Jump to content

Abacus08

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Abacus08

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Nils, ich habe mal überprüft, wieviele Zertifikate es gibt. Es sind inzwischen etwas mehr als 180 Einzelzertifikate ;.( Willi
  2. Hallo Nils, wir haben eine extrem hohe Anzahl von Entwicklerzertifikaten und deshalb wäre es sehr aufwändig, die Zertifikatsstelle neu einzurichten. Gruß Willi
  3. Hallo NorbertFe, den Hashalgorithmus der CA habe ich bereits auf SHA-256 geändert. Da aber bereits ausgestellte Zertifikate ihre Gültigkeit behalten, waren/sind die "alten" Zertifikaten noch immer auf SHA1 eingestellt. Auch nach "Erneuerung" des Zertifikats habe ich immer noch SHA1 und nicht SHA-256. Keine Ahnung, warum die "Erneuerung" die Änderung für das Rootzertifikat nicht "annimmt".
  4. Hallo NilsK, könntest Du mir einen Tipp geben, wie ich die ganze CA-Kette auf SHA-256 umstellen kann? Gruß Willi Sowohl DNS als auch den Common Name habe ich eingepflegt. Das hat aber leider nicht dazu geführt, dass das Webzertifikat im Chromebrowser korrekt erkannt wird. Im IE funktioniert es ohne "Fehler". Deshalb gehe ich zur Zeit davon aus, dass NilsK recht hat und ich noch die ganze CA-Kette auf SHA-256 umstellen muss. Leider habe ich aber nichts gefunden, wie ich dies durchführen kann.
  5. Hallo Zusammen, ich habe das Problem, dass mein Webserver-Zertifikat (ausgestellt mit meiner WindowsCA) im Chrome nicht akzeptiert wird. Wenn ich nur den Servernamen wähle, erhalte ich die Meldung NET::ERR_CERT_WEAK_SIGNATURE_ALGORITHM. Wenn ich den Servernamen incl. Domäne angebe, dann erhalte ich die Meldung: NET::ERR_CERT_COMMON_NAME_INVALID. Nach Recherchen im Internet habe ich die Info gefunden, dass ich den DNS-Namen ins Zertifikat aufnehmen muss. Leider hat auch dies nicht zu einem besseren Ergebnis geführt. Ich vermute, dass die Meldung NET
  6. Bin leider erst heute wieder online. Deshalb erst jetzt meine Reaktion. Danke für die informativen Rückmeldungen Dann sollte es hoffentlich kein "Problem" geben. Vielen Dank Willi
  7. Hallo Zusammen, ich plane unsere Stammzertifizierungsstelle (Basis: Windows 2008r2) auf Windows 2019 zu migrieren. Wir haben aber eine Root-CA und eine SUB-CA. Alle Infos, die ich bisher finden konnte, bezogen sich auf eine "reine" Root-CA. Leider ist mir nicht ganz klar, ob ich erst die Root-CA oder erst SUB-CA migrieren sollte/muss und hoffe auf Eure Unterstützung. Hat einer von Euch so eine Migration schon einmal durchgeführt und kann mir ein paar Tipps geben? Gruß Willi
×
×
  • Create New...