

Ereignistyp:    Fehler
Ereignisquelle:    DNS
Ereigniskategorie:    Keine
Ereigniskennung:    6702
Datum:        29.10.2013
Zeit:        12:26:37
Benutzer:        Nicht zutreffend
Computer:    WSB-EX
Beschreibung:
DNS-Server hat die eigenen Host-Einträge (A) aktualisiert. Um sicherzustellen, dass die verzeichnisdienstintegrierten Peer-DNS-Server mit diesem Server replizieren können, wurde versucht, diese mit dem neuen Eintrag mittels dynamischer Aktualisierung zu aktualisieren. Dabei ist ein Fehler aufgetreten. Die Daten enthalten den Fehlercode.
 
Wenn dieser DNS-Server keine verzeichnisdienstintegrierten Peers
besitzt, sollte dieser Fehler ignoriert werden.
 
Wenn die Replikationspartner des Active Directorys für diesen DNS-Server nicht die richtige IP-Adresse(n) für diesen Server haben, können sie nicht mit ihm replizieren.
 
Führen Sie folgende Schritte aus, um sicherzustellen, dass die Replikation ordnungsgemäß durchgeführt wird:
1) Suchen Sie die Replikationspartner des Active Directory für diesen Server, die den DNS-Server ausführen.
2) Öffnen Sie den DNS-Manager und verbinden Sie sich der Reihe nach mit jedem der Replikationspartner.
3) Überprüfen Sie auf jedem der Server die Hostregistrierung (A-Eintrag) für DIESEN Server.
4) Löschen Sie alle A-Einträge, die NICHT IP-Adressen für diesen Server entsprechen.
5) Falls keine A-Einträge für diesen Server vorhanden sind, müssen Sie mindestens einen A-Eintrag entsprechend einer Adresse auf diesem Server hinzufügen, die der Replikationspartner ansprechen kann. (Mit anderen Worten: Falls es mehrere IP-Adressen für diesen Server gibt, müssen Sie mindestens eine hinzufügen, die sich im selben Netzwerk wie der DNS-Server des Active Directory befindet, den Sie aktualisieren möchten.)
6) Es ist nicht notwendig, ALLE Replikationspartner zu aktualisieren. Es ist lediglich erforderlich, dass alle Einträge mit genügend Replikationspartnern verbunden sind, so dass jeder Server, der mit diesem Server repliziert, die neuen Daten (mittels Replikation) erhält.

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.
Daten:
0000: 7c 26 00 00               |&..    

 

Laut dem Protokoll soll man die Meldung ignorieren, da wir nur ein DC haben, den auf dem Exchange.

Jedoch ist die zeitliche Kausalität nicht einfach so zu unterschlagen.

 

Hat jemand Erfahrung dahingehend und kann mir weiterhelfen?

 

Dank

Danlo


 

 

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...