Jump to content

Met

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Met

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich glaube ich probiere es einfach aus Neugier mal aus - leider hat sich das Problem vermutlich seit gestern erledigt für uns: https://microsoft365-fuer-lehrer.de/allgemein/hessen-teams-verboten/
  2. Das sehe ich vollkommen ein, die Artikel habe ich bereits gelesen und halt auch schon einige Erfahrung unser System per LDAP an andere Systeme anzubinden, so dass ich es durchaus als möglich erachtet habe, dies nur mit den in diesem Artikel verlinkten Anleitungen durchzuführen - zumindest würde ich es gerne probieren 🙂
  3. Habe ich mir angesehen, vielen Dank. Leider fehlt da soweit ich das überblicken kann die Synchronisierung der Passwort Hashes. Das ist aber gerade der Punkt, der uns großen Support Aufwand bereitet.
  4. Vielen Dank für die Einschätzung. Ich markiere das hiermit als gelöst und werde den Schulträger abwägen lassen. Sollen die nochmal bei ihren Microsoft Partnern nachfragen.
  5. Vielen Dank für eure Antworten! Nein, es handelt sich bei dem LDAP um ein Linux System für den Schuleinsatz und der Schulträger hat Office 365 A1 bezahlt. Ich würde gerne doppelte Accountpflege vermeiden.
  6. Hallo, ich bin gerade dabei zu prüfen, wie wir unsere Benutzeraccounts (LDAP) mit den Microsoft Online Diensten abgleichen können (Dort haben wit ein Office 365 Abo.). Microsoft hat dafür Microsoft Azure Active Directory Connect welches auf einem Windows Server laufen muss. In den Support Dokumenten habe ich gefunden, dass sie empfehlen AAD Connect und einen generischen LDAP Connector zu benutzen. Meine Frage ist nun: Wenn ich einen Windows Server aufsetze auf dem der LDAP Connector läuft um die Benutzer aus unserem System zu synchronisieren (ca 1500) und dann mit AAD Connect
×
×
  • Create New...