Jump to content

LOGSOL-IT

Newbie
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About LOGSOL-IT

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Euch allen, ich habe mal wieder eien Problem bei dem ich Eure Unterstützung erbitte. Ich habe Grund von Sicherheitsbestimmungen durch unseren ISB im Rahmen unser Re-Zertifizierung der Auftrag erhalten alle Notebooks zu Verschlüsseln. Dazu haben ich in unser Windows Server 2016 Domänen eine GPO angelegt mit der ich alle Betriebssystem- und Festplattenlaufwerke auf den Notebooks verschlüsseln lasse und die Wiederherstellungsschlüsselm im AD DS gespeichert werden. Die GPO habe ich auf die OU wo alle Notebooks drin enthalten verlinkt. Bei einem Groß´teil der Notebooks ist die Verschlüsselun auch Ordnungsgemäß durchgelaufen aber ich habe gut die Hälfte der System die sich eienfach nicht verschlüsseln und die den Wiederherstellungsschlüssel im AD Speichern dann. Wir setzen alles HP Notebooks mit den allgemeinen Standards unteranderem auch mit TMP ein. Wir nutzen fast auschließlich die gleiche Modelreihe /Serie und alle mit Windows 10 pro. Der Einzige unterschied bei den Systeme ist der zum Teile unterschiedliche Versionsstand von Windows 10 auf den Systemen. Von der Version 1803 bis 2004 ist alles vertreten. Aber selbst hier lässt sich kein Schema erkennen warum einige Verschlüsselt werden und andere nicht. Ich habe mit gpresult an den System geprüft, die GPO wird gezogen aber leider nicht ausgeführt. Wenn ich versuche eine manuelle mit Wiederherstellungskennwort zu starten aber dort erhalte ich dann auch die Meldung das ich nur eins, entwerder Wiederherstellungsschlüssel oder Wiederherstellungskennwort konfigurieren kann und das es nicht möglich ein Wiederherstellungskennwort zu setzen weil ein Wiederherstellungsschlüssel vorgegeben sei und ich mich an den Admin wenden soll. In der Ereignisanzeige habe ich bis dato nicht passendes dazu gefunden, das es hier Probleme gibt. Bis jetzt kann ich auch nicht genau sagen wonach ich dort genau schauen soll was dort zu finden sein könnten was darauf schließen lässt warum die System die Verschlüsselung nicht durchführen. Eine Abfrage auf dem Client per Powershell Befehl "manage-bde.exe -status C:" zeigt hier auch nichts weiter an. Die Einstellungen in der GPO habe ich mit Screens hier Dokumentiert, musste sie dierekt einfügen so Nutzen sie weniger Speicher als als Bild. Die konfigurationen für die Festplattenlaufwerke ist gleich dem der Betriebssytemlaufwerke. Ich hoffe Es kann mir jemand von euch Helfen um das Endlich komplett um zu setzten. Gruß Andy
  2. Hallo Euch allen, zu aller erst möchte ich mich nochmal bei allen für die mir hier geholfen haben, für die Unterstützung bedanken! Die Indizierung ist heute endlich durch und der ContentIndexState ist wieder Healthy! Die Suche in Outlook funktioniert bei den meisten jetzt auch wieder, einige müssen wohl mal noch System neu Starten. Danke! Gruß Andy KAnn abgeschlossen werden hier!
  3. DAnke für die Meldung, Haben auch vor noch eien Mailarchiv ein zu setzten ist nur gerade verschoben worden die Investion, Die GF's wolen jetzt erst mal warten und nicht unnötig Geld ausgeben. Habe gerade noch mal der Problembehandlung für Search und Indizierung am Client getestet was dort jetzt für ein Ergebnis raus kommt, dort steht immer noch: "Falsche Berechtigung für Windows Search-Verzeichnisse" hoffe liegt daran das auf dem Server die neu Indizierung nich nicht durch ist sonst muss ich dort auch mal sehen wie ich das gelöst bekomm an allen Clients bei uns. Oder hat hier schon jemand erfahrungen damit was dort eventuell zu tun ist das die Client hier diese Fehlermeldung nicht mehr bringen?
