Jump to content

stefan4711

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About stefan4711

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Weil es so oder so, ich habe natürlich beides schon ausprobiert, sich an der Ausgabe nichts ändert, ab der 10 Position ,in etwa, seh ich nur noch Punkte, das ist nicht die gewünschte Ausgabe, ich habe keine Glaskugel hier. Nein hatte ich bereits im Anfangspost erwähnt und dann noch 2 weitere Male;) Aber das passiert mir oft, dass man was bei mir überließt, wenn man mir das in der Umkehrung ebenso nachsieht, ist alles ok;) menschlich Den Code werde ich morgen noch mal in Ruhe ausprobieren, ich bedanke mich schon mal für den hilfreichen Ansatz,, bloß die ...
  2. Hallo, von daher sagte ich ja auch Gewöhnungsache, am Anfang war das für mich auch kryptisch, mit dieser Zeile teste ich, ob ein PC vorhanden ist, indem ich einenPing ausführe und nach em String TTL, der bei einem erfolgreichen Ping immer unten steht, suchen lasse. Da mich die Ausgabe nicht interessiert, schicke ich diese mit >nul ins Nirvana, wie gesagt Gewöhnungssache. Ne natürlich nicht, und von könne will ich ja auch gar nicht reden, zumindest führt eine Scriptsprache mit der man sich wenigstens zu 10% auskenntimmer noch eher zum Ziel, als eine Scriptsprac
  3. Wow, na da hat sich doch mal jemand Gedanken gemacht, dass man diese, von mir gestellte Aufgabe in einen PS Einzeiler bekommt sehe ich zwar noch nicht, werde das Script von Dir @BOfH_666 am Montag mal testen, ich perönlich finde Powershel jedenfalls um einiges kryptischer, aber ist wohl Gewöhnungssache, bin halt eher für schnelle funktionierende Lösungen, als für simple Aufgabenstellungen gleich ne andere Sprache erlernen zu müssen. Aber ist wohl Geschmackssache, ich jedenfalls habe bei PowershellScripten oftmals festgestellt, dass auf verschiednen Rechnern unterschiedliche Grundvorrausetzunge
  4. stuck was? egal, bestimmt ne Floskel, wie ach wie furchbar, es tut aber was es soll, und ich steige durch, mir geht es ebenfalls so, beim Betrachten des Codes von anderen, dass ich nicht durchsteige, von daher seh ich das nicht als Beleidigung;) Mit dem Powershell werde ich mich, sofern Zeit ist mal näher mit beschäftigen, meistens höre ich immer nur nimm Powershell, aber zumeist bleibt es bei diesem Spruch, Ich werde für so einen kleinen Anwednungs-Fall beim guten alten Batch bleiben, und nicht mit Kanonen auf Spatzen schiessen, wie würde denn dein Code aussehen daabm, mal interessehalber gef
  5. So nach einer halbe Dose Traubenzucker hab ich es nun hinbekommen, denke mal ich hatte mich nur falsch ausgedrückt, das Ergebnis sieht nun wie folgt aus, schade nur dass er nur die Computer, wo es eine Prüfdatei gibt in die Datei schreibt. Also so abwegig find ich meinen Ansatz nun gar nicht mehr, zumindest funktioniert er @Echo Off mode con cols=120 DEL /s /q "c:\aug.txt">nul setlocal enableextensions EnableDelayedExpansion set "NET=192.168.178" SET "checkdat=c$\Program Files (x86)\PRG\aktvers.txt" for /l %%f in (19, 1, 45) do ( ping -n 1 %NET%.%%f | findstr /i "TTL" >n
  6. also bei mir kommen bei diesem Script folgende Fehler
