Jump to content

asm

Newbie
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About asm

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 07/26/1977
  1. btw: Mein Problem besteht noch immer. Wenn mir also jemand sagen kann, was an meiner Vorgehensweise falsch ist... Verstanden habe ich das richtig? - Die "Eigene Dateien" sind direkt auf ein Netzwerkpfad gelegt - Der Client holt sich trotzdem alle Daten auf die lokale Festplatte - Wenn jemand unter 'Eigene Dateien' (Netzwerkpfad) Dateien löscht, werden sie beim Abmelden wieder vom lokalen Rechner auf den Netzwerkpfad kopiert Das muss man doch irgendwie verhindern können.
  2. Oje oje... wie setze ich denn jetzt mal an, um das Unheil wieder zu begradigen...? Erstmal danke für die schnelle Rückmeldung. Noch mal zur Kontrolle: Beim Profilpfad steht z.B.: \\xxx.xx.xxx.xxx\Profiles$\OR\C\[username] Ist also auf dem Server gespeichert. Soweit ja standard. Als Basis-Ordner ist nicht 'Lokaler Pfad' aktiviert sondern ein Netzlaufwerk angegeben: Verbinden von [P:] mit \\xxx.xx.xxx.xxx\Profiles$\OR\C\[username]\Eigene Dateien Darin kann doch noch kein Fehler liegen, oder? Ich habe natürlich den Fehler schlichthin gemacht. Ich habe die Änderungen an den Sicherheitsrichtlinien nicht dokumentiert. Einzige Rechtfertigung dafür wäre wohl, dass ich eigentlich nicht als Administrator arbeite, sondern unfreiwillig in die Rolle reingerutscht bin... trotzdem: Wider besseren Wissens. Kannst Du die Fehler auf irgendwas zurückführen? Denn bei Outlook ist auch nur per Regedit der Speicher-Pfad auf ein Netzlaufwerk umgebogen worden (\\xxx.xx.xxx.xxx\Profiles$\OR\C\[username]\Eigene Dateien\Email). Ich verstehe daher nicht, woher er sich bei der Synchronisation die ganzen Email-Accounts holt.
  3. Hallo, folgendes Problem, dass ich seit Wochen nicht in den Griff kriege: Eigentlich möchte ich soweit wie möglich unterbinden, dass die Profil-Daten des Users auf die jeweilige Workstation runtergeladen und gespeichert werden (KEIN Lokales arbeiten soll möglich sein!). Daher habe ich alle Profilpfade (Eigene Dateien, Outlook, Profil, Startmenü etc.) auf das entsprechende Userverzeichnis auf dem Server gesetzt. Trotzdem wird beim Anmelden eines Users lokal immer eine Kopie des Profils angelegt - mit folgenden zwei Phänomenen: 1. Will der User eine Datei oder ein Verzeichnis unter eigene Dateien (Netzwerkpfad) löschen, geht das zwar zunächst - beim Abmelden werden aber die lokalen Dateien wieder auf den Netzwerkpfad gesichert. Mit dem Ergebnis, dass keiner mehr Dateien löschen kann. 2. Beim Abmelden kommt eine ganz merkwürdige Fehlermeldung. Und zwar in etwa: "Offlinedateien (\\xxx.xx.xxx.xxx\Profiles$ an xxx.xx.xxx.xxx): Eine Offlineversion von [Datei] konnte nicht verfügbar gemacht werden auf \\xxx.xx.xxx.xxx\Profiles$\OR\D\... Dateien dieses Typs können nicht offline verfügbar gemacht werden." Diese Meldung kommt an allen Workstations und zwar für JEDEN User, der im AD steht - auch wenn bisher nur ein User je an der Workstation angemeldet war. Die Bemühungen lokales Arbeiten zu verbieten haben also zu einem absoluten Chaos geführt. Ist das unter Windows NT 2000 Server in Verbindung mit Windows NT 2000 bzw. XP Clients nicht möglich?? Wie kann mal systematisch ansetzen, um das Problem zu isolieren?
  4. Hallo liebe Forenmitglieder... bevor ich jetzt lang und breit mein Problem in diesem Forum ausbreite, wüsste ich ganz gerne, wieviele aktive Mitglieder hier überhaupt anzutreffen sind, die bei folgender Umgebung weiterhelfen können: Server: Windows 2k Server PDC + Active Directory Clients: Windows 2000 / XP Pro (ca. 20 WS / Benutzer) Ich arbeite an der Uni Hannover als stud. Hilfskraft und bin mit der Betreuung des Netzwerkes betraut. Grundsätzlich klappt auch alles bestens, aber die Benutzerverwaltung erweist sich als überaus umständlich und ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht effizientere Möglichkeiten gibt als Benutzer von Hand im AD anzulegen. Das Kopieren von Profilen schlägt leider regelmäßig fehl. Zudem würde ich auch ganz gerne bestimmte Dinge (WinXP Oberfläche, Synchronisation der Profildaten, Favoriten) global definieren. Auch hier mangelt es mir an einem entsprechenden Tool. Wer hat Erfahrung mit größeren Umgebungen und kann mir als Ansprechpartner fungieren? Anmerkung: Die Hilfe war bislang wenig hilfreich; das meiste bezieht sich mehr auf private Kleinstnetzwerke; nicht aber auf PDC/AD (domain controller/active directory) Grüße Alexander
×
×
  • Create New...