  4. Ich danke euch allen für eure schnellen Antworten und eure Unterstützung! Der Index wird zur Zeit neu erstellt. Ich hoffe das anschleißend wieder alles richtig ohnen Fehler läuft. @testperson ganz großen danke dir für dein Script. Coole Sache von dir! Ich melde mich nochmal wenn der Index neu erstellt wurde, und kann euch dann hoffentlich mitteilen das alles wieder Problemlos läuft. Danke! Gruß Andy
  5. Habe Zur Zeit auch noch eien zweite Warnung drin zu stehen: Ereignis-ID: 1309 Quelle: ASP.NET 4.0.30319.0 Event code: 3005 Event message: Es ist eine unbehandelte Ausnahme aufgetreten. Event time: 01.04.2020 10:43:33 Event time (UTC): 01.04.2020 08:43:33 Event ID: 329654883be34cf3877b40e0b23ce710 Event sequence: 2783 Event occurrence: 2782 Event detail code: 0 Application information: Application domain: /LM/W3SVC/1/ROOT/API-1-132295634307705092 Trust level: Full Application Virtual Path: /API Application Path: C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\FrontEnd\HttpProxy\Rest\ Machine name: "Mailserver" Process information: Process ID: 6076 Process name: w3wp.exe Account name: NT-AUTORITÄT\SYSTEM Exception information: Exception type: HttpException Exception message: Die Länge der Abfragezeichenfolge für die Anforderung überschreitet den konfigurierten maxQueryStringLength-Wert. bei System.Web.HttpRequest.ValidateInputIfRequiredByConfig() bei System.Web.HttpApplication.PipelineStepManager.ValidateHelper(HttpContext context) Request information: Request URL: https://mailserver:port/api/v2.0/me/calendarView?$top=0&$select=attendees,body,categories,end,hasAttachments,iCalUId,id,isAllDay,isCancelled,isOrganizer,isReminderOn,location,locations,onlineMeetingUrl,organizer,originalEndTimeZone,originalStartTimeZone,reminderMinutesBeforeStart,responseRequested,responseStatus,sensitivity,seriesMasterId,showAs,start,subject,type&startDateTime=2020-04-01T08:43:33Z&endDateTime=2020-04-01T09:43:33Z&$expand=singleValueExtendedProperties($filter=PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name SkypeTeamsMeetingUrl' or PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name SkypeTeamsProperties' or PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name SchedulingServiceUpdateUrl' or PropertyId eq 'Integer {00062002-0000-0000-C000-000000000046} Id 0x8217' or PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name OnlineMeetingConferenceId' or PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name OnlineMeetingTollNumber' or PropertyId eq 'Binary {6ed8da90-450b-101b-98da-00aa003f1305} Id 0x0023' or PropertyId eq 'Boolean {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name DoNotForward' or PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name ClientOptimisticEventId' or PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name OnlineMeetingConfLink' or PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name TeamsVtcConferenceId' or PropertyId eq 'String {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name TeamsVtcTenantId' or PropertyId eq 'String {6ed8da90-450b-101b-98da-00aa003f1305} Name OnlineMeetingConferenceId' or PropertyId eq 'String {6ed8da90-450b-101b-98da-00aa003f1305} Name OnlineMeetingTollNumber'),multiValueExtendedProperties($filter=PropertyId eq 'StringArray {00020329-0000-0000-C000-000000000046} Name OnlineMeetingTollFreeNumbers' or PropertyId eq 'StringArray {6ed8da90-450b-101b-98da-00aa003f1305} Name OnlineMeetingTollFreeNumbers') Request path: /api/v2.0/me/calendarView User host address: "IP-Adresse MAilserevr" User: Is authenticated: False Authentication Type: Thread account name: NT-AUTORITÄT\SYSTEM Thread information: Thread ID: 37 Thread account name: NT-AUTORITÄT\SYSTEM Is impersonating: False Stack trace: bei System.Web.HttpRequest.ValidateInputIfRequiredByConfig() bei System.Web.HttpApplication.PipelineStepManager.ValidateHelper(HttpContext context) Custom event details: KAnn das was damit zu Tun haben weil wir ein Hybriden nutzen wegen Teams was wird einrichten mussten? Was oder wie meinst du das der IIS fängt nicht mit Exchange an?
