Jump to content
Sign in to follow this  
broadcaststurm

Fehler im W2K3 R2 oder im RAID?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

irgendwie habe ich bei 2 neuen FSC RX300 S3 ein Problem mit grossen Dateien (über 1 GB).

Vorab sei gesagt beide Server haben einen LSI MegaRaid Controller mit 256MB.

Das eine System ist mit 4 SAS Festplatten (RAID-10) und einer zusätzlichen BatteryBackupUnit auf dem Controller ausgestattet, das andere System mit 4 S-ATA (RAID-10) Festplatten ohne BBU.

 

Der Fehler tritt bei beiden Systemen auf. EGAL ob ich eine Datei über das Netzwerk ODER von einer mit USB 2.0 angeschlossene Festplatte kopiere.

 

Wenn ich jetzt z.B. von der externen Platte eine Datei mit einer Grösse von 4 GB kopiere, dann legt der Server zuerst mal los wie die Feuerwehr. Der Windows Fortschrittsbalken fängt an mit einer Anzeige von 2 Minuten...wandert zügig auf 1 Minute...auf 45 Sekunden...und dann RÜCKWÄRTSGANG... 1 Minute....3 Minuten...24 Minuten...78 Minuten............nach ca. 3 Minuten bekommt sich das System dann wieder ein und der Fortschrittsbalken geht bis zum Ende durch. Während der gesamten Zeit ist auf den Festplatten ordentlich Betrieb.

 

Gehe ich jetzt hin und Versuche von dem einen Server ein Acronis Image oder Wahlweise ein BackupExec Backup-To-Disk auf eine Freigabe des anderen Servers abzulegen, dann fängt das wieder an wie die Feuerwehr...kurz vor Ende des Jobs ist dann schon kein Traffic mehr auf dem Netzwerk, dafür aber auf den Zielfestplatten...Resultat: sowohl Acronis als auch BackupExec brechen mit einer Fehlermeldung ab, die besagt dass das Ziel über das Netzwerk nicht mehr antworten würde. Das "Ziel" hat meines Erachtens nach keine Zeit mehr zum antworten vor lauter rumgerödel auf den Platten.

 

Das gleiche Spiel auf eine Festplatte mir direktem LAN-Anschluss funktioniert einwandfrei.

 

Bezüglich des Write-Modus habe ich bei dem RAID-Controller schon alles durch. Egal ob ich Write-Back aktiviere oder nicht (klar...einen Geschwindigkeitsunterschied merkt man), das Problem bleibt.

 

Mit der FSC Hotline habe ich schon eine "Standleitung"....HILFE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

sag mal, hast Du schon abgewartet bis die Arrays fertig gebuildet sind und bis der Batteriecache aufgeladen ist. Eventuell baut der Server im Hintergrund noch das Array auf.

amichel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi amichel,

 

ja mit der FSC Hotline bin ich heute auch erst mal so verblieben, dass der Server mit den SAS Platten und der BBU erst mal den Batteriecache in mehreren Zyklen vollständig aktivieren muss. Deshalb läuft das System jetzt die Nacht auch mal durch (die Server stehen noch bei uns in der Werkstatt).

Aber der 2. Server hat ja keine BBU und macht den gleichen Fehler. Und das RAID wurde eigentlich vor der Betriebssystem-Installation über den FSC ServerStart Assistenten eingerichtet und initialisiert.

 

Danke trotzdem schon mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo amichel...

es war wohl anscheinend tatsächlich die BBU, die noch nicht vollständig initialisiert war.

Jetzt kann ich von der USB 2.0 Platte eine 8,5GB grosse Datei innerhalb von 4:10 Minuten kopieren.

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...