Jump to content

Helli_Do

Newbie
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Helli_Do

  • Rank
    Newbie
  1. Hi! Danke für die schnelle Antwort! Irgendwie scheint sich bei den AD-Verbindungen nix zu tun..... repadmin /syncall DsBindWithCred to localhost failed with status 1753 (0x6d9): In der Endpunktzuordnung sind keine weiteren Endpunkte verfügbar. Beim FSMO ist der 1. DNS richtig eingetragen. Beim 2003-er wie du richtig bemerkt hast - nicht. Kann dies derzeit nicht ändern da das Objekt für die LAN-Verbindung verschwunden ist.... Dieser RPC Fehler gefällt mir nicht. Schau mal unter ....... ->> Hab ich versucht, leider ohne Erfolg Beide sind GC. Schick dir beigefügt den Screenshot des Repadmin. Irgendwie tut sich auf dem Server nix...... Grüsse Helli
  2. Hi Matthias! Danke für deine wertvollen Tipps! Bin wieder etwas weiter..... Habe... - Ipsec beendet und deaktiviert (auf beiden Servern) - msdtc -reset - reboot server2003 Jetzt hängt das ding soweit wieder im netz dass ich diesen anpingen kann. Mit IPSec Konfigurationen hab ich noch nie etwas gemacht...? Hast du bitte noch Tipps wie ich weiter vorgehen kann? Schick dir nachfolgend die Fehler-Auswertungen von dcdiag und netdiag. Die Lan-Verbindung wird leider immer noch nicht angezeigt.... Danke Helli --------------------------------------------------------------------------------- Domain Controller Diagnosis Performing initial setup: [mail2003] Directory Binding Error 1753: In der Endpunktzuordnung sind keine weiteren Endpunkte verfügbar. This may limit some of the tests that can be performed. Done gathering initial info. Doing initial required tests Testing server: Serfaus\MAIL2003 Starting test: Connectivity [MAIL2003] DsBindWithSpnEx() failed with error 1753, In der Endpunktzuordnung sind keine weiteren Endpunkte verfügbar.. ......................... MAIL2003 failed test Connectivity --------------------------------------------------------------------------------- Host Name. . . . . . . . . : mail2003 IP Address . . . . . . . . : 192.168.66.8 Subnet Mask. . . . . . . . : 255.255.255.0 Default Gateway. . . . . . : 192.168.66.254 Dns Servers. . . . . . . . : 192.168.66.3 192.168.66.8 Global results: Domain membership test . . . . . . : Passed NetBT transports test. . . . . . . : Passed DNS test . . . . . . . . . . . . . : Passed PASS - All the DNS entries for DC are registered on DNS server '192.168.66.3' and other DCs also have some of the names registered. [WARNING] The DNS entries for this DC cannot be verified right now on DNS server 192.168.66.8, ERROR_TIMEOUT. DC discovery test. . . . . . . . . : Passed DC list test . . . . . . . . . . . : Failed [WARNING] Cannot call DsBind to mail2003.skiserfaus.at (192.168.66.8). [EPT_S_NOT_REGISTERED] Trust relationship test. . . . . . : Passed Secure channel for domain 'KOMPERDELL' is to '\\mailserver.skiserfaus.at'. Kerberos test. . . . . . . . . . . : Passed LDAP test. . . . . . . . . . . . . : Passed [WARNING] Failed to query SPN registration on DC 'mail2003.skiserfaus.at'. [WARNING] Failed to query SPN registration on DC 'mailserver.skiserfaus.at'. Bindings test. . . . . . . . . . . : Passed ---------------------------------------------------------------------------------
