Jump to content

hermann

Abgemeldet
  • Posts

    1
  • Joined

  • Last visited

Reputation

10 Neutral
  1. Hallo Zusammen! Anbei eine Frage zur Prüfung 70-216: Bei Föckeler (Frage 23) und Völk (Frage 2) sind unterschiedliche Antworten, deswegen bin ich mir jetzt unsicher! - zehn Windows 2000 Servern - 150 Windows 2000 Professional-Rechnern - 150 Windows NT 4.0 Workstations - Windows 2000 Server als DHCP-Server ein, um die IP-Adresszuordnung auf den Clients zu automatisieren. Folgende Schritte werden durchgeführt: * Sie konfigurieren den DHCP-Server und legen fest, dass die Clientinformationen in DNS nicht aktualisiert werden. * Sie konfigurieren den DHCP-Server und legen fest, dass die für Forward-Lookups erforderlichen Einträge bei Ablauf der Lease entfernt werden. * Sie konfigurieren den DHCP-Adressbereich und legen fest, dass der Domänenname allen DHCP-Clients zugewiesen wird. Was wird dadurch erreicht?` A - Alle Clients im Netzwerk können anhand des vollqualifizierten Netzwerkdomänennamens gefunden werden. B - Die DNS-Zonendatei A-Einträge werden für alle Clients automatisch hinzugefügt. C - Die DNS-Zonendatei PTR-Einträge für Reverse-Lookups von Namen werden für alle Clients automatisch hinzugefügt. D - Die A- und PTR-Einträge werden bei Ablauf der DHCP-Lease automatisch aus den DNS-Zonendateien entfernt. Richtige Antwort laut Föckeler: A (weil DNS-Infos nicht aktualisiert wird) Richtige Antwort laut Völk: D Was ist jetzt richtig?? Meiner Meinung nach klingt Föckeler "richtiger"! Gruß Hermann
×
×
  • Create New...