Jump to content

DerBernd

Newbie
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About DerBernd

  • Rank
    Newbie
  • Birthday December 5

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. OK, dann werde ich mal meine Riegel durchtesten
  2. Hallo alle zusammen, ich bin gerade dabei einen Windows Server 2019 Datacenter auf meinem Hardware Server zu installieren. Der Server hat auch wunderbar vom Stick gebootet und die Installation konnte gestartet werden. Soweit sogut, Aber - nach nach dem Reboot blickt mich nur noch ein Bluescreen an mit dem Titel: PROCESS DIED CRITICAL. Habe natürlich gegoogelt was die Ursache dafür sein könnte und habe gesehen das es auch ein Hardwaredefekt sein kann. Dementsprechend habe ich alles überprüft und bermerkt das in meinem Server der 1B Ram-Slot Probleme bereitet. Da ich die Kiste drei mal da habe, hab ich alles in die nächste verbaut und neu Konfiguriert. Der Bluescreen ist aber immernoch da. Ebenso habe ich mein Raid neu konfiguriert und der Gruppe 1 (Gruppe 0 2,4TB RAID für Hv | Gruppe 1 300GB RAID für WinSRV) die Option "Bootmedium" zugewiesen. Leider alles ohne Erfolg :/ Daher such ich jetzt hier mal einen Rad. Mein befürchtung war das entweder WINSRV2019 nicht mit der Hardware komptibel ist oder das Treiber für den SAS/Raid Controller fehlen und er deshalb nicht richtig booten kann. Meine Maschine: Fujitsu Primergy RX300 S6 CPU: Intel Xeon X5650 6C/12T RAM: 6x 16GB DDR3 HD: 4x 600GB SAS & 1x 300GB SAS SAS Controller: FUJITSU RAID Controller - SAS 6Gb/s RAID 5/6 512MB (D2616) Falls ich irgendwas vergessen habe lasst es mich wissen dann Poste ich es so schnell es geht. Bin in dem Thema Windows Server relativ neu, da ich von ESX auf Hyper-V umsteigen möchte. Gruß Benjamin :)
×
×
  • Create New...