  6. Sollte man von ausgehen aber Anscheind werden dort nichht alle Dienste angezeigt. Weil davon bin ich auch ausgegangen. Habe das gerade mal Geprüft und musste feststellen das der Status sich geändert hat hier, steht jetzt auf "FaildAndSuspended" in den Events habe ich auch folgende Fehlermeldung drin zu stehen: Ereignis_ID: 1009 Quelle: MSExchangeFastSearch, Protokollname: Anwendung Ebene: Warnung The indexing of mailbox database Mailbox Database 1713808158 encountered an unexpected exception. Error details: Microsoft.Exchange.Search.Core.Abstraction.OperationFailedException: The component operation has failed. ---> Microsoft.Exchange.Search.Core.Abstraction.CatalogReseedException: Some of the notifications for database '50d4ab23-d994-4767-9968-6490474e0393 (Mailbox Database 1713808158)' are missing. Requesting a reseed. bei Microsoft.Exchange.Search.Engine.SearchFeedingController.DetermineFeederStateAndStartFeeders() bei Microsoft.Exchange.Search.Engine.SearchFeedingController.InternalExecutionStart() bei Microsoft.Exchange.Search.Core.Common.Executable.InternalExecutionStart(Object state) --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung --- bei Microsoft.Exchange.Search.Core.Common.Executable.EndExecute(IAsyncResult asyncResult) bei Microsoft.Exchange.Search.Engine.SyncRootController.ExecuteComplete(IAsyncResult asyncResult) Hatte zuvor auch die Dienste nochmal Geprüft die liefen alle , habe dann den Befehl "Test-ServiceHealth" ausgeführt und dort wurde mir angezeigt das der MSExchangeThrottling nicht lief habe den über die Shell dann gestartet gehabt
  7. Hallo, Entschuldigung das ich mich jetzte erst wieder melde! Bin leider Gesundheitlich jetzt längere Zeit ausgefallen gewesen. Welche Antwort auf welche Frage meinst du ? Geht es um das Security-Update von Februar CU15? Wenn das die Frage sein sollte die kann ich mit Ja beabtworten, das Update befindet sich auf dem Server. Das eigenartige ist, das zwa erst mal alle die Suche wieder nutzen konnten aber es jetzt bei vereinzelten Usern immer mehr das Phänomen auftritt das die Suche jetzt Local nicht mehr funktioniert und nur noch Ergibnisse bis zum 26.03.2020 anzeigt. Alles was neuer ist wird von der Suche nicht angezeigt. Es wurde mir kurzzeitig ein Fehler angezeigt das ein Zugriff auf deien Datrenbank nicht korrekt sei. Dei anzeige wurde nur kurz mal am Client eingeblendet. Kann das hier noch auswirkungen haben. Ich musste gerade festetellen das ich ebenfalls das Problem habe. "Falsche Berechtigungen für Windows Search-Verzeichnisse Nicht behoben Nicht behoben Wenn in den Datenverzeichnissen von Windows Search falsche Berechtigungen gesetzt sind, kann der Suchindex des Computers möglicherweise nicht vom Suchdienst abgerufen oder aktualisiert werden. Dies kann zu langsamen Suchvorgängen oder unvollständigen Suchergebnissen führen." Gruß Andy hätte man machen können wenn man genau weiß welche dienste alles laufen müssen und wie sie heißen, Leider stehen die Exchange Dienste nicht alle zusammen es gibt vereinzelte die sind so garnicht zu finden wenn man unter dienste schaut, weil diese wohl in der deutschen version ganz anders heißen.
  8. Danke schön! Die Befehle hatten zwa dennoch nicht wirklich geholfen aber habe die Dienste gefunden. Musste Feststellen das diese deaktiviert waren. Warum auch immer das so war und wodurch , nach aktivierung und dem neustart des Servers funktioniert die Suche Funktion wieder. Gruß Andy
  9. Könntest du mir Unterstützung geben, PS ist nicht so meins. habe mich da jetzt gemäß dem Link langgehangelt, nur leider ist bei dem Befehl etwas nicht ganz OK. ich erhalte immer die Meldung: Get-Process : Es wurde kein Positionsparameter gefunden, der das Argument "Invoke-Command" akzeptiert. In Zeile:1 Zeichen:1 + PS C:\> Invoke-Command ComputerName SVRXXX {Stop-Service MSE ... + ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ + CategoryInfo : InvalidArgument: (:) [Get-Process], ParameterBindingException + FullyQualifiedErrorId : PositionalParameterNotFound,Microsoft.PowerShell.Commands.GetProcessCommand
  10. die Befehle um die Dienste zu stoppen funktionieren nicht in der Exchance Manage Shell bei 2016 PS C:\> Invoke-Command -ComputerName EX2013SRV1 {Stop-Service MSExchangeFastSearch; Stop-Service HostControllerService} der Deinst ist auch im Dienste manager nicht zu finden. Kennt jemand den richtigen Befehl für Exchange 2016?