  3. Hallo Matthias! Danke für die Antwort. Leider schon wieder dasselbe Problem! Hab' den Server "Mail2003" (Server 2003) neu gestartet) und nun folgende, massive Probleme: - beim Start des Server kann dieser noch im Netz "angepingt" werden - dies ändert sich jedoch im Laufe der Anmeldung - nach der Anmeldung am Server: - kein Lan-Verbindungsobjekt mehr - kein "Ping" zum Server und im Netzwerk möglich - viele Dienst starten nicht mehr bzw. werden beendent..... - Com+ Ereignissystem -> wird gestartet (Starttyp automatisch) - Shellhardwareerkennung -> wird gestartet (Starttyp automatisch) - Dateireplikationsdienst -> beendet / kann nicht gestartet werden - Fehler in der Ereignisanzeige: 1) ANWENDUNG a) Das COM+-Ereignissystem hat einen ungültigen Rückgabecode während der internen Verarbeitung erkannt. HRESULT war 80070005 von Zeile 44 von d:\nt\com\complus\src\events\tier1\eventsystemobj.cpp. Wenden Sie sich an den Microsoft-Produktsupport. b) Das COM+-Ereignissystem hat einen ungültigen Rückgabecode während der internen Verarbeitung erkannt. HRESULT war 80004015 von Zeile 142 von d:\nt\com\complus\src\events\tier2\service.cpp. Wenden Sie sich an den Microsoft-Produktsupport. c) MS DTC konnte das Höher-/Tieferstufen eines Domänencontrollers nicht ordnungsgemäß verarbeiten. MS DTC funktioniert weiterhin und verwendet die vorhandenen Sicherheitseinstellungen. Fehler: d:\nt\com\complus\dtc\dtc\adme\uiname.cpp:9351, Pid: 1252 No Callstack, CmdLine: C:\WINDOWS\system32\msdtc.exe d) Der Benutzer oder der Computername kann nicht ermittelt werden. (In der Endpunktzuordnung sind keine weiteren Endpunkte verfügbar. ). Die Verarbeitung der Gruppenrichtlinie wurde abgebrochen. 2) SYSTEM a) Der IPSec-Treiber hat in den gesperrten Modus gewechselt. IPSec wird sämtlichen ein- und ausgehenden TCP/IP-Netzwerkverkehr, der laut den Startzeit-IPSec-Richtlinienausnahmen nicht zugelassen ist, verwerfen. Benutzeraktion: Deaktivieren Sie die IPSec-Dienste, und starten Sie den Computer neu, um die vollständige, ungesicherte TCP/IP-Konnektiviät wiederherzustellen. b) Das SAM-Modul konnte den TCP/IP- bzw. SPX/IPX-Listening-Thread nicht starten. 3) VERZEICHNISDIENST a) Interner Fehler: Active Directory Fehler aufgetreten. Zusätzliche Daten Fehlerwert (dezimal): 1899 Fehlerwert (hexadezimal): 76b Interne Kennung: 3160314 ...und noch einige Fehler mehr, die ja dadurch zustande kommen, dass keine Netzwerkverbindung mehr besteht und keine Verbindung zum AD hergestellt werden kann. Ich hab zuvor nach bestem Wissen auf dem bestehenden Betriebsmaster (Win 2000) und auf diesem Server "MAIL2003", nach dem 1. Neustart zum heraufstufen als Domaincontroller die Tests "dcdiag" und "netdiag" durchgeführt - ohne Fehler. Nun, nach dem Neustart nun das..... Ich weiss mir keinen Rat mehr..... Helli
  4. Danke für die Antwort. Nun bin ich heffentlich schon etwas weiter. Habe auf meinem Betriebsmaster den DNS-Server komplett gelöscht und neu erstellt. Danach die Tests "netdiag" und "dcdiag" erfolgreich durchlaufen lassen. Nachfolgend nochmal meine Vorgehensweise und mein jetziges Problem....... 1) server 2000 - "MAILSERVER" (dns-server, betriebsmater, schemamaster,....) server 2003 - "MAIL2003" (mitgliedsserver in der domäne) server 2000 - tests netdiag und dcdiag erfolgreich - ohne fehler 2) server 2003 - "MAIL2003" - mit dcpromo als zus. domänencontroller registriert - neustart - netdiag - KEINE FEHLER - dcdiag - FEHLER -> fehler Starting test: frsevent There are warning or error events within the last 24 hours after the SYSVOL has been shared. Failing SYSVOL replication problems may cause Group Policy problems. MAIL2003 failed test frsevent - FEHLER in der ereignisanzeige "Dateireplikationsdienst" Der Dateireplikationsdienst hat die Replikation von MAILSERVER nach MAIL2003 für c:\windows\sysvol\domain nach wiederholten Versuchen aktiviert. server 2000 - "MAILSERVER" - tests netdiag und dcdiag erfolgreich - ohne fehler So, ich trau' mich aber nicht den Server "MAIL2003" neu zu starten, da ich bei meinen letzten Versuchen (allerdings hatte ich da wahrscheinlich noch grössere DNS-Probleme) keine Netzwerkverbindung mehr hatte und sämtliche Dienste (Netzwerkverbindungen, Com+,....) nicht mehr starteten.