  7. jo vielen Dank erstmal, hätte nie gedacht dass Batch bei dieser eher einfachen Aufgabe schon ein seine Grenzen stößt. Hatte irgendwie im Hinterkopf, dass man in Txt dateien schreiben kann mit CSV Formatierung. Aber ich schau mir Deinen Ansatz gerne mal an. Auf den ersten Blick würde ich sagen, auch wenn ich von PS sicherlich keine Ahnung habe, dass hier lediglich getestet wird, ob Rechner erreichbar sind, oder sehe ich das falsch? schöne Abend noch
  8. Hm, danke erst mal für die schnelle Antwort, hab es jetzt rausgefunden, nur warum es so ist, dass es manchmal nur mit Expansion geht, und warum mal mit ! und an welcher Stelle, da hat wohl keiner so recht eine Antwort drauf, konnte mir auch noch nie einer erklären ;) Für die, die es interessiert, hier mein Ansatz @Echo Off setlocal enableextensions EnableDelayedExpansion set "NET=192.168.178" SET "checkdat=c$\Program Files (x86)\Prg\aktvers.txt" for /l %%f in (19, 1, 45) do ( ping -n 1 %NET%.%%f | findstr /i "TTL" >nul 2>&1 && ( if exist
  9. Hallo liebe Forengemeinde, ich habe mal wieder ein kleines Problemchen, ich möchte gerne mit einer Fo / L schleife eine IP Range abfragen, und auf jedem Rechner eine TXT Datei auf Existenz abcheckt und, falls vorhanden die darinstehende Versions Zahl ausliest. Irgendwie stimmt das aber hier nocht nicht, vielleicht sieht ja einer den Fehler, schön wäre es natürlich auch wenn er den jweiligen Hostnamen mittels nslookup mit angeben würde und dies in eine CSV schreibt, gibt es da eine Möglichkeit? Vielen Dank i.V. lg Stefan @Ec
  10. hängt das vielleicht damit zusammen, dass das bei der aktuellesten Windowsversion nicht mehr funktioniert?
  11. Hallo allerseits, ich habe die Aufgabe eine Defaultanpassung des Startmenus und der Taskbar zu machen, welche per GPO verteilt werden soll. ich bin mittlerweile am verzweifeln, ich habe die entsprechenden Startanpassungen getätigt und per Powershell exportiert. Dann habe ich die entsprechende TaskbarSection eingefügt, die grundsätzliche Struktur sieht so aus, wie auf den MS Seiten beschrieben, und trotzdem, geht entweder nur die Taskbar oder die Kacheln, was ist bitte mit meiner XML falsch? Es wurden hier auch nur Standardapps verwenden die von allen Usern verwendbar sind, daran so
  12. Ja, dann geht es halt lokal nicht, dann wurde dass hier eben noch mal bestätigt, dann werde ich unseren GPO Meister die Sache übergeben, hab dazu leider keine Rechte, dass dies sicher die professionelle Lösung ist, darüber bin ich mir im Klaren. Hatte halt vielleicht noch gedacht, dass man dass evtl noch mit lokalem Startscript machen könnte, da müssten Softwareinstalaltionen doch ausgeführt werden oder? lg
  13. So noch einmal ganz langsam, ich möchte dass unser StandardWindowsImage, wo man vorher ja nicht weiss, welcher User den Rechner dann benutzen wird, und ob dieser in einer bestimmten Gruppe ist, einmalig beim ersten Anmelden eines jeden users getestet wird, ob dieser in einer bestimtmten AD Gruppe, in diesem Fale VPNUSER ist, ind dann, und nur dann ein VPN Client installiert wird, da muss es doch eine Möglichkeit geben? Hoffe hb mich jetzt deutlich ausgedrückt. lg
  14. Weil nicht jeder Rechner einen User hat der in der Gruppe VPNUSER ist, und bei den anderen das nicht installiert werden soll. Per Aufgabe mit System hatte ich ja auch schon versucht, aber auch da das Zugriffsproblem. Eine ständige Prüfung beim starten der Systeme halte ich für performance bedenklich, daran hatte ich selbstverständlich auch schon gedacht. lg
×
×
  • Create New...