  11. Hmm so ein mist, ja dort an der Stelle hatte ich noch nicht richtig geschaut. Total gepennt. Ich war anfangs nur von einem Problem der Clients ausgegangen. Ereignis-ID: 1012 Exchange Server Information Store has encountered an error while executing a full-text index query ("and(subject:string("SearchQueryStxProbe*", mode="and"), folderid:string("3772530402521A408B3AA0F4F869E84B00000000010C0000"))"). Error information: System.ServiceModel.EndpointNotFoundException: Es war kein an net.pipe://localhost/3867 lauschender Endpunkt vorhanden, der die Nachricht annehmen konnte. Dies wird häufig durch eine fehlerhafte Adresse oder SOAP-Aktion verursacht. Weitere Details finden Sie unter "InnerException", sofern vorhanden. ---> System.IO.PipeException: Der Pipeendpunkt "net.pipe://localhost/3867" wurde nicht auf dem lokalen Computer gefunden. --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung --- Server stack trace: bei System.ServiceModel.Channels.PipeConnectionInitiator.GetPipeName(Uri uri, IPipeTransportFactorySettings transportFactorySettings) bei System.ServiceModel.Channels.NamedPipeConnectionPoolRegistry.NamedPipeConnectionPool.GetPoolKey(EndpointAddress address, Uri via) bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationPool`2.TakeConnection(EndpointAddress address, Uri via, TimeSpan timeout, TKey& key) bei System.ServiceModel.Channels.ConnectionPoolHelper.EstablishConnectionAsyncResult.Begin() bei System.ServiceModel.Channels.ConnectionPoolHelper.EstablishConnectionAsyncResult..ctor(ConnectionPoolHelper parent, TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) bei System.ServiceModel.Channels.ClientFramingDuplexSessionChannel.OpenAsyncResult..ctor(ClientFramingDuplexSessionChannel duplexChannel, TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) bei System.ServiceModel.Channels.ClientFramingDuplexSessionChannel.OnBeginOpen(TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.OpenAsyncResult.InvokeOpen() bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.OpenAsyncResult..ctor(CommunicationObject communicationObject, TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.BeginOpen(TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) bei System.ServiceModel.Channels.ServiceChannel.OnBeginOpen(TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.OpenAsyncResult.InvokeOpen() bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.OpenAsyncResult..ctor(CommunicationObject communicationObject, TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.BeginOpen(TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) Exception rethrown at [0]: bei System.Runtime.Remoting.Proxies.RealProxy.HandleReturnMessage(IMessage reqMsg, IMessage retMsg) bei System.Runtime.Remoting.Proxies.RealProxy.PrivateInvoke(MessageData& msgData, Int32 type) bei System.ServiceModel.ICommunicationObject.BeginOpen(TimeSpan timeout, AsyncCallback callback, Object state) bei Microsoft.Exchange.Search.OperatorSchema.PagingImsFlowExecutor.CreateProxyFromChannelFactory(ChannelFactory`1 factory, Action channelFactoryDelegate) bei Microsoft.Exchange.Search.OperatorSchema.PagingImsFlowExecutor.AcquireProxy() bei Microsoft.Exchange.Search.OperatorSchema.PagingImsFlowExecutor.ExecuteServiceCall(IProcessingEngineChannel& serviceProxy, Action`1 call, Int32 retryCount) bei Microsoft.Exchange.Search.OperatorSchema.PagingImsFlowExecutor.ExecuteSearchFlow(String flowName, Dictionary`2 inputData) bei Microsoft.Exchange.Search.OperatorSchema.PagingImsFlowExecutor.