Jump to content
Sign in to follow this  
hpschulz

MS Exchange 5.5 + Postfix = User Helpdesk?

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

nachdem die Hürden der Anmeldung (ich hasse überzogene Firewall-Regeln) nun überwunden sind, würde ich gerne hier ein Problem schildern, bei deren Lösung ich Hilfe gebrauchen kann. Ich brauche keine Step-for-Step-Anleitung, sondern vielleicht nur einen Schubs in die richtige Richtung :-)

 

Also: gegeben ist eine NT4-Domäne mit 14 NT4 Server und ca. 500 Clients. Dazu einen Exchange 5.5, der über X400-Connectoren mit vertrauten Sites verbunden ist. Nur WINS, kein DNS.

 

Für das Intranet möchte ich einen funktionierenden User-Helpdesk installieren, wobei ich mich schon von vorneherein für Debian, mySQL(max) und OTRS entschieden habe. Die Grundinstallationläuft auch sehr zufriedenstellen.

 

Wie Ihr seht, basiert es Anfangs auf ein funktionierendes Mail-System, welches wir ja in Form von Exchange haben.

 

Nun möchte ich, das die User über eine Helpdesk-Adresse den Support erreichen, welcher sich ja auf ein Unix-System befindet.

 

Und hier fangen meine Überlegungen an, wobei ich euch bitten möchte, mir behilflich zu sein, ob diese Korrekt sind und ob das machbar ist:

 

1.) Damit ein User mit der Adresse "user112@toplevel.domain" per Mail um Hilfe bitten kann, brauch ich auf dem Unix-Host eine Adresse wie "helpdesk@intranet.com". Es muss wohl verschieden sein, denn sonst könnte ich wohl Exchange nicht sagen (der Mails von *@toplevel.domain annimmt), das Mails, die an die Adresse "helpdesk@intranet.com" gehen, er doch bitte an den Unixhost weitergeben soll.

 

2.) Damit das aber funktioniert, brauch ich wohl den Dienst Internet-Mail. Dieser aber setzt eine funktionierende DNS-Landschaft voraus. DNS läuft bei uns nicht und bis ich die Erlaubniss bekomme, einen DNS-Server zu installieren, kann ich die Rente einreichen (wobei für DNS braucht man wohl mind. zwei Server, in jeweils eigene Zonen). Ausserdem soll das keine Einbahnstrasse werden, denn der Helpdesk soll ja auch Antworten zurücksenden vom Unixhost an den Exchange.

Also muss ich dafür sorgen, das der Unix-Host bekannt ist. Dies würde ich vorerst über Samba + WINS und globale HOST-Einträge realisieren.

BTW: per POP3 kann ich schon vom Unixhost für ein bestehendes Postfach auf dem Exchange Mail abholen.

 

3.) Der Unixhost muss wohl Member der Domäne werden?? Ist das zwingend??

 

4.) Hab ich was vergessen oder kann man das alles in die Tonne treten?? Obwohl,.... ich bin der Meinung: Geht nicht gibts nicht. Bevor ich mir aber den Allerwertesten aufreisse um die Anwender ein bischen glücklicher zu machen, würd ich schon gerne Wissen, ob es funktionieren "könnte", oder ob ich was übersehen hab.

 

BTW: ich arbeite erst seit 7 Jahren aktiv mit PC's, davon bestimmt drei als absoluter DAU :-) Was ich bisher weiss, musste ich mir mühselig zusammenklauben (Stichwort RTFM *fg*) Aber irgendwann kommt man an einen Punkt, wo man Hilfe gerne annimmt.

 

In diesen Sinne,

 

Greetz

 

Peter

 

P.S.: ob da nun doch eine Step-for-Step-Anleitung rauskommt??

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...