  5. Hallo zusammen! Hatte vorher einen win 2003 server (server2003) der als betriebsmaster agierte und durch einen crash nicht mehr startete = tot. Die FSMO Rollen habe ich dann mit ntdsutil und seize auf einen win 2000 server (mailserver) übernommen der jetzt betriebsmaster ist. Bei netdiag bekomme ich jedoch folgende Fehlermeldung: LDAP test. . . . . . . . . . . . . : Passed [WARNING] Failed to query SPN registration on DC 'mailserver.########.##'. [WARNING] Failed to query SPN registration on DC 'server2003'. Auf diesem Server läuft auch der DNS Server. Den "server200" gibt es nicht mehr und ich habe das AD so gut wie möglich bereinigt. Danach wäre die Übertragung des Masters auf win 2003 geplant Könnt ihr mir bitte helfen DANKE Helli
  6. Hi Greg. Danke für deine beiträge, aber ich bin noch nicht wirklich weiter. die Mapi32.dll macht mir nach wie vor Schwierigkeiten
  7. Hi Greg! Danke für die Infos. Habe mir die Ereignisanzeige nochmals angeschaut und gesehen, dass die Fehlermeldungen VOR Neuinstallation des Exchange Servers auftraten. Jetzt bekomme ich keine Meldung mehr. Nur beim Starten des System Managers die DLL Fehlermeldung
  8. hab deinen letzten beitrag nicht gesehen - sorry vielen dank für die info in der zwischenzeit Helli
  9. das aktuellste service pack 3 bzw. sp3 rollup habe ich schon
  10. Meldung vom Exchange Server in der Ereignisanzeige: Prozess MAD.EXE (PID=3480). Alle verwendeten Domänencontroller-Server reagieren nicht: wenn ich den server neu starte muss ich im exchange system manager zuerst den informationsspeicher bereitstellen, dass ich auf die clients wieder einen zugriff habe
  11. Hi Greg! Nein, habe ich eben nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es früher irrtümlich mal drauf hatte. Bisher gab es jedenfalls nie ein Problem
  12. Hallo Leute! Ich habe vor kurzem meinen Exchange Server neu aufgesetzt (mit der Option /Disaster Recovery), dass meine Datenbank erhalten bleibt. Wenn ich nun den System Manager starte, kommt bei mir die folgende Meldung: "EXCHANGE HAT ERKANNT, DASS -> C:\WINNT\SYSTEM32\MAPI32.DLL NICHT DIE RICHTIGE VERSION IST UND EXCHANGE SYSTEM MANAGER ODER EXCHANGE 2000 SERVER SOMIT NICHT AUSGEFÜHRT WERDEN KÖNNEN. DADURCH KÖNNEN FEHLER BEI EXCHANGE SYSTEM MANAGER AUFTRETEN UND/ODER DIE VERFÜGBARKEIT DES SERVERS KANN EINGESCHRÄNKT WERDEN. WEITERE INFORMATIONEN DAZU FINDEN SIE UNTE SUPPORT.MICROSOFT.COM ARTIKEL Q266418 (NUR AUF ENGLISCH) Ich habe schon in der MS Knowledge Base nachgelesen, werde aber da nicht ganz schlau draus. Outlook 2000 habe ich nämlich nicht installiert. BITTE UM HILFE Danke :D
  13. Hallo zusammen! Habe einen win 2000 server mit exchange 2000 laufen und ein Problem, dass die "netinfo.exe" meinen speicher zu 100 % auslastet. Wenn ich den Prozess mit "iisreset" stoppe und wieder starte, funktionierts, aber die clients (outlook 2000) haben dann keinen zugriff mehr. Bei den Diensten starte ich nun den "Microsoft Exchange Informationsspeicher", aber dann ist die performance wieder auf 100 %. Da ich im Internet nur spärlich Infos zur Lösung dieses Problems gefunden habe würde ich nun gerne wissen ob es was nützt, wenn ich den IIS und Exchange 2000 (Disaster Recovery) neu installiere. Könnt Ihr mir bitte helfen. Danke Helli
  14. Ich habe den Fehler jetzt besser eingrenzen können und zwar habe ich mit dem Befehl "iisreset" den inetinfo Dienst neu gestartet - dann war ging die Systemleistung auf normal zurück. Allerdings wenn ich dann den Dienst für den Exchange Informationsspeicher gestartet habe, war der Performance wieder auf 100 %. Sieht so aus als müsste ich den Exchane und IIS neu installieren.
×
×
  • Create New...