<ExecuteInternal>d__66.MoveNext() bei Microsoft.Exchange.Search.OperatorSchema.PagingImsFlowExecutor.<ExecuteSimple>d__32.MoveNext() bei Microsoft.Exchange.Server.Storage.FullTextIndex.FullTextIndexQuery.ExecutePagedFullTextIndexQuery(Guid databaseGuid, Guid mailboxGuid, Int32 mailboxNumber, String query, CultureInfo culture, Guid correlationId, Boolean needConversationId, QueryLoggingContext loggingContext, PagedQueryResults pagedQueryResults, QueryIntent intent) bei Microsoft.Exchange.Server.Storage.StoreCommonServices.FastStoreFullTextIndexQuery.ExecuteOnePage(Context context, MailboxState mailboxState, Boolean needConversationDocumentId, SearchExecutionDiagnostics diagnostics) Muss mal Prüfen was das jetzt bedeutet. Danke für den Hinweis
  12. Was sag mir das jetzt ist das gut oder schlecht? Was kann ich machen? Was werden eventuell für Infos benötigt um mir weiter helfen zu können. Gruß Andy
  13. Hi, dort steht nicht viel drin! nichts Womiot ich jetzt was angangen könnte. [PS] C:\Windows\system32>Get-MailboxDatabaseCopyStatus Name Status CopyQueue ReplayQueue LastInspectedLogTime ContentIndex Length Length State ---- ------ --------- ----------- -------------------- ------------ Mailbox Database 1713808158\XX Mounted 0 0 Healthy Gruß Andy
  14. Hallo, ich hoffe das mir auch jemand weiter helfen kann, habe seit dieser Woche auch im ganzen Unternehmen das Problem das die Suche weder im Outlook Client, OWA, oder in den Mailapps auf den Mobiltelefonen funktioniert. Wir setzen aktuell den Exchange SRV 2016-x64-CU15 ein mit unterschielichen Outlook Clients von 2010,16 und Office 365 auf Windows 10 Version 1808-1909 . In Outlook oder OWA wenn dort ein Suche gestartet wird, erscheint immer gleich die Meldung "Keine Übereinstimmung" am Modiltelefon ist ähnlich, dort werden zumindest in den Mails die auf dem Mobiltelefon syncronisiert sind Ergebinisse angezeigt aber sobald am weiter Zurückliegende sucht gibts hier keine Ergebnisse. Am Client schon Indizierung abgeschalten dann, wird zumindest angefangen zu suchen aber die Suche kommt ewig nicht zu Ende, so das ich die Suche dann abgebrochen habe. Wenn ich Indizierung wieder aktiviert haben erscheint wieder die Fehlermeldung wie gehabt "Keine Übereinstimmung" Hat jemand eien Tipp von euch was man hier noch machen könnte? VG Andy
  15. Hallo, ich hoffe das mir auch jemand weiter helfen kann, habe seit dieser Woche auch im ganzen Unternehmen das Problem das die Suche weder im Outlook Client, OWA, oder in den Mailapps auf den Mobiltelefonen funktioniert. Wir setzen aktuell den Exchange SRV 2016-x64-CU15 ein mit unterschielichen Outlook Clients von 2010,16 und Office 365 auf Windows 10 Version 1808-1909 . In Outlook oder OWA wenn dort ein Suche gestartet wird, erscheint immer gleich die Meldung "Keine Übereinstimmung" am Modiltelefon ist ähnlich, dort werden zumindest in den Mails die auf dem Mobiltelefon syncronisiert sind Ergebinisse angezeigt aber sobald am weiter Zurückliegende sucht gibts hier keine Ergebnisse. Am Client schon Indizierung abgeschalten dann, wird zumindest angefangen zu suchen aber die Suche kommt ewig nicht zu Ende, so das ich die Suche dann abgebrochen habe. Wenn ich Indizierung wieder aktiviert haben erscheint wieder die Fehlermeldung wie gehabt "Keine Übereinstimmung" Hat jemand eien Tipp von euch was man hier noch machen könnte? VG Andy //abgetrennt von: https://www.mcseboard.de/topic/215449-outlook-suche-geht-nicht/
×
×
  • Create New...