Jump to content

Pat80

Members
  • Posts

    2
  • Joined

  • Last visited

Pat80's Achievements

Rookie

Rookie (2/14)

  • First Post
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

0

Reputation

  1. Hallo Mikro, danke für deine Antwort. Ich meine nicht die Liste der zuletzt verwendeten Dateien in Word, sondern die Auflistung der zuletzt verwendeten Elemente in Outlook. Diese wird im Nachrichtenfenster angezeigt. Da gibt es einen Reiter "Dateien hinzufügen". Danach zeigt mir Outlook diese zuletzt verwendeten Elemente an. Dort tauchten dann diese beiden Dateien auf, rückten immer wieder nach oben ohne Nutzung dieser Dateien, obwohl diese Auflistung chronologisch sein sollte. Deswegen ist meine Überlegung, auch nach allem was man Anfang des Jahres von Exchange mitbekommen hat, dass Dritte von Außen zugreifen und eben Exchange als Schlupfloch nutzen, um ins Netzwerk, bzw. direkt auf die Daten auf meinem Arbeitsplatzrechner kommen. Mit einem verschlüsselten Container kann ich natürlich meine Dateien für die Zukunft schützen, es geht mir nur darum, ob diese Merkwürdigkeit in der Auflistung eine andere logische Erklärung haben kann, als dass ein solcher Zugriff von einem Dritten auf meinem Arbeitsplatzrechner stattgefunden hat. Vielleicht kann mir ja doch noch jmd hier im Forum eine Erklärung dafür geben oder hat ähnliche Probleme festgestellt. LG Pat
  2. Guten Tag, ich bin sehr unbeleckt, was das Internet angeht, machen mir aber derzeit Sorgen, dass auf meinen Rechner von Außerhalb zugriffen wird. Es handelt sich um einen Arbeitsplatzrechner in einem Firmennetzwerk mit Windows 10 und Outlook. Outlook wird gehostet über Microsoft Exchange. Seit geraumer Zeit werden in der Liste der zuletzt verwendeten Elemente immer wieder zwei gleiche Doc.Dateien angezeigt, die Daten zu meinen Steuererklärungen beinhalten. Diese stehen auch nicht ganz unten in der an sich chronologischen Auflistung, sondern sprangen immer wieder nach oben oder tauchten weiter oben in der Liste auf. Zum Teil waren sie gar nicht mehr in der Liste enthalten und dann tauchten sie aber nach ein paar Tagen wieder in der Liste auf. Vor etwa einer Woche verschwanden diese beiden Dateien dann ganz aus der angezeigten Auflistung. Jetzt habe ich auf meinem Arbeitsplatzrechner die zuletzt verwendeten Dateien im recent-Ordner gelöscht. Zwar zeigt Outlook trotzdem noch drei bis vier zuletzt tatsächlich von mir geöffnete Dateien an. Ganz unten in der Liste mit rd. 9 Einträgen stehen aber nun auch immer wieder die beiden alten Steuerdateien, die ich 2017 und 2019 angelegt hatte und entsprechend auch lange nicht benutzt habe. Die Dateien liegen auf meiner Arbeitsplatzfestplatte. Meine Sorge ist nun, dass in letzter Zeit gar nicht intern aus der Unternehmensstruktur heraus, sondern von außerhalb über Exchange als Einfallstor auf meinen Rechner und ggf. auf diese Steuerdateien zugriffen hat, so dass diese Dateien als aktuell angezeigt wurden aufgrund der Verbindung mit diesem "Teilnehmer". Sie könnten, weil sie von einem anderen Rechner aus aufgerufen wurden, in der Auflistung bleiben, weil die Historie ggf. netzweit angelegt ist und deshalb auch solche Dateien anzeigt, die von anderen aufgerufen wurden. Da unserer IT-Mann hier nur das Protokoll kurz überfolgen hat und sagt, es sei nichts auffälliges festzustellen, stelle ich meine Frage einmal hier und hoffe, dass es jemanden gibt, der mir meine Sorge zerstreuen kann. Außer unserem IT-Mann als interner Systemadministrator kann nach den Einstellungen eigentlich niemand auf meinen Rechner zugreifen. Vielen Dank schon einmal für die Hilfe. LG Pat
×
×
  • Create New...