Jump to content

Horst2

Newbie
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Horst2

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Verzeichnisdienste selbst gibt es zwar, aber die sind in der Tat nicht marktrelevant. Das war mehr eine allgemeinere Aussage. Bei anderen Dingen z.B. Zertifikatsdiensten lassen sich Dinge wesentlich flexibler umsetzen, Schnittstellen sind häufig simpler gestaltet. Zu einem Religionskrieg möchte ich dieses Thema hier nicht werden lassen, beide Welten haben ihre Daseinsberechtigung.
  2. Sorry für die Verzögerung! Dann sage ich mal vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde sehen, was ich daraus mache. Zur Not eben den Exchange neu installieren, falls es zu einer internen Domainänderung kommt. Mit subjektiv übertrieben kompliziert meinte ich in dieser Situation, daß ich mir das im Linux-Umfeld, wo ich eigentlich herkomme, einfacher vorstelle. Die meisten Konfiguratinen, egal von was, erscheinen mir da nicht so in Stein gemeißelt.
  3. Danke für Eure Antworten, so schnell komme ich da nicht hinterher. Nein, ich habe diesen Schritt noch nicht gemacht, sonst müßte ich hier ja nicht fragen. Wir reden von nicht vielen Nutzern, < 20, manuellen Geradebiegen ist also kein Problem. Grundsätzlich bastel ich jetzt auch nicht an realen Umgebungen rum, sondern klone mir vor einer komplizierteren Aufgabe immer erst alles Relevante in eine virtuelle Umgebung, die getrennt ist von der echten. Aber auch hier brauche ich ja erst mal eine Strategie. Daß die interne Domäne nicht direkt etwas mit der äußeren zu tun hat bzw. haben muß, ist mir schon klar. Aber es hatte sich in der Vergangenheit angeboten, das identisch zu konfigurieren. Müßte ich es nochmal machen, würde ich es womöglich anders handhaben, um so einer Situation von vornherein aus dem Weg zu gehen. Jedoch frage ich mich in dieser Diskussion schon, wieso die ganze Sache von Microsoft aus so kompliziert sein muß. Schon allein bei Firmenübernahmen, die ja nicht so selten sind, stellt sich doch dieses Problem. Und sei es nur aus reiner Neugierde: Hätte der Plan aus meiner ursprünglichen Post eine Chance?
  4. Hallo zusammen, ich habe eine Domain mit 2 DCs (1 Windows Server 2012 und 1 Windows Server 2012 R2) und Exchange (2016 auf Windows Server 2012 R2). Da die Top Level Domain aufgegeben werden muß, die lokale Domäne hat denselben Namen, stehe ich jetzt vor der Aufgabe die Domäne umzubenennen. Anleitungen wie man das mit dem AD selbst macht, gibt es ja zu Hauf. Bei Exchange wird aber immer nur geschrieben, daß es nicht geht bzw. nicht unterstützt sei. Aber wie kriegt man das dann doch hin? Grundsätzlich scheint man Mailboxen ja zu Exchange Servern in anderen Domainen migrieren zu können. Aber ich kann ja nicht die Zieldomäne anlegen und dann die Mailboxen da hin verschieben. Denn könnte ich die ursprüngliche Domain ja nicht mehr umbenennen. Grob rumrissen würde mir jetzt der folgende Plan einfallen: - Auf den DCs neben der alten Domain eine temporäre anzulegen. - Dort wird ein Exchange installiert, der die Exchange Mailboxen aufnimmt. - Jetzt bennene ich die alte Domain nach Anleitung in die Zieldomain um. - Wenn das komplett erledigt ist, installiere ich darin einen neuen Exchange, der die Mailboxen aus der temporären Domain entgegennimmt. Könnte man das so bewerkstelligen?
×
×
  